Ihre Schilddrüse kann die Ursache für Ihre Unfruchtbarkeit sein | Gesundheit | 2018

Ihre Schilddrüse kann die Ursache für Ihre Unfruchtbarkeit sein

Kann ein Problem mit Ihrer Schilddrüse die Ursache für Ihre Unfruchtbarkeit sein?

Hypothyreose (oder Unterfunktion der Schilddrüse) tritt auf, wenn die Schilddrüse nicht genügend Hormone produziert. Niedrige Schilddrüsenhormonspiegel können den Eisprung stören und die Fruchtbarkeit beeinträchtigen. Eine stark überaktive Schilddrüse oder Hyperthyreose ist seltener, kann aber auch zu Fruchtbarkeitsproblemen führen.

Getestet werden Wenn Sie vermuten, dass Ihre Schilddrüse Ihre Fähigkeit beeinträchtigt, schwanger zu werden, fragen Sie Ihren Arzt nach einem Bluttest Schilddrüsenstimulierendes Hormon (TSH) Ebenen. "Die heutigen Tests sind sehr fortgeschritten und können manchmal ein Problem erkennen, bevor irgendwelche Symptome auftreten", sagt Dr. Afshan Zahedi, medizinischer Direktor des Schilddrüsen-Programms am Women's College Hospital in Toronto. (Symptome einer Hypothyreose sind plötzliche Gewichtszunahme, trockene Haut, Schüttelfrost, Muskelschmerzen und Müdigkeit, während Symptome einer Hyperthyreose plötzlichen Gewichtsverlust, Schwitzen, Angst und schnellen Herzschlag einschließen.)

Wie Jod in passt "Jod ist notwendig für die Schilddrüsenfunktion, aber genug zu bekommen ist normalerweise kein Problem ", sagt Zahedi. Die meisten von uns bekommen viel von unserer Ernährung in Lebensmitteln wie Bohnen, Getreide, Nori und Milchprodukte - und zu viel kann tatsächlich Schilddrüsenprobleme verursachen. Wenn Sie versuchen, schwanger zu werden, empfiehlt Zahedi, ein pränatales Vitamin einzunehmen, das die empfohlene Joddosis von 150 bis 200 Mikrogramm enthält (das sind bis zu 220 Mikrogramm, wenn Sie bereits schwanger sind).

Bottom line Le Unbehandelt erhöht Hypothyreose das Risiko von Unfruchtbarkeit sowie Fehlgeburten, Frühgeburten und Präeklampsie, wenn Sie bereits schwanger sind. Die meisten Ärzte verschreiben eine tägliche Dosis des synthetischen Schilddrüsenhormons Levothyroxin, um den Hormonspiegel wiederherzustellen. Die Behandlung mit Levothyroxin ist normalerweise lebenslang, aber Nebenwirkungen sind wenige, und die Behandlung ist relativ preiswert. Da sich die Dosis, die Sie benötigen, ändern kann, sollte Ihr Arzt Ihr TSH-Niveau jedes Jahr überprüfen.

Schreiben Sie Ihren Kommentar