Ihre Lieblingsverzierungen | Leben | 2018

Ihre Lieblingsverzierungen

Machen Sie eine Pause vom Urlaubstrubel, gießen Sie sich einen Becher heißen Apfelwein und genießen Sie diese Geschichten von wertvollen Ferienandenken von Lesern. Sie werden Ihren inneren Scrooge verbannen und Ihnen helfen, sich zu erinnern, worum es in der festlichen Jahreszeit geht. Frohe Feiertage!

Unser (fast) kopfloser Engel

Als meine Tochter sieben Jahre alt war, hat sie einen "Baumkronenengel", den sie in der Schule gemacht hat, nach Hause geschleppt und mir stolz von Ohr zu Ohr gegeben. In den letzten 13 Jahren hat der Engel seinen Weg zum Ehrenplatz gefunden: die Spitze des Weihnachtsbaumes. Es ist etwas, über das wir jedes Jahr lachen; ein Pappkegel mit einem Styroporkopf, Papierflügeln und flauschigem Haar (nicht zu vergessen, jedes Jahr müssen wir ihren Kopf wieder aufkleben!). Letztes Jahr habe ich vorsichtig angedeutet, dass wir vielleicht ein neues Baumkronendekor kaufen könnten. Der Blick auf das Gesicht meiner jetzt 19-jährigen Tochter erzählte mir alles, was ich wissen musste; dieser Engel, so heruntergekommen er auch sein mag, wird immer oben bleiben. Sue Winfield, Frankford, Ont.

Ein Zeichen der Euterliebe

Es ist kein Geheimnis: Ich liebe Kühe! Vor ein paar Jahren kam Hallmark mit seinen jährlichen Weihnachtsornamenten heraus und ich sah eine Kuh, die ich verehrte. Leider, als mein Mann, Ray, ging, um es für mich zu kaufen, waren sie ausverkauft - niemand in der Stadt zu finden. Das hielt Ray nicht davon ab. Mit Modelliermasse und dem Bild aus Hallmarks Katalog erstellte er diese Kuh für mich neu. Es war das beste Geschenk aller Zeiten! Mooey, die Kuh, hängt das ganze Jahr über an einem Baum in meinem Wohnzimmer, und wenn ich es sehe, werde ich daran erinnert, wie sehr mein lieber Ehemann mich liebt. Pam Jessen, Calgary

> Bild perfekt Jedes Jahr um unser Familien Weihnachtsessen, würde ich Tisch Gefälligkeiten als Tischkarten und Erinnerungsstücke des Jahres Feier aufstellen. Vor vielen Jahren habe ich winzige Weihnachtsbilder gefunden und Fotos von jedem Gast eingefügt. Unsere vier Töchter freuten sich, auch die Bilder von sich und ihren Großeltern zu sehen. Seitdem sind meine Eltern gestorben. Unter ihren Sachen fand ich diese Bilderrahmen Ornamente mit den Fotos, wie ich mich gerne an sie erinnere. Jedes Jahr hängen die Ornamente an meinem Baum. Ich weiß in meinem Herzen, dass ich immer noch Weihnachten mit meiner Mutter und meinem Vater teile. Doreen White, Nanaimo, B.C.

Liebesketten Mein Lieblingsschmuck für den Urlaub waren die handgefertigten Papierketten, die mein Sohn aus der Schule mitgebracht hat. Dann ist mein Keller überflutet. Ich sagte immer, dass das Zeug im Keller keine Rolle spielte - es war austauschbar - aber als ich sah, wie das ganze Weihnachtszeug durchnässt war, wurde mir klar, dass ich die Papierketten und andere Verzierungen, die ich jetzt 18 Jahre Alter Sohn als Kind gemacht. Ich hatte einen guten Ruf, da ich mir sicher bin, dass viele andere Eltern mit überfluteten Kellern es getan haben. Terri Rodgers, Peterborough, Ont.

Nackte Schafe! Vor Jahren, als ich Teenager war, bekam meine Familie einen Hund. Tina war eine Terrier-Chihuahua-Mischung und war zweifellos der gemeinste, härteste kleine Hund in der Gegend. Sogar Canada Post weigerte sich, unsere Post zu liefern, als die acht Pfund schwere Tina draußen war (wahre Geschichte). Eines Weihnachten, nachdem wir von einer Gastfamilie nach Hause gekommen waren, stellten wir fest, dass Tina die letzten paar Stunden damit verbracht hatte, unsere Weihnachtsbaumdekoration zu terrorisieren. Sie kaute sogar das ganze Fell von den Plastikschafen, die in unserer Krippe unter dem Baum verwendet wurden. Jetzt, 25 Jahre später, als ich meine Mutter besuche und das nackte Schaf unter dem Baum sehe, reden wir immer noch über diese Nacht. Wir erinnern uns gerne an unsere schreckliche Tina und daran, wie dieser Vorfall ihre Langlebigkeit in unseren Familienurlaubstraditionen gesichert hat. Nathalie C. Houle, Perth, Ont.

Eine klingelnde Erinnerung Mein wertvolles Ornament ist eine silberne Glocke, die einen besonderen Platz einnimmt auf dem Weihnachtsbaum meiner Familie jedes Jahr. Heiligabend, 1962, war eine wundervolle Zeit - wir nahmen Barry, unseren fast einjährigen, erstgeborenen Sohn, um Geschenke an seine Nana und Pop zu bringen. Während wir dort waren, entdeckte Barry eine glänzende silberne Glocke an ihrem Baum. Pop nahm die Glocke vom Baum und gab sie ihm nach Hause. Diese kleine Glocke wurde sein eigenes Schmuckstück, das jedes Jahr an unserem Stammbaum hängt. Leider haben wir 1980 unseren schönen Sohn bei einem tragischen Unfall verloren. Diese silberne Glocke hat viele Züge überlebt. Wir hängen es jedes Jahr an unseren Baum und wie wir es tun, bringt es Erinnerungen an unseren Sohn zurück und erinnert uns daran, dass er immer ein besonderer Teil von jedem Weihnachten sein wird, das wir feiern. Corinne Beauvais, Manotick, Ont.

Der riesige Marshmallow-Ball Mein Lieblingsschmuck ist einer, den mein Sohn mit fünf oder sechs Jahren gemacht hat. Es war ein Styroporball mit Mini-Marshmallows, die mit geraden Stiften darauf steckten. Es war riesig - größer als ein Baseball. Er gab es einem Freund aus der Familie und jahrelang suchte er danach, wenn wir sie zu Weihnachten besuchten. Meine Freundin war stolz darauf, wie raffiniert und farblich ihr Baum war, aber das Ornament war immer da. Mein Sohn war so stolz! Er ist jetzt 15 und jedes Jahr, wenn wir unseren Baum dekorieren, bringt er es hoch. Ich weiß nicht, ob mein Freund es immer noch hat, aber die Momente des Gelächters, die wir miteinander geteilt haben, sind unbezahlbar. Cindy Lawrence, Oshawa, Ont.

Ein Führer und Trost Der Geschenkanhänger lautete: "Zu meiner Schwester Ich liebe! "Ich öffnete die kleine Schachtel und drinnen, eingepackt in grünes Gewebe, war ein kleiner Engel aus Rigatoni. Der Rock und die Flügel waren aus einem Papierdeckchen geschnitten und die Pasta war weiß gestrichen worden. Ein goldenes Band wurde auf den Rücken geklebt, um an den Weihnachtsbaum zu hängen. So zart und doch inspirierend! Zwei Jahre später verschwand meine elfjährige Schwester. Unsere ganze Gemeinde half bei der Suche nach ihr. Ich hängte meinen Engel in das Küchenfenster, um sie nach Hause zu führen und um mich positiv zu inspirieren. Ihr Körper wurde einen Monat später wiedergefunden und obwohl es eine lange und schmerzhafte Reise war, muss ich nur auf den Engel für Trost schauen. Zu wissen, dass es mit Liebe gemacht wurde und ihre kleinen Finger mit Nachdenklichkeit erlauben mir, von ihr zu träumen, Rigatoni-Engel im Himmel zu machen. Christa Mary Cadeau, Stayner, Ont.

Hausgemachte Erinnerungen Mein Lieblingsurlaubsornament, das wunderbar zurückbringt, Warme Erinnerungen wären die Eierschalenmänner, die ich vor mehr als 30 Jahren mit meiner Mutter gemacht habe. Wir würden die Eier vorsichtig knacken, um den größten Teil der Eierschale für das Gesicht jedes Weihnachtsmanns zu bewahren. Die braunen Eierschalen waren mit kleinen rotfilzigen Hüten geschmückt und mit Baumwolllatten bespannt. So sorgfältig haben wir Gesichter auf die Eierschalen gemalt, rosige rote Wangen gemacht und die Münder mit Baumwollschnurrbart und Bärte getrimmt. Wir befestigten eine Schnur an den Weihnachtshüten, um sie an den Baum zu hängen. Im Laufe der Jahre habe ich meine Eierschale Sankt sorgfältig aufbewahrt und sie jedes Jahr stolz an meinen Baum gehängt. Heather Hill De Cal, St. Catharines, Ont.

Eine einfache Sache Es gibt immer einen Ehrenplatz auf meiner Weihnachtsbaum, als ich die letzte Verzierung hänge. Diese bemalte Plastikglocke ist auffällig deplatziert, aber nur in den Augen neugieriger Zuschauer. Ich habe es gerettet, als meine Mutter vor vielen Jahren die alten und müden Ornamente aussortierte. Als ich ein Mädchen war, hing die rote metallische Glocke an meinem Weihnachtsbaum, an einem Stück jetzt verblaßter roter Metzgerschnur. Es war eines von einer Reihe von Ornamenten, die für 99 Cent aus dem Laden an der Ecke gekauft wurden, als meine Eltern ihren ersten Weihnachtsbaum hatten und die Zeiten hart waren. Als das Leben ein wenig leichter wurde, ersetzten glänzende Glasornamente die plastischen. Jedes Jahr hänge ich die Glocke an meinem Baum als eine glückliche Erinnerung an Weihnachten, als ich jung war. Aber am wichtigsten ist es ein Symbol, dass Weihnachten nicht über das frivole und fabelhafte ist. Die einfachen Dinge bringen die meisten Vergnügen und die glücklichsten Erinnerungen. Debbie Colquhoun, Chatham, Ont.

Schreiben Sie Ihren Kommentar