Jung, gut ausgebildet und ständig betrunken | Gesundheit | 2018

Jung, gut ausgebildet und ständig betrunken

Illustration, Sarah Lazarovic.

1. Frauen, die ihren Schnaps halten können, sind am stärksten von Stromausfällen bedroht.

Blackouts passieren nicht bei Menschen, die sich nach ein paar Schüssen übergeben oder nach einer halben Flasche Wein eingeschlafen sind. Die Risikofaktoren für eine Verdunkelung sind viel trinken, schnell trinken und essen gehen. Hepola, die fünf Fuß zwei ist, aber Bier mit einem Sechs-Fuß-Drei-Mann Bier gehen konnte, hat alle diese Kisten abgehakt. Frauen erleben mehr Stromausfälle als Männer, weil ihr Körper Alkohol unterschiedlich verstoffwechselt und Hormone beeinflussen, wie schnell sie sich betrinken.

2. Das Ausbluten ist nicht das Gleiche wie das Ausgeben.

Wenn Ihr Blut einen bestimmten Alkoholsättigungspunkt erreicht - etwa 0,20 bis 0,30 Blutalkoholspiegel - schaltet sich der Hippocampus ab; es ist der Teil des Gehirns, der dafür verantwortlich ist, langfristige Erinnerungen zu hinterlassen. Aber Ihr Kurzzeitgedächtnis funktioniert immer noch und Sie können weiterhin funktionieren. "Man kann reden und lachen und die Menschen an der Bar mit lustigen Geschichten aus der Vergangenheit bezaubern", schreibt Hepola. "Auf einer Karaoke-Bühne kann man die Scheiße aus" Little Red Corvette "singen." Aber Sie werden sich an nichts erinnern.

3. Deine Freunde werden sich an das erinnern, was du getan hast.

Hepola war darauf angewiesen, dass ihre Freunde die Stücke einer verdunkelten Nacht ausfüllen und Angst davor hatten, was sie hören würde: "Wie sind wir gestern Abend nach Hause gekommen?" Fragen. "Hast du eine Ahnung, was mit meiner Jeans passiert ist? Warum ist ein Maishund in meinem Bett? "Natürlich waren es nicht nur lustige Anekdoten. Sie hat viele Freunde entfremdet, indem sie Dinge gesagt und getan hat, an die sie sich nie erinnern wird. Andere distanzierten sich, weil sie sich nicht um sie kümmern konnten. Es machte auch romantische Beziehungen hart. Ein Therapeut sagte ihr, dass "Männer Frauen verlassen, die zu viel trinken."

4. Schließlich wirst du die Mutter aller Blackouts haben.

Hepola fragte sich zuerst, ob sie im Alter von 20 Jahren ein Alkoholproblem hatte. Während ihrer 30er Jahre steckte sie in einem Kreislauf der Sorge fest: "Bin ich Alkoholiker? Ist Alkoholismus eine Krankheit? "Und dann hatte sie eine besonders erschreckende Nacht, die sie direkt verängstigte. Während eines Schreibauftrags in Paris fand sie sich in einem seltsamen Hotelzimmer auf einem fremden Mann wieder - ohne Erinnerung daran, wie sie dorthin gekommen war. "Alkoholismus ist eine Selbstdiagnose", schreibt sie. "Die Wissenschaft bietet keine Biopsie, kein Heimkit. Ärzte und Freunde können Meinungen abgeben, und Sie können einhundert Online-Quizfragen machen. Aber Alkoholismus ist etwas, das du in deinem Bauch kennst."

Blackout : Erinnere dich an die Dinge, die ich vergess, , $ 29.

Related: Trinkst du zu viel? 4 schnelle Wege, um

Schreiben Sie Ihren Kommentar