Wären Sie glücklicher, alleine zu leben? | Andere | 2018

Wären Sie glücklicher, alleine zu leben?

Masterfile

Eric Klinenberg, ein Soziologe der NYU, ist der Autor von Going Solo: Der außerordentliche Aufstieg und überraschende Attraktivität des Lebens allein . Hier erklärt er, warum Frauen besser alleine leben können als Männer, der soziale Druck, sich zu verstecken, und warum jeder irgendwann in seinem Leben alleine leben sollte.

Warum leben jetzt so viele Frauen allein?
A: Es gibt ein paar Möglichkeiten, das zu beantworten. Vor allem leben Frauen heute allein, weil sie es sich leisten können. In den letzten fünfzig Jahren hat der unglaubliche Anstieg der Frauen auf dem bezahlten Arbeitsmarkt ihnen die beispiellose Fähigkeit gegeben, ohne Ehepartner oder Partner zu leben. Sie können die Ehe verzögern, bis sie die Person gefunden haben, nach der sie wirklich suchen, und moderne Scheidungsgesetze erlauben es ihnen, aus einer schlechten Ehe herauszukommen, statt isoliert und einsam in ihr zu bleiben. Für jüngere Frauen bietet das Leben allein Flexibilität, Dinge (von der Welt zu sich selbst) zu erforschen und ihre Karrieren zu entwickeln. Dies ist offensichtlich ansprechend, denn in den letzten Jahrzehnten waren junge Erwachsene unter 35 Jahren die am schnellsten wachsende Zielgruppe.

Eine andere Möglichkeit zu antworten ist zu erklären, warum mehr Frauen als Männer allein leben. Und hier liegt der Hauptgrund darin, dass Frauen tendenziell länger leben, was natürlich ein Vorteil ist, aber auch, dass sie viel alterseigener werden. Überraschenderweise sind Männer unter 45 Jahren eher solo. Ich weiß, dass es jungen, alleinstehenden Frauen in Großstädten nicht so geht, aber es stimmt.

F: Sind Frauen wirklich besser als Männer, wenn sie alleine leben? Warum ?
A: Frauen sind in der Regel besser als Männer darin, Freundschaften zu knüpfen und zu pflegen und in Kontakt mit Familienmitgliedern zu bleiben. In den meisten zeitgenössischen Großstädten gibt es boomende Subkulturen von alleinstehenden Frauen, die sich gegenseitig mit guter Gesellschaft und Unterstützung versorgen. Daher sind Frauen weniger wahrscheinlich als Männer - besonders nach Trennung oder Scheidung - sozial isoliert.

F: Sind wir glücklicher, alleine zu leben, als mit jemand anderem zu leben?
A: Das würde ich nicht sagen. Glücksmessungen, die nicht unbedingt zuverlässig sind, zeigen oft, dass derzeit verheiratete Menschen ein bisschen glücklicher sind als Menschen, die alleine leben. Verheiratete Menschen sind im Allgemeinen am glücklichsten nach ihrer Hochzeit, aber im Laufe der Zeit gehen ihre Glückswerte zurück zu dem, was sie waren, als sie Single waren. Wenn Sie jedoch die Studien hinterfragen, wird die Geschichte komplizierter. Erstens sind unverheiratete Menschen, die alleine leben, relativ glücklich und gehören im Allgemeinen zu den besseren der befragten Gruppen. Zweitens sind Menschen, die sich kürzlich geschieden oder Witwen geworden sind, weniger glücklich als die meisten anderen. Das legt nahe, dass Menschen in glücklichen Ehen relativ glücklich sind. Menschen in unglücklichen Ehen sind es nicht.

F: Frauen erscheinen oft sozial verletzlicher als Männer gegenüber der Notwendigkeit, in einer Beziehung zu sein; sollte das nicht dazu führen, dass Frauen sich elender fühlen, wenn sie alleine leben?

A: Nicht alle Frauen sind verletzlicher. Aber Frauen Mitte 30 und Anfang 40 sind, weil sie oft Druck von ihren Freunden und Familien sowie die biologische Uhr haben. Lassen Sie uns das klarstellen: Es gibt eine echte Ungleichheit der Geschlechter, wenn es darum geht, allein für junge Erwachsene zu spielen. Fast jede Frau, die ich interviewte, äußerte sich besorgt darüber, ob alleine zu leben, würde es schwer machen, biologische Kinder zu haben, und berichtete, dass ihre engen Freunde und Verwandten sich auch Sorgen um sie machten. Kaum ein Mann hat das erlebt. Dinge ändern sich, wenn Frauen aus gebärfähigen Jahren herauskommen. Dann werden die meisten Frauen, die alleine leben, mit ihrer Situation vertrauter, und der Vorteil, so viel Gesellschaft von anderen Frauen zu bekommen, tritt ein.

F: Es gab eine neue Geschichte in der New York Times darüber, wie Männer sich nach einer Scheidung gerne wieder paaren wollen, während Frauen glücklicher sind, etwas Zeit allein zu verbringen. Was halten Sie davon?

A: Es war eine gute Geschichte, aber die Wahrheit ist, dass heutzutage sowohl Männer als auch Frauen wahrscheinlich nicht wieder heiraten, wenn sie sich nach 40 scheiden lassen. In dem Buch berichte ich über eine Scheidung zwischen im Alter von 40 und 69, in den Vereinigten Staaten von der American Association of Retired People durchgeführt. Sie fanden heraus, dass nur 1/3 der Befragten wieder geheiratet hatten - eine erstaunlich niedrige Zahl. Männer heirateten eher. Sie geben auch häufiger an, sexuell aktiv zu sein. Aber sie sind nicht eher glücklich und haben ein höheres Risiko, isoliert zu werden.

F: Glauben Sie, dass es hilfreich oder gesund ist, dass jeder einmal alleine lebt, oder ist das ein Schritt für die meisten von uns? sollte überspringen, wenn möglich?
A: Ich denke, alleine zu leben ist eine wertvolle Erfahrung, und das ist besonders wichtig für junge Leute, die so viel Zeit in den sozialen Medien verbringen und Zeit für Einsamkeit und Reflexion brauchen . Ich lebte während meiner Zwanziger Jahre eine Zeit lang allein und es war eine unglaubliche Erfahrung. Ich war ziemlich sozial, wie die meisten jungen Solos sind; Ich ging definitiv nachts viel mehr aus als jetzt, wo ich mit zwei kleinen Kindern verheiratet bin. Aber ich hatte auch Zeit und Raum, darüber nachzudenken, wer ich werde und welche Art von Arbeit ich machen wollte. Ich habe viel geschrieben, viel gelesen und viel gelernt. Ich würde sagen, allein zu leben ist, wie ich erwachsen wurde.

Schreiben Sie Ihren Kommentar