Das Wort auf der Straße: rezessionsist | Mode | 2018

Das Wort auf der Straße: rezessionsist

Rezessionist: Wenn Sie in letzter Zeit in Zeitschriften und Zeitungen gelesen haben, haben Sie dieses Schlagwort wahrscheinlich schon öfter gehört. Und was genau bedeutet es? Es gibt Blogs, die sich dem Thema verschrieben haben, Modeartikel, die ihren Wert vertreten, und es wird zu einem alltäglichen Slang, wenn die Sparkonten schwinden und die Börsen abstürzen. A rezessionista: Sie ist eine Fashionista für Zeiten der Depression. Aber ein Rezessionist zu sein, muss nicht deprimierend sein. Wir sehen es als eine Herausforderung an. Ja, es wird eine Depression genannt, aber wir denken, dass Sie Ihr neu kostenbewusstes Selbst auf die folgenden Weisen stilsicherer Weise annehmen sollten: Tauschen Sie sich mit Ihren Freunden aus und tauschen Sie die Outfits aus, die Sie nie für neue Klamotten tragen. o Fish alte Kleider aus Ihrem Kleiderschrank und lassen Sie sie "von langen Ärmeln zu kurzen, von Knöchel-Skimming-Saum zu Cocktail-Längen" für einen Bruchteil des Preises eines neuen Outfit verändern. Sparen Sie für ein klassisches Outfit, anstatt Geld für Wegwerfmode zu verschwenden, die Sie zu Ihrem nächsten Anlass tragen können - Sie werden es jahrelang schätzen.

Suchen Sie nach guten Vintage-Käufen überall von Goodwill zu lokalen Konsignationsgeschäften.

Accessorize, Accessorize, Accessorize: Ich liebe es, Tag für Tag ein schwarzes Kleid und eine Strumpfhose zu tragen. Es hat mich gelehrt, meinen Look mit billigen und schicken Accessoires aufzupeppen. Und vergiss nicht, die Modewelt hat nie aufgehört sich zu drehen. Wenn wir nach oben schauen, sollten wir gespannt sein, wie die Welt des Stils diesen Abschwung interpretieren wird. Halten Sie Ihre Augen und Ohren für die tollen Angebote und Wiederentdeckungen von Kleidung offen und wir werden versuchen, Ihnen mit unseren Vorschlägen und Tipps zu helfen. '

- Kate Daley

Schreiben Sie Ihren Kommentar