Das Wort: Auf Randy Carlyle, die Erkältung, und selbstregulierende Gürtel | Leben | 2018

Das Wort: Auf Randy Carlyle, die Erkältung, und selbstregulierende Gürtel

Auf der Titelseite:

Fallende Blätter . Die Toronto Maple Leafs gaben am Dienstag bekannt, dass Randy Carlyle von seiner Position als Trainer der Blau-Weißen gefeuert wurde. Der Aufstieg folgt einem Abwärtstrend für Torontos NHL-Team - die Leafs haben in dieser Saison einen 21: 16-3-Rekord aufgestellt, aber fünf der letzten sieben Auswärtsspiele verloren. (Fans werden sich auch bitter erinnern, dass die Mannschaft in der letzten Saison 12 ihrer letzten 14 Spiele verloren hat.) General Manager Dave Nonis sagte auf einer Pressekonferenz: "Ich denke wir sind uns alle einig, dass wir gute Zeiten hatten, gute Strecken Ich glaube nicht, dass ich hier vor dir stehen und sagen kann, dass wir konsequent waren. "Kein Wort darüber, wer Carlyles Schlittschuhe füllen wird.

Wynne und Harper: wieder zusammen . Der Ministerpräsident und der Ministerpräsident von Ontario trafen sich am Montag zum ersten Mal seit 13 Monaten persönlich. Die 45-minütige Sitzung fand nach mehreren Anfragen von Wynne statt, um sich mit dem PM zu treffen, um hochrangige Themen wie Ausgaben und Infrastruktur zu diskutieren. (Beide sind Themen, denen sie übrigens in der Vergangenheit öffentlich widersprochen haben.) Laut einer vom Büro des Premierministers veröffentlichten Erklärung hatten die beiden ein produktives Gespräch über den neuen Building Canada Fund der Fed, den Handel und die Automobilbranche Sektor- und Ressourcenentwicklung. Wynne und Harper "stimmten zu, in Verbindung zu bleiben." (Wir hoffen es?)

Tourismus in Toronto . Sehr zum Leidwesen der Großstädter unserer feinen Nation - wir sehen uns, Calgarian - Toronto wurde von den wanderlustigen Journalisten von Vacay.ca zur besten kanadischen Stadt ernannt, die sie 2015 besuchen sollten. Die Seite schreibt Hogtowns Erwünschtheit zu der Fülle von Big-Ticket-Veranstaltungen, die in diesem Jahr für die Stadt geplant sind - nämlich die Pan Am Games und TIFF - zusätzlich zu seiner üblichen kosmopolitischen Faszination. Revelstoke, British Columbia und Nunavuts Auyuittuq National Park wurden als die Orte auf der zweiten und dritten Stelle genannt, die man gesehen haben muss.

Auf Gesundheit:

Bündeln Sie Ihr Gesicht . Das Erkältungsvirus ist bekannt dafür, in kühleren Nasenhöhlen zu gedeihen.

Spotbehandlung . Würden Sie lieber mit Erwachsenen Akne leben oder eine Resistenz gegen potenziell lebensrettende Antibiotika entwickeln? Wir müssen vielleicht bald wählen.
Im Geschäft:
Gürde deine Sparkonten . Diese ist die Summe, die du verdienen musst, um dir in den kanadischen Großstädten ein Heim zu leisten.

Double-double Problem . Zwei Exekutiven von Tim Hortons sind weniger als einen Monat nach dem Zusammenschluss der kanadischen Kaffeekette mit Burger King zurückgetreten.


Kultur:

Frag Murakami . Der japanische Romanschriftsteller ist jetzt ein Multi-Silbentrenner, nachdem er vor kurzem seinen "Lebenslauf Kolumnisten" hinzugefügt hat.

Ein weniger als Happy-End . Autor Nicholas Sparks hat sich von seiner Frau von 25 Jahren getrennt. Hat er nicht Das Notebook gelesen?

Benennen Sie das Spiel . Blake Lively hat im Dezember eine Tochter zur Welt gebracht, ohne die Boulevardpresse zu kennen - und nein, sie wird wahrscheinlich nicht nach einer handwerklichen Marmelade benannt.

Zur Technik:

Sonic young . Der Walkman ist zurück. Nostalgie ist nicht billig.

An intelligenten Gürteln:
Das französische Start-up Emiota hat Belty vorgestellt, ein intelligentes Taillenzubehör, das seine Passform automatisch an die Ess- und Bewegungsgewohnheiten eines Trägers anpasst. Das wäre vor zwei Wochen sehr nützlich gewesen, aber VERKAUFT.

Das letzte Wort...
TLC präsentiert [die Subjekte] lebt als Unterhaltung und sendet die gefährliche Nachricht, dass Schwulsein etwas ist das kann und sollte geändert werden . "- TLCs 16. Januar Spezial Mein Mann ist nicht schwul wurde durch Empörung von Organisationen wie GLAAD und einer Change.org-Petition vorweggenommen Forderung nach Aufhebung. (Es hatte mehr als 80.000 Unterschriften zum Zeitpunkt der Drucklegung.)

Schreiben Sie Ihren Kommentar