Winterspaziergänger | Gesundheit | 2018

Winterspaziergänger

Von Barb Gormley

Wenn das Quecksilber fällt und der Schnee anfängt zu fliegen, kann selbst der engagierteste Walker versucht werden Winterschlaf für die Saison. Aber Ihre regelmäßige Laufroutine beizubehalten hält Ihre Fitness hoch und wehrt unerwünschte Pfunde und den Winterblues ab. Verwenden Sie die folgenden Tipps - zusammen mit ein wenig Vorsicht und gesundem Menschenverstand - um die größten Gefahren des Winters zu meistern und die ganze Saison über in Bewegung zu bleiben.

Kalte Temperaturen und beißende Winde

Bei extremer Kälte können Sie im Freien trainieren miserabel und kann im schlimmsten Fall zu Unterkühlung führen. "Läufer brauchen länger zum Aufwärmen als Läufer", sagt Amanda Gutteridge, eine wettkampforientierte Läuferin und Bereichsleiterin für den Running Room in Vancouver. Wanderer brauchen in der Regel mehr Schichten von Kleidung zusammen mit einem Halswärmer, Hut, Handschuhe und eine winddichte Jacke, sagt sie. Tragen Sie feuchtigkeitsableitende Stoffe wie Coolmax, die Ihre Haut trocken und warm halten, und wählen Sie die obersten Schichten, die entpackt werden können, damit Sie nicht überhitzen. An den kältesten Tagen ziehen Sie eine Sturmhaube an, um Ihr Gesicht zu schützen.

"Wählen Sie Routen, die nicht offen und ausgesetzt sind", fügt Gutteridge hinzu. Gehen Sie in den Schutz eines Waldes oder entlang Reihen von großen windabweisenden Gebäuden. Wenn Sie dem Wind nicht ausweichen können, beginnen Sie damit hineinzugehen, damit Sie mit dem Rücken fertig sind und Sie nach Hause schubsen.

Schlechte Sicht

Kurze Wintertage zwingen viele Wanderer zum Training im Morgen- oder Abenddunkel . Hohe Schneebanken und Schneetreiben machen es noch schwieriger für Autos, Sie zu sehen. "Man kann nicht zu viel reflektierende Ausrüstung tragen", sagt Myrtle Jenkins-Smith, eine Charlottetown Walking Coach. Sie empfiehlt Kleidung mit reflektierenden Streifen, eine reflektierende Weste oder ein Band mit Knöchel- und Handgelenkreflektoren zu Ihrer aktuellen Ausrüstung.

Sie können den Stress und die Gefahren des Gehens im Dunkeln beseitigen, indem Sie sich vorübergehend auf eine Indoor-Bahn begeben oder einer Walking-Gruppe beitreten . "Sag dir, dass du mit deinem Tempo Schritt halten sollst - und kaufe kein Schaufensterbummel", lacht Jenkins-Smith. "Selbst wenn es überfüllt ist und man langsamer fahren muss, um Menschen auszuweichen, ist es besser als überhaupt nicht."

Rutschige Flächen

Das Gehen bei leichten Schneestürmen kann eine Freude sein, aber Eis verursacht eine gefährliche Rutschgefahr. Sie können Ihre Schrittlänge verkürzen und All-Terrain-Schuhe oder Traktionsgeräte tragen, die in den Fachgeschäften erhältlich sind, aber warum riskieren Sie zu fallen? Schalten Sie stattdessen Ihr Heimtrainer in Gang oder investieren Sie in eine Pay-As-You-Go-Mitgliedschaft in einem örtlichen Fitnessclub. "Gehen auf einem Laufband ist ähnlich wie Wandern im Freien", sagt Gutteridge, "Aber es macht einen Teil der Arbeit für Sie, also fügen Sie eine Steigung von 1% oder 2%, um die gleiche Intensität zu erhalten."

Schreiben Sie Ihren Kommentar