Warum Stress für Sie gut sein kann | Gesundheit | 2018

Warum Stress für Sie gut sein kann

Illustration, Sarah Lazarovic.

1. Die moderne Stressforschung basiert weitgehend auf alten Rattenstudien.
Im Jahr 1936 führte Hans Selye, ein ungarischer Endokrinologe, eine Reihe von Injektionen an Ratten durch. Was auch immer er injizierte, die Ratten zeigten erhöhte Raten von Krankheit und Tod - eine Wirkung, die Selye "Stress" nannte. In den 1970er Jahren hatte Selye seine Theorie angepasst, um zwischen Eustress (guter Stress) und Distress (schlechter Stress) zu unterscheiden. aber die Idee, dass Stress für uns einheitlich schlecht ist, war bereits tief verwurzelt.

2. Stresshormone können die körperliche und geistige Gesundheit verbessern.
Wenn unser Geist Stress erlebt, produziert unser Körper Oxytocin - auch bekannt als das Liebeshormon - das das Selbstvertrauen stärkt, uns ermutigt, mit anderen zu verbinden und Schäden an den Herzzellen zu reparieren. Die Vorteile von Oxytocin für die psychische Gesundheit erstrecken sich sogar auf Menschen, die große Lebensstress erfahren haben, wie zum Beispiel den Tod eines geliebten Menschen - ein Phänomen, das Psychologen posttraumatisches Wachstum nennen.

3. Anderen zu helfen, kann dich vor negativem Stress schützen.
Es gibt tatsächlich zwei Muster von Stressreaktionen: Kampf oder Flucht und Tend-and-Befreunden. Während Kampf oder Flucht uns erlaubt, uns selbst zu verteidigen, ermutigen uns Reflexionen, uns zu ermutigen, unsere Lieben und Gemeinschaften zu schützen (deshalb denken Menschen in lebensbedrohlichen Situationen oft an Familienmitglieder). Die Kraft des Tend-and-Befriend zu nutzen, indem man anderen in Stresssituationen hilft (unsere oder ihre), hat einen starken positiven Effekt, vermindert Gefühle von Frustration, Wut und Trauer und erhöht die Widerstandsfähigkeit und Hoffnung.

4. Um zu ändern, wie Sie mit Stress umgehen, ändern Sie, wie Sie denken.
Sehen Sie Stress als Herausforderung oder Bedrohung an? McGonigal sagt, dass diese Einstellungen sowohl Verhalten als auch Biochemie beeinflussen. Forscher in einer Studie fanden heraus, dass Teilnehmer, die sich einem stressigen Schein-Vorstellungsgespräch unterziehen, ein höheres Niveau an DHEA, einem Neurosteroid, das Fokus und Problemlösungsfähigkeiten verbessern kann, nachdem sie ein Video gesehen haben, das erklärt, dass Stress vorteilhaft ist

Schreiben Sie Ihren Kommentar