Warum gehen alle Menschen glutenfrei? | Fitness | 2018

Warum gehen alle Menschen glutenfrei?

Foto von Istockphoto

Momentan scheint es, dass alle glutenfrei sind. Von Chelsea Clintons Anfrage nach einer Weizen-freien Hochzeitstorte zu Proklamationen von Gwyneth Paltrow über die Beseitigung von Gluten, bekommt das Weizenprotein einen schlechten Ruf. Aber glutenfrei ist nicht jedermanns Sache. Hier ist, was Sie wissen müssen.

Die Gluten-Zöliakie-Verbindung Wenn Sie Zöliakie haben, denkt Ihr Körper, dass Gluten giftig ist, und es geht in den Angriffsmodus. Bei Zöliakieern verursacht Gluten eine Schädigung des Dünndarms und verhindert, dass der Körper Nahrungsnährstoffe vollständig aufnimmt. Wenn Weizen Ihnen Beschwerden bereitet und Sie sich unter Zöliakie fühlen, lassen Sie sich von Ihrem Arzt sofort untersuchen. Unbehandelt kann die Krankheit zu Unterernährung, bestimmten Krebsarten, Osteoporose und neurologischen Problemen führen.

Die Gesundheits- und Gewichtsdebatte
Aufmerksamkeit ohne Zöliakie: Eine glutenfreie Diät kann Sie dazu ermutigen, mehr Obst, Gemüse und Mageres zu essen Protein und helfen Ihnen, auf kalorienreiche verarbeitete Lebensmittel zu reduzieren. Aber Getreide zu meiden, bedeutet auch, wichtige Nährstoffe wie Ballaststoffe, Eisen, Zink und Vitamin B zu verlieren. Glutenfreie Produkte setzen zudem auf extra Fett und Zucker, um ihren Geschmack zu verbessern.

Bottom Line: Wenn Sie keine Zöliakie haben oder eine nachgewiesene Empfindlichkeit haben, gibt es keine wissenschaftliche Unterstützung für das Schneiden von Gluten aus Ihrer Ernährung. Aber wenn Sie glauben, dass Sie sich dadurch besser fühlen, ist es nicht falsch, Ihre Glutenzufuhr zu begrenzen.

Erhalten Sie Tipps zum Glutenfreien

Schreiben Sie Ihren Kommentar