Warum ich den Sommer hasse | Leben | 2018

Warum ich den Sommer hasse

Meine Socken sind aus und der Sprinkler ist an. Der Gefrierschrank ist mit Eis am Stiel bestückt und die Kinder sind für das Camp angemeldet. Das Leben ist eine gottverdammte Broschüre für den Sommer, die für die S'mores bis zur Schokolade geplant und geplant wurde. Abgesehen von der einen Sache, für die ich nie planen kann: wie elend es mir allen macht.

Im Gegensatz zu den meisten Kanadiern habe ich den Sommer immer gefürchtet, habe mich nie auf lange Wochenenden gefreut, sicher nie der Typ, der Shorts trägt am ersten warmen Tag im März.

Es ist keine Abneigung gegen Hitze - obwohl Sommer SAD , wo die Betroffenen besonders empfindlich gegenüber Hitze sind (von der angenommen wird, dass sie die Produktion verschiedener Hormone beeinflusst), wirkt sich dies schätzungsweise aus ein Prozent von (meist) Frauen. Nein, mein Kryptonit ist unstrukturierte Zeit. Von der Pause in der Grundschule bis hin zu Theaterpausen haben mir die Pausen in meinem Stundenplan immer die Heebie-Jeebies gegeben - und was ist Sommer, wenn nicht eine lange, peinliche Pause? In den Juli einziehend, fühle ich mich einfach steuerlos. Stille Augustnachmittage geben mir Herzklopfen.

10 frische Mojito - Rezepte für den Sommer -

Obwohl ich die Rolle (Daisy Dukes, Bikini oben) anziehen und die Bewegungen durchgehen kann, kann ich nicht helfen, den Sommer durchzusehen Negativfilter: Freunde flogen in den Stall, ominöse Auszeiten, Erinnerungen an meine von Sommersprossen heimgesuchte Mutter in der vorgezogenen Quarantäne, die ihren elektrischen Ventilator in die Luft jagte. Bei der Arbeit wird meine Produktivität durch Kollegen am Strand vereitelt - ich kann den Wald nicht für die automatischen Abwesenheitsnotizen sehen.

Dieses Jahr, in dem Wissen, dass ich mehr als 30 SPF brauche, um zum September zu kommen, Ich habe die Experten konsultiert, um eine Art Toolbox zu bauen. Meine Hoffnung ist, dass sie zumindest dazu beitragen können, eine blasse Rosentönung in meinen Schatten zu legen. Also, hier sind fünf Dinge, die ich tun will, um mich auf die alberne Jahreszeit zu erwärmen - wenn du verstehst, worüber ich rede, kannst du dir Notizen machen.

Keine Panik
"Vorauszusehen, dass du es nicht tust in der Lage zu bewältigen ist ein Rezept für Angst und versetzt Sie sofort in die Lage, einen Krieg zu führen, den Sie nicht gewinnen können ", sagt Dr. Rita Santos, eine Londoner Therapeutin. Mit anderen Worten, wenn ich weiß, dass der Sommer mich zu Fall bringt, sollte ich meine Unannehmlichkeiten nicht maskieren, indem ich Aktivitäten im Freien plane, die ich vielleicht nicht wirklich machen möchte. "Das spricht nicht Ihre Angst an."

Nehmen Sie die "Als ob" -Ansatz
Dr. Melanie Badali, eine registrierte Psychologin mit Anxiety BC, schlägt vor zu lernen, so zu tun, als ob ich nicht wirklich so ängstlich bin, wie ich mich fühle. "Versuche, tapfer zu handeln, als ob es dich nicht stört, und deine Emotionen werden aufholen", sagt sie. "Bei dieser Strategie geht es darum, mit deinen Gefühlen zu spielen, so dass du genug Stress machst, um durch den Tag zu kommen."

26 tolle neue Bücher zum Lesen in diesem Sommer

Unstrukturierte Zeit vermeiden
"Strukturiere deine Tage, "Sagt Dr. Monica Cain, eine kognitive Verhaltenstherapeutin im Nightingale Hospital, einem führenden Zentrum für psychische Gesundheit in Großbritannien. "Genau wie die meisten Kinder mögen wir alle Struktur zu unseren Tagen. Wenn es darum geht, Depressionen zu managen, egal wie schwer sie sind, ist es sehr wichtig, Routine zu schaffen. "Die Aktivitäten sollten für mich aber auch für mich passen, sagt sie, wie sie eine Reihe von Spaziergängen machen, eine neue Nachbarschaft erkunden, einem Club beitreten oder ein Hobby kultivieren, das ich vielleicht nur in den kühleren Monaten in Erwägung gezogen habe. Aber, sagt Dr. Cain, überstrukturieren Sie nicht oder ich fühle mich einfach erschöpft.

Passen Sie auf mich auf
"Im Sommer ist dieser äußere Körper der" Behälter "oder die Struktur von Ihr Leben ist plötzlich abwesend und hinterlässt ein Vakuum, in dem Ihre innere, kritische Stimme aufkommen kann ", sagt Sheila Banerjee, eine Torontoer Psychotherapeutin. Ihre Lösung ist es, meinen eigenen sinnvollen "Container" zu schaffen: ein Zeitplan für Bewegung und Selbstpflege, der meinen Bedarf an Routine befriedigen wird, während er mich im September stärker, gesünder und fitter macht. "Und erreichen Sie Menschen außerhalb Ihres Kreises - es wird immer andere geben."

Hilfe suchen
Ein guter kognitiver Verhaltenspsychotherapeut könnte mir helfen, die Bedeutung und den Ursprung dessen zu verstehen, was mir durch den Kopf geht, die daraus resultierenden Emotionen und die biologischen Auswirkungen. Sie können helfen, vorteilhafte Verhaltensweisen zu entwickeln, um die Art, wie ich den Sommer sehe, zu verändern. "Sie müssen Ihre Vergangenheit nicht ausgraben", sagt Santos. "Konzentriere dich auf das Hier und Jetzt. Hör auf und denke darüber nach, was du getan hast und ob das für dich funktioniert - wenn du versuchst, mit anderen zusammen zu gehen oder dich zu Aktivitäten zu zwingen, änderst du deine Strategie nicht. "Viele von uns sind vielleicht abhängig geworden alte Bewältigungsstrategien - Vermeidung, Rückzug - die aufhören zu arbeiten, wenn sich unser Leben verändert. "Du musst aufhören, darüber nachdenken und dieses Denken ändern."

Mehr:
Die coolsten Orte für Glamping in Kanada
15 leichte Grundierungen und Concealer für heiße Sommertage (und makellose Haut)
Frische sizilianische Pasta plus 4 weitere schnelle und schmackhafte Abendessen

Schreiben Sie Ihren Kommentar