Warum Radfahren ist ein erstaunlicher Weg, um in Form zu kommen | Fitness | 2018

Warum Radfahren ist ein erstaunlicher Weg, um in Form zu kommen

Getty Images

Wenn Sie meine Artikel hier gelesen haben, sind Sie vielleicht zu dem Schluss gekommen, dass ich ein Fan des Laufens bin. Sie wissen vielleicht nicht, dass ich genauso gerne Rad fahre; es ist einfach so, dass ich im Winter nicht gerne Rad fahre, weshalb ich bis jetzt nicht darüber geschrieben habe.

Ich kenne Hardcore-Radfahrer, die ihre Reifen auf knorrige Spikes umstellen, um mit dem Winterreiten fertig zu werden, aber für mich entfernt nur eine Menge Spaß. Außerdem bin ich ein bisschen Huhn. Es ist ironisch, dass ich im Winter eher draußen renne als in den wärmeren Monaten, weil der Großteil meiner aeroben Aktivität im Winter davon kommt. Aber sobald der Schnee schmilzt, kommt das Rad heraus und ich kürze beim Laufen für viel Zweirad.

Warum Radfahren so toll ist
So werden meine Läufer im Sommer weniger gebraucht, und das ist nur gut mit mir, weil ich mein Fahrrad wirklich liebe. Hier ist der Grund:

1. Obwohl es nicht so viele Kalorien pro Stunde verbrennt wie Laufen (intensives Radfahren verbrennt etwa 70 Prozent so viele Kalorien pro Stunde wie Laufen), kann ich auf einem Fahrrad viel länger halten und tatsächlich insgesamt mehr Kalorien verbrennen .

2. Mit kann ich schnell fahren. Ich kann mich selbst etwas erschrecken, und das macht Spaß. Es gibt nichts Besseres, als Hügel hinunterzufliegen und um Ecken zu peitschen und meine Grenzen ein wenig zu drücken, so dass mein Herz nicht nur durch Anstrengung, sondern auch durch etwas Angst rast. Ich mache nichts Dummes - na ja, nicht wirklich blöd - aber es gibt eine Eile, die man vom harten Radfahren hat, wenn man gut darin ist.

3. Mit kann ich erkunden. Meine kürzeste Strecke mit dem Fahrrad beträgt normalerweise etwa 50 km, was ich in zwei Stunden oder weniger schaffen kann. Umgekehrt fahre ich fast nie mehr als 15 km. Die längste Strecke, die ich jemals mit dem Fahrrad zurückgelegt habe, ist 120 km und ich habe Teile der Stadt und Parks und Pfade gesehen, von denen ich nicht wusste, dass sie existieren.

4. Ich kann Sachen mitbringen . Auf langen Fahrten kann ich eine Kiste voll Essen, Wasser, iPhone, Brieftasche, Karte, Erste-Hilfe-Kasten, Reparatur-Set und anderen Dingen mitnehmen, die ich vielleicht brauche.

5. Damals, als ich einen regulären Job hatte, konnte ich für den Transport verwenden. Habe ich erwähnt, dass ich wirklich glücklich bin, dass ich keine reguläre Arbeit mehr habe? Ich liebe, ein Aufenthalt-zu-Hause-Fitness-Schriftsteller und Berater zu sein. Einfach ein bisschen einreiben.

Während ich absolut bei jedem Wetter renne, mache ich beim Radfahren eher puren Genuss, also bin ich etwas fairer darüber. Ich mag laufen, aber ich sehe es auch für das, was es für das Verbrennen von Kalorien und die Verbesserung der Gesundheit tut. Ich weiß, dass Radfahren das auch tut, aber für mich geht es wirklich nur um die Liebe, auf das Fahrrad zu steigen und es stundenlang voranzutreiben. Ich geniesse es sehr, wenn es anständig ist. Solange es nicht regnet oder unter 7 ° C ist, sollte es gut gehen.

Radfahren muss nicht wirklich teuer sein
Und es hat mich auch kein Vermögen gekostet. Ich entschied mich für ein Hybrid-Bike (das Sie sehen können, halten in der rechten unteren Ecke meiner Homepage), die nur $ 800 kosten. Ein Hybrid ist so schnell wie ein Rennrad, hat aber eine gewisse Robustheit wie ein eingebautes Mountainbike. Man kann weniger ausgeben, oder man kann viel mehr ausgeben.

Hier sind einige andere Dinge, für die es sich lohnt Geld auszugeben zum Radfahren:

  • Absolut kauf einen guten Helm . Sie haben nur ein Gehirn und müssen geschützt werden. Stellen Sie sicher, dass Sie den Kinnriemen fest anziehen.
  • Ich bevorzuge einen Fahrradträger mit einer Koffertasche , um einen Rucksack zu tragen.
  • Holen Sie sich die gepolsterte Fahrradhose . Männlich oder weiblich, das ist eine gute Sache zu haben. Es sieht vielleicht so aus, als ob du eine Erwachsenenwindel trägst, aber sie macht die Dinge viel bequemer. Wenn Sie nach einer weiblichen Meinung suchen, stimmt meine Frau zu, dass die Shorts gut sind.
  • Erhalten Sie Glocke und Wasserflaschenhalter auch. Ein tragbares Pumpen- und Reifenreparaturset sowie einige Grundwerkzeuge sind ebenfalls eine gute Idee.

Eine weitere tolle Sache beim Radfahren ist, dass es für Menschen, die gerade erst aktiv werden, leichter sein kann, sich zu verabschieden als zu laufen, weil es sich nicht so anfühlt, als hätte man gerade einen Haufen Feuerameisen eingeatmet .

Auch cool ist, dass du es zu einer Familienangelegenheit machen kannst. Du kannst alle zusammen Fahrrad fahren, oder wenn die Kleinen wirklich klein sind, gibt es Streitwagen und Anhängerfahrräder , damit du deine Kinder mitbringen kannst.

Radfahren kann wirklich Spaß machen, wenn du es umarmst, also wenn Sie haben kein Geld und fangen an, die Liebe zu spüren.

James S. Fell, MBA, ist ein zertifizierter Kraft- und Konditionsspezialist in Calgary, AB. Er schreibt die Kolumne "In-Your-Face Fitness" für die Los Angeles Times und berät seine Klienten bei der strategischen Planung für Fitness und Gesundheit. Erhalten Sie einen kostenlosen Stoffwechselbericht bei Body For Wife . Mailen Sie James an james@bodyforwife.com.

Schreiben Sie Ihren Kommentar