Wer ist sexuell mehr befreundet: Verheiratete oder alleinstehende Frauen? | Sex & beziehungen | 2018

Wer ist sexuell mehr befreundet: Verheiratete oder alleinstehende Frauen?

Getty

Viele verheiratete Frauen scheinen diese einfältige Single-Freundin zu haben, die ihren Kopf mit Geschichten von leidenschaftlichen Sex-Dating-Begegnungen am Mittwochabend füllt. Obwohl diese weininduzierten, sexuell anstößigen Abende sich als positiv erweisen können, indem sie einen Raum für offene Kommunikation und Bindung schaffen, kann es auch viele Frauen in langfristigen Beziehungen dazu bringen, an ihrer Leidenschaft zu zweifeln und wie zufrieden sie darin sind ihre aktuelle Beziehung. Die Frage bleibt also: Wer hat wirklich besseren Sex? Die einzige Freundin erlebt die Höhen einer neuen Romanze, oder das Ehepaar von zehn Jahren?

Mehr bedeutet nicht glücklicher

Die Wissenschaft hat diese Frage seit Jahren untersucht und unzählige Studien über das Sexualverhalten sowohl von Einzel- als auch Eheleuten durchgeführt und Zufriedenheit. Die Ergebnisse? Stellt sich heraus, es ist ziemlich paradox. Basierend auf den Ergebnissen der NHSLS-Ergebnisse (National Health and Social Life Survey) von Ehepaaren, die sexuelle Aktivitäten von verheirateten und zusammenlebenden Paaren haben, scheinen Frauen im Allgemeinen glücklicher mit ihrem Sexualleben zu sein, als wir denken würden; Obwohl verheiratete Frauen weniger häufig Geschlechtsverkehr haben, weniger Oralsex haben und weniger wahrscheinlich einen Orgasmus erleben, sind sie eher dazu geneigt, körperliche und emotionale Befriedigung durch Sex zu erreichen, als Frauen in Beziehungen.

Vielleicht ist es alles in Ihrem Kopf

Aus der Forschung geht hervor, dass die Ehe somit einen großen Einfluss auf den Lebensstil der alleinstehenden Frauen hat, wenn man sie aus Zufriedenheitsgründen betrachtet. Leider scheint dieser Trend nicht von Dauer zu sein, da sich zwischen dem 45. und dem 59. Lebensjahr eine bemerkenswerte Veränderung vollzieht. Während dieser Zeit nimmt die Zufriedenheit der Männer erheblich zu, während die Zufriedenheit der Frauen deutlich abnimmt. (Es gibt viele Gründe dafür, einschließlich des nicht ungewöhnlichen Szenarios von Männern in ihren Vierzigern und Fünfzigern, die sich scheiden lassen und oft jüngere Partner wieder heiraten, während Frauen jedoch aufgrund ihrer relativ begrenzten Ressourcen in der Regel weniger in der Lage sind, sich scheiden zu lassen und wieder zu heiraten ein anderer Artikel!)

Die wissenschaftliche Validität dieser Trends ist stark, jedoch muss niemand in die Statistikbox passen, es sei denn sie entscheiden sich dafür. Im Allgemeinen hängt die sexuelle Befriedigung und die Zufriedenheit der Menschen innerhalb ihrer Ehe oder kurzzeitigen Affäre davon ab, ob sie glauben, dass sie einen "guten Deal" haben - das heißt, ob sie die Partnerschaft als nützlich oder zumindest als gleichwertig ansehen.

Wenn Sie ein wenig Hilfe brauchen

Im Kontext von kurzfristigen Flügen sind die Fehler unseres neuen Partners schwerer zu erkennen und wir werden oft von neuen sexuell leidenschaftlichen Verbindungen abgelenkt. Im Laufe der Zeit, und die Ehe folgt, wird unsere Liebesbrille klar und unser Partner sieht oft nicht so rosig aus - oder erscheint sexuell sanft wie sie es gewohnt ist.

Um diesem Effekt entgegenzuwirken, versuchen Sie es mit ein paar diese einfachen Tipps:

1. Bleibe körperlich aktiv: Je mehr du trainierst, desto mehr Energie wirst du haben und desto mehr wird dein Sextrieb zunehmen, was zu mehr Sex und damit zu einem höheren Verlangen nach Sex führen wird.

2. Erstelle eine sexuelle Liste und setze diese Gegenstände buchstäblich ins Leben: Die Kombination aus Planung und Neuheit wird nicht nur einen sexuellen Funken erhalten, sondern auch die Möglichkeit, dass Sex auf die lange Bank geschoben wird.

3. Bewusst und konsequent erinnerst du dich an die Eigenschaften deines Partners, die dich anmachen: Wenn du dich ein paar Mal den ganzen Tag lang auf diese Gedanken konzentrierst, kann das zu einem mentalen "sexuellen Zischen" führen, das Wunder für deine unterbewussten sexuellen Wünsche bewirkt.

Und Damen, egal ob Sie verheiratet sind oder das Single-Leben führen, denken Sie daran, dass Mittwochs-Weinabende mit Ihren Freunden einfach zum Kleben gedacht sind - nach der dritten Flasche können sich die sexuellen Gewölbe weit öffnen, aber Ausarbeitung ist die Norm

Dr. Teesha Morgan ist ein Sexualtherapeut mit Sitz in Vancouver, BC.

Schreiben Sie Ihren Kommentar