Wer ist der Boss? | Leben | 2018

Wer ist der Boss?

Die Antwort hängt von zwei Überlegungen ab: Ihrer Beziehung zu Ihrem Auftragnehmer und Ihrer Fähigkeit, die Konstruktion selbst zu verwalten. Renovierungen sind teuer. Bevor Sie mehr Geld ausgeben, sollten Sie folgende Aspekte berücksichtigen:

Die Perspektive Ihres Auftragnehmers

Aus der Sicht Ihres Renovators ist die Einstellung Ihres Architekten zur Bauaufsicht eine schreckliche Idee, da Renovierer und Architekten nur eines gemeinsam haben: Antipathie. Sam Incardona, ein Custom-Hausbauer in Toronto mit 30 Jahren Erfahrung, sagte einmal zu mir: "Viele Architekten denken, dass der Bauunternehmer schmierig ist und versucht, mit etwas davonzukommen." Abgesehen davon, dass er beleidigt und defensiv ist, wird sein Bauunternehmer wahrscheinlich seine Rechnung auffüllen Bedecke den Ärger, wenn er den Job überhaupt übernimmt. Das ist nicht die Art von Atmosphäre, die Sie vor Ort wollen. Wenn Sie also Ihrem Auftragnehmer vertrauen, sollten Sie Ihren Architekten nicht beauftragen, ihn zu beaufsichtigen.

Ansicht Ihres Architekten

Architekten haben leider einen Grund, misstrauisch zu sein. Incardonas nächster Kommentar lautete: "In manchen Fällen haben die Architekten absolut recht." (Ich sage dir das, obwohl ich selbst ein Bauunternehmer bin.) Wenn du dir nicht sicher bist, ob dein Bauunternehmer vertrauenswürdig ist oder Hilfe benötigt verfolgen und Sie können diese feste Hand nicht selbst bereitstellen, die Einstellung Ihres Architekten zu überwachen könnte eine gute Idee sein.
Für drei bis fünf Prozent des Gesamtwerts des Projekts wird Ihr Architekt Mid-Job-Zahlungen zu überwachen, zu bewerten die Leistung des Auftragnehmers gegenüber dem ursprünglichen Plan und die Einhaltung der Bauordnung. Für weitere fünf bis sieben Prozent sorgt Ihr Architekt für ein Vollzeit-Projektmanagement, überwacht die Produktauswahl, übernimmt die Terminplanung und fungiert als Augen- und Ohrenkontakt vor Ort.

Das Kleingedruckte

Sie wissen dies jedoch: Ihre Architekt mag ebenso geneigt sein, seine eigenen Interessen - auf Ihre Kosten - als Ihr Auftragnehmer zu schützen. Bei einer Ergänzung, die ich machte, verlangte der Architekt nach einem Stahlträger, wo ein Holzbalken - billiger, vollkommen sicher und schneller und einfacher zu installieren - genauso gut funktioniert hätte. Wir installierten den Holzbalken, und der Architekt drohte, eine Anzahlung zu verweigern, wenn wir sie nicht änderten, nicht weil der Holzbalken ungeeignet war, sondern weil er dem Kunden zeigte, dass das ursprüngliche Design eine Verschwendung von Zeit und Geld war. Wir waren erst zur Hälfte fertig, aber die Feindseligkeit vor Ort war spürbar und der Besitzer wusste nicht, wem er vertrauen sollte.

Das Beste aus allen Welten

Das bringt mich zurück zu Incardona. Er ist jetzt ein Design / Build-Hausbauer, der sowohl die architektonischen als auch die Bauarbeiten ausführt. Bei Design / Build-Projekten gibt es keinen Fingerzeig zwischen dem Architekten und dem Baumeister, wenn etwas schief geht - sowohl der Architekt als auch der Renovierer arbeiten für das gleiche Unternehmen. Es ist ein One-Stop-Shop, in dem das gemietete Unternehmen die volle Verantwortung übernimmt - von der ersten Bleistiftlinie auf einer Serviette bis zum letzten Tropfen Farbe an den Wänden. Und die Kosten für die Anmietung eines Design- / Bauunternehmens sind geringer als die Anstellung eines Architekten und eines Bauunternehmers.
Also meine endgültige Antwort: Wenn Sie Ihrem Auftragnehmer vertrauen, vergeuden Sie nicht Ihr Geld, um Ihren Architekten zu beaufsichtigen. Aber wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie einen Bauunternehmer haben, beauftragen Sie Ihren Architekten, bleiben Sie aber engagiert. Das nächste Mal, Design / Build und genießen Sie die Fahrt.

Schreiben Sie Ihren Kommentar