Als Justin Sophie traf | Andere | 2018

Als Justin Sophie traf

Diese Geschichte, die Justin Trudeau und Sophie Grégoire Balz und Hochzeit folgt , wurde ursprünglich in Maclean's Magazin im Jahr 2005 veröffentlicht. Es wurde von Chefredakteurin Lianne George, der Maclean war ein Redakteur zu der Zeit geschrieben.

Justin Trudeau und Sophie Grégoire nach dem Gewinn einer liberalen Mehrheit bei den Bundestagswahlen. Foto, Roger Lemoyne / Maclean's.

Kanadier sind in der Regel nicht bestrebt, unsere soziale Elite zu feiern. Wir kultivieren Kennedys oder Windsors nicht - und Sie sehen nicht, dass wir jedes Mal über uns selbst stolpern, wenn der Nachwuchs eines Premierministers seine Anwaltsprüfung besteht. Aber wenn wir hypothetisch einen typisch kanadischen Prinzen entwerfen würden, würde er wahrscheinlich so aussehen wie Justin Trudeau, der älteste Sohn von Pierre Trudeau, dem ersten und einzigen Premierminister des Landes. Mit dem guten Aussehen und der Lebensfreude seiner Mutter und dem unerschütterlichen Idealismus seines Vaters und dem in Montreal gezüchteten "Je ne Sais Quoi" ist Justin für viele dem kanadischen Königshaus so nah wie nur möglich. Am vergangenen Wochenende heiratete Trudeau, 33, vor rund 180 Gästen seine Freundin Sophie Grégoire (30) in einer für kanadische Verhältnisse süßen und angemessen untertriebenen Märchenhochzeit. "Es ist einfach so glücklich", sagte Margaret Trudeau, die Mutter des Bräutigams. "Die letzten zwei Male, dass meine Familie für Familienanlässe nach Montreal gekommen ist, war es außerordentlich traurig. Diesmal freut es uns, und wir genießen alle die Tatsache, dass wir hier sind, um solch ein Glück in unserer Familie zu feiern."


Verwandt: Die Nacht, in der Justin Trudeau an die Macht kam


Als sich Massen und Kameraleute draußen versammelten die Kirche Sainte-Madeleine d'Outremont, zog die Braut ihr Kleid in der Penthouse-Suite des Hotels Le St-James, einer eleganten Boutique-Einrichtung in Old Montreal. Sie machte ihren Beifall und Applaus und einige der Brautjungfern begannen zu weinen. Später, nachdem sie für Fotos posiert hatte, ritt sie 2004 in einem Rolls Royce Phantom zur Kirche, das laut Chauffeur der einzige seiner Art in Kanada ist (Startpreis: ca. $ 400.000). Nach der Zeremonie, einem intimen katholischen Gottesdienst, bei dem die Brautpaare ihren Familien die Kommunionswaffeln übergaben, stiegen sie über eine Reihe von Dudelsäcken, Mounties und jubelnden Gästen die Kirchentreppe hinunter.

Dann stiegen sie in Pierre Trudeaus 1960er Mercedes- Benz 300SL Roadster und, mit Justin am Steuer und der Motorradpolizei, die es begleitet, fuhren zu ihrem Empfang in Le St-James. Dort wurden eingeladene Gäste - darunter Jacques Hébert, Gründer von Katimavik, der Jugendorganisation, deren Vorsitzender Trudeau ist, Alberta Senator Joyce Fairburn und Trudeaus Bruder und Trauzeuge Alexandre - zu einem Abendessen mit Rindfleisch aus Alberta und lokalen Käsesorten und Bio-Produkten eingeladen Gemüse und eine Reihe von musikalischen Acts, darunter eine Gospelsängerin, eine brasilianische Band und ein Club-DJ für nächtliches Tanzen.

Die Trudeau-Familie, 2014 für fotografiert. Foto, Maude Chauvin.

Es war wichtig sagt Trudeau, dass das Paar die Hochzeit intim und persönlich hält. "Wir wussten, dass wir nicht den Weg der Einladung von Würdenträgern und Premierministern oder ähnlichem gehen wollten", sagt er. "Für mich war die Gästeliste entweder unter 200 oder über 1.000 - und es gab keine Chance, dass es 1.000 sein würde." Sie wollten auch, dass es traditionell ist, aber nicht zu traditionell. »Kein Kuchen!« Sagte Grégoire zu Maclean. Ein persönlicher Käufer für Holt Renfrew und eine ehemalige Quebec TV-Persönlichkeit, spricht sie Englisch mit Überschwänglichkeit und einem sehr milden Französisch-Kanadischen Akzent, der auftaucht, wenn sie emphatisch wird. "Ich finde, dass Leute es nie essen. Sie nehmen dieses klebrige Bild, das den Kuchen schneidet. Also sagte ich: Nein! Lass uns etwas anderes machen! '"

Sie entschieden sich für einen langen Tisch mit einer Vielzahl von eleganten Desserts, Bio-Tees und Kaffee. Das Hochzeitskleid von Grégoire, an dessen Gestaltung sie maßgeblich beteiligt war, stammte aus einer örtlichen Boutique namens Les Noces Couture. Margaret Trudeau nannte es "ätherisch" und "wie Sophie, total originell". "Es ist nicht dein typisches, zierliches weißes Kleid", sagt Grégoire. "Ich liebe es! Ich verehre es! Ich fühle mich wie ich bin!"


Die Familie Trudeau: 10 umfasst


Und wer ist sie? Grégoire stammt aus Sainte-Adèle, Que., Und ist in Montreals Town of Mount Royal aufgewachsen. Er ist das einzige Kind eines Börsenmaklers und einer ehemaligen Krankenschwester. Sie und Trudeau lernten sich im Juni 2003 als Erwachsene kennen, als sie gemeinsam den Mercedes-Benz Grand Prix Ball, eine Spendenaktion für die Starlight Children's Foundation, veranstalteten, aber Grégoire kannte die Familie Trudeau schon seit Jahren. Sie war Kindheitsfreundin und Klassenkameradin von Trudeaus jüngstem Bruder Michel, der 1998 im Alter von 23 Jahren bei einer Lawine ums Leben kam. Er erinnert sich gern daran, als Mädchen in der Familie Peugeau in der Familie Trudeau zu spielen. "Sie hatten einen wirklich coolen Pool mit Trapez und Seilen und wir konnten stundenlang Tarzan spielen", sagt sie. "Wir würden uns in den Schränken verstecken, um unseren ersten Kuss zu bekommen."

"Wir wussten, dass wir nicht den Weg der Einladung von Würdenträgern und Premierministern oder etwas in der Art gehen wollten."

Die Nacht des Grand-Prix-Balls Vor zwei Jahren kam Grégoire wieder nach Trudeau und, wie sich beide geifern, erinnern sie sich sofort. "Wir haben gelacht, wir haben gescherzt und es gab eine bestimmte Chemie zwischen uns", sagt Trudeau, eine ehemalige Lehrerin, die vor kurzem eine Karriere in Jugend- und Umweltfragen gemacht hat. "Und mir wurde klar, okay, das ist jemand, den ich ernst nehmen muss." Aber es war Sommer in Montreal und er war damals in einer "sehr sozial aktiven Phase", wie er es ausdrückt, und war nicht bereit jemanden ernst nehmen. Als Grégoire ihm einige Tage später eine E-Mail schickte, um ihr Vergnügen zu zeigen, ihn zu treffen, antwortete er nie. "Ich habe die E-Mail bekommen", sagt er, "und ich sagte:" Nett. Okay. Gut.' Und ich habe es nicht beantwortet. Ich habe es nicht gelöscht, ich habe einfach entschieden: "Nein, ich bin besser dran, wenn ich nichts beginne, mit dem ich nicht einverstanden bin.""

Foto, Maude Chauvin.

An diesem Punkt war Grégoire unbeeindruckt von unserem kanadischen Prinzen. "Ich war irgendwie wie, 'Okay, er hat keine Klasse.' Ich meine, ja, ich dachte, Justin wäre süß; aber die E-Mail war wirklich nur eine Notiz von einem Profi zum anderen. "Dann, am Ende des Sommers, trafen sie sich auf der Straße. Grégoire sagte hallo und ging weiter, aber zu dieser Zeit hatte Trudeau, nachdem er sich mit Gelegenheitsdatierung gefüllt hatte, sie gejagt. "Ich sagte:" Schau, ich möchte dich wirklich anrufen. Ich möchte, dass wir uns treffen und zusammen essen gehen. Ich habe gespürt, dass es soweit ist. «Er fragte nach ihrer Nummer, aber sie gab sich Mühe, ihm zu sagen, wenn er ihre E-Mail-Adresse gespeichert hätte, hätte er kein Problem, sich mit ihr in Verbindung zu setzen. "Ich war bei einer Freundin", sagt sie, "und sie sah mich an wie" Was zum Teufel ist los mit dir? " "An diesem Punkt dachte Grégoire, dass sie nie wieder von ihm hören würde. "Sie hatte irgendwie meine Nummer als jemand, der in diesem Moment sehr sozial war", sagt Trudeau. Aber er mailte sie in dieser Nacht, und später vereinbarten sie, ihre erste Verabredung zu machen - zu einem afghanischen Restaurant. (Sie bestand darauf, dass er sie an einen Ort brachte, an dem er noch nie jemanden gefangen hatte, erinnert er sich, immer noch verwirrt von ihrem Moxie.) Nach einem romantischen Abendessen ging es zu einer schmuddeligen Karaokebar, um Elton John und Beatles zu singen andere in einem privaten Stand. Draußen ging Trudeau, punschbesoffen auf die Romantik von allem, frontal in einen Posten. Ich dachte: Oh mein Gott. Du Nerd! Grégoire sagt lachend. "Und er erklärte weiter für 30 Minuten, 'Sophie, Sophie, ich mache das nie.'"


Die Q & A: Führer der Liberalen Partei Justin Trudeau


Wenn Sie Trudeau fragen, was es mit Grégoire zu tun hat, ist klar, dass er dies ernsthaft erwogen hat. "Zuallererst", sagt er, "hast du die Bilder gesehen. Sie ist absolut großartig. Aber es gibt diese Süße für sie und eine Echtheit, mit dieser Kante einer Intelligenz, die sehr, sehr stark und in einigen Werten verankert ist, die unanfechtbar sind."

In dieser Nacht landete das Paar wieder in Justins Wohnung, auf der Couch und stundenlang reden. Und dann, wie Oprah es nennen würde, der "Aha!" - Moment. "Ich sah sie an", sagt Trudeau, "und ich fühlte gerade, dass diese Stärke und dieser Frieden über mich kommen." Er spricht nun jede Silbe sorgfältig aus. "Und ich sagte:" Nun, es ist an der Zeit, dass du ankommst. Es ist 32 Jahre her und ich habe angefangen zu denken, dass du nie auftauchen würdest. Ich habe mein ganzes Leben auf dich gewartet. Du bist es!' Ich wusste es sofort und ich sagte ihr, dass wir den Rest unseres Lebens zusammen verbringen würden. "Wie reagierte sie? "Wir brechen beide in Tränen aus, weil wir beide so große empfindliche Seelen sind", sagt er. "Große zarte Herzen."

Wie Grégoire dir sagen wird, beinhaltet Justin Trudeaus Freundin ein bisschen eine Anpassung des Lebensstils. Als frühere TV-Persönlichkeit war sie es gewohnt, gelegentlich in Quebec anerkannt zu werden, aber nichts dergleichen. "Wo auch immer wir hingehen", sagt sie, "in einem Restaurant oder auf der Straße oder auf einem Skihügel oder sogar auf Reisen kommen Leute, um uns zu sehen, und sie sind einfach so freundlich. Sie haben immer eine tolle Geschichte über seinen Vater oder als er jung war und ich bin immer daran interessiert, Geschichten über Justin und seine Familie kennen zu lernen. "Ein Großteil ihrer Freizeit verbringt sie mit einer gemeinsamen Begeisterung für Extremsportarten. "Ich habe diese wilde Seite für mich", sagt sie. "Wir haben etwas Eisklettern gemacht. Wir haben verrückt Ski gefahren. Ich mache auch Wasserski und Barfooting und ich habe Parachutisme gemacht."


Verwandt: Ist Justin Trudeau auf die Kandidaten Frauen gewartet?


Der Heiratsantrag kam etwa ein Jahr später, am 18. Oktober 2004 Es war eine Überraschung, was Pierre Trudeaus 85. Geburtstag gewesen wäre. ("Gott, ich hätte gerne mit ihm gesessen und großartige Gespräche geführt, aber das ist nie passiert", sagt Grégoire. "Ich erinnere mich, dass er so war, als wäre er Teil der Gruppe von Kindern, die lachten und herumalberten.") An diesem Herbsttag gingen sie zum Grab der Familie in Saint-Remi-de-Napierville, um ihre Aufwartung zu machen. Dann eine radikale Änderung des Tempos: Trudeau brachte Grégoire zum Hotel Le St-James für seine und ihre Spa-Behandlungen. "Wir haben die ganze Doppelmassage gemacht", sagt er. "Es war wundervoll." Als sie herauskamen, waren ihre Kleider verschwunden - alles Teil eines Masterplans. Sie wurden in ihren Roben in die Royal Suite gebracht, angeblich um ihre Kleidung zu finden. "Aber es gab Champagner und Austern", sagt Trudeau, "und ich habe mich vor dem Kamin in diesem schönen verzierten Raum auf ein Knie gesetzt und sie gebeten, mich zu heiraten."

Grégoire, ohne einen Hauch von Ironie, sprudelt als sie sich an den Moment erinnert. "Ich nenne ihn meinen Prinzen", sagt sie, "weil er mich wie eine Prinzessin behandelt. Er ging wirklich aus dem Weg. Überall waren Kerzen und Rosenblüten. Ich fühlte mich, als wäre ich eine Prinzessin."

Zuerst versuchte das Paar, ihre Verlobung geheim zu halten, aber wie Margaret sie warnte, wäre das unmöglich. Die Kanadier haben sich immer für Trudeau interessiert, vor allem seit er seine leidenschaftliche Lobrede auf der Beerdigung seines Vaters im Jahr 2000 gehalten hat. "Ich habe versucht, Sophie vorzubereiten, wie kann ich sagen, die Schmerzen und Verletzungen, die die Medien ihr zufügen können", sagt Margaret. "Ich sage ihr, dass ich da sein werde, weil ich dort war, ich habe es selbst durchgemacht."

Sicher genug, das Wort der Verlobung brachte überall im Land Schlagzeilen und bald Fremde kamen auf der Straße auf sie zu und erkundigten sich nach Einzelheiten. "Die Leute sind wirklich interessiert und interessieren sich dafür", sagt Trudeau, "und ich bin gerührt." Aber für Grégoire scheint die Vorstellung, dass die Öffentlichkeit an ihrer Hochzeit interessiert sein könnte, surreal. "Es gibt eine solche Aura um den Namen Trudeau und ich verstehe das", sagt sie. "Aber es ist auch so seltsam für mich, weil ich immer noch eine normale Braut bin und es ist ein Klischee zu sagen, aber Justin ist nur mein Justin."

Kinder sind von zentraler Bedeutung für die Ehe des Paares. "Vor jeder anderen Traumkarriere, die ich haben könnte - und Gott weiß, dass ich viele Projekte habe - möchte ich Mutter werden", sagt Grégoire. Sie haben "milde Meinungsverschiedenheiten" darüber, wie viele Kinder sie haben sollten - in der Art und Weise, wie jugendliche Liebende sich nicht einig sind, wer zuerst das Telefon auflegen soll. "Ich möchte mindestens drei", sagt Trudeau, "aber ich werde mit drei vollkommen zufrieden sein. Sophie war ein Einzelkind, also sagt sie, dass es einem gut geht, zwei sind auch gut, aber drei, du fängst an, es ein wenig zu schieben. Aber ich bin sehr zuversichtlich, dass wir, wenn wir erst einmal angefangen haben, sie davon überzeugen können, dass drei in Ordnung sind."

Die Frage, die immer noch in der Luft liegt, ist, ob Trudeau endlich den Sprung wagen wird öffentliches Leben. "Wie stark eine Möglichkeit ist, hängt davon ab, an welchem ​​Tag Sie mich mehr als alles andere fangen", sagt er. "Aber es ist sicherlich ein guter Weg." Er hat beschlossen, wieder in die Schule zu gehen: Im Herbst wird er ein Master-Programm in Umweltgeographie an der McGill University beginnen, das sich mit Fragen des Kraftstoffverbrauchs beschäftigt. "Ich wollte nicht wieder zur Schule gehen", sagt er, "aber ich bin in dieses Zeug verwickelt, und das wird mich zumindest länger von der Politik abhalten."

Wie empfindet Grégoire ein politisches Leben? "Ich weiß, dass es ein Weg ist und vielleicht auch nicht", sagt sie. "Für mich ist es zu weit weg, um mich emotional in diese Situation zu versetzen. Aber ich glaube fest daran, dass ich damit umgehen und mich anpassen kann. Ich stimme zu, dass Justin Integrität, Ehrlichkeit und erstaunliches Urteilsvermögen hat, aber manchmal denke ich, dass er nur zu sensibel ist, und das ist irgendwie gruselig."

Weniger weit weg sind die monatelangen Flitterwochen, die sie zu einem Geheimnis führen Ziel irgendwo in Afrika, dass nicht einmal die Braut weiß. "Sie war sehr erfreut, als ich ihr gesagt habe, dass sie viele Badeanzüge mitbringen sollte", sagt Trudeau. "Es wird eine Kombination aus Strand und Abenteuern sein." Letzte Woche war das einzige, worüber die Braut sich Gedanken machte, "Partyzeit!" "Unterm Strich ist die Hochzeit eine Party", sagte sie . "Das ist alles was wir wollen. Ich möchte niemanden vor 2:30 Uhr verlassen sehen! Ist das klar? Es passiert einmal im Leben und das Abenteuer beginnt. "Und zum Guten oder zum Schlechten wird die Nation zusehen.

Update

Schreiben Sie Ihren Kommentar