Was Sie tun können, um das Zusammenziehen von E. coli zu verhindern | Gesundheit | 2018

Was Sie tun können, um das Zusammenziehen von E. coli zu verhindern

Getty Images

Europa ist derzeit im Griff eines Ausbruches von E. coli größer als der Kontinent je gesehen hat. Der Ausbruch ist in Hamburg, Deutschland und begann im Mai, aber hat sich seitdem in acht europäischen Ländern zu verbreiten, so dass mehr als 1.500 Menschen krank sind. Bisher gibt es 16 bestätigte Todesfälle im Zusammenhang mit dem Ausbruch. Chinesische Wissenschaftler sagen, dass der europäische Ausbruch das Ergebnis eines gefährlichen und hochinfektiösen neuen Stammes der Bakterien ist.

Laut dem Europäischen Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten, deutet die große Anzahl von Fällen darauf hin großflächige Kontamination in der Nahrungskette, wahrscheinlich von Gemüse - eine, die "von einem Bauernhof zum anderen" hätte passieren können. Natürlich ist diese Art von Nachrichten für die Verbraucher beängstigend: die Idee, dass an jedem Punkt des Systems, auch in unserem eigene Küchen, unsere Nahrung könnte so kontaminiert werden, dass wir krank werden - vielleicht sogar tödlich krank.

E. Coli sind Bakterien, die im unteren Darmbereich von Tieren wie Kühen und Hühnern leben. Einige Stämme der Bakterien sind vorteilhaft, andere wiederum verursachen beim Menschen Krankheiten, die zu Krämpfen, Durchfall und in schweren Fällen zum Tod führen können.

Drei Arten von Lebensmitteln können, wenn sie kontaminiert sind, einen E. coli-Ausbruch verursachen: Fleisch, Milch und Gemüse. Menschen werden an E. coli erkrankt, wenn sie kontaminiertes Essen essen, entweder weil es von einem Tier stammt, das mit den Bakterien infiziert wurde, oder weil es von Produkten stammt, die mit dem Kot eines infizierten Tieres in Kontakt gekommen sind Symptome einer E. coli-Infektion können sich irgendwo zwischen einigen Stunden und zehn Tagen nach dem Verzehr kontaminierter Nahrungsmittel zeigen. Wenn Sie starke Bauchkrämpfe haben oder blutigen Stuhl, Übelkeit, Fieber oder Erbrechen haben, haben Sie sich möglicherweise mit E. coli infiziert. Andere Menschen zeigen keine Symptome, können aber die hoch ansteckenden Bakterien weiter verbreiten.

Die meisten Menschen, die sich mit E. coli anstecken, erholen sich innerhalb von zwei Wochen, aber einige entwickeln eine schwere Nierenerkrankung, die tödlich verlaufen kann. Die sehr jungen, die alten, die schwangeren Frauen und diejenigen mit geschwächtem Immunsystem sind am meisten gefährdet, die schwereren Folgen der Bakterien, einschließlich des Todes, zu erleiden.

Die gute Nachricht ist, dass wir als Verbraucher viel tun können um zu verhindern, dass wir aufgrund von E. coli-Kontamination in unserer Nahrung krank werden. Hier sind einige Schritte, die Sie ergreifen können, um eine Infektion zu verhindern:

Waschen Sie Ihre Hände gut vor dem Kochen und den ganzen Tag. E. coli ist sehr ansteckend und wird oft von Mensch zu Mensch übertragen, und die Nahrung kann kreuzkontaminiert sein.

  • Kochen Sie Rinderhackfleisch, bis Sie kein Rosa mehr sehen. Fleisch wird oft während der Schlachtung kontaminiert, und das Zermahlen von Fleisch verteilt die Bakterien darin.
  • Waschen Sie frisches Obst und Gemüse gründlich, einschließlich in Säcken abgefüllt.
  • Verwenden Sie niemals die gleichen Platten für rohes und gekochtes Fleisch. Schneide Schneidebretter, die mit rohem Fleisch in Berührung gekommen sind, mit heißem Wasser und Seife ab.
  • Koche Hamburger auf eine Innentemperatur von 155 Grad F. Ein Fleischthermometer informiert dich, wenn du die richtige Temperatur erreicht hast. In Restaurants, bestellen Sie Ihre Burger gut gemacht.
  • Fleisch im Kühlschrank oder in der Mikrowelle auftauen, nicht auf der Theke.
  • Halten Sie rohes Fleisch und Geflügel von anderen Lebensmitteln fern.
  • Keine rohe Milch trinken.
  • Speisen gut gekühlt oder gefroren aufbewahren und Speisen auf der richtigen Temperatur halten: heiß für warme Speisen, kalt für kalte Speisen.
  • Wenn Reste nicht sofort in den Kühlschrank gelegt werden, werfen Sie sie.
  • Wenn Sie Durchfall, oder wenn Sie in einer Einrichtung mit kleinen Kindern oder älteren Menschen arbeiten, waschen Sie Ihre Hände gründlich und oft mit heißem Wasser und Seife für mindestens 30 Sekunden.

Schreiben Sie Ihren Kommentar