Welche Krankheit habe ich? | Leben | 2018

Welche Krankheit habe ich?

Wenn dieser Post online veröffentlicht wird, sitze ich in der Arztpraxis und bekomme die Ergebnisse meiner Blutuntersuchungen, um herauszufinden, warum meine Schilddrüse so wahnsinnig überaktiv ist. Ich werde wahrscheinlich mit einer Flut von Medikamenten abreisen, die ich für den Rest meines Lebens haben werde.

Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass ich die Auswirkungen meines neu gefundenen Gesundheitsproblems nicht fühle. Meine Wohnung bleibt in Unordnung, weil mein Körper zu erschöpft ist, um alles wegzulegen. Meine Füße sind immer noch taub und bluten gerade, seit ich zum fünften Mal in zwei Tagen meinen großen Zeh gestoßen habe, weil ich nicht weiß, wann sie etwas berühren. Mein Handzittern bleibt und nimmt mir das Vergnügen zu essen, zu trinken und zu schreiben. Ich habe Hitzewallungen, die mit einer Frau mittleren Alters in den Wechseljahren konkurrieren. Ich musste beim Einkaufen in den Läden auf dem Boden sitzen, weil ich kurz davor bin, ohnmächtig zu werden und mein Herz rast und springt mir in den Hals. Letzte Nacht konnte ich nicht schlafen, weil das Geräusch meines manischen Herzens so laut in meinen Ohren pulsierte, dass es ohrenbetäubend war.

Ich kann nicht anders, als im Internet nach Antworten auf meine Symptome zu suchen. Die Ärzte sagten, entweder Krebs oder Graves-Krankheit, und keine ist eine ansprechende Option. Ich habe auf eine Art und Weise geforscht, auf der ich weiß, dass ich es nicht tun sollte, und meine Familie ist Krebs nicht fremd, also kann ich nicht anders, als mir Sorgen zu machen. Wir müssen nur A Time To Shout lesen, um zu wissen, was meine Bloggerin durchmacht (Elana, du bist übrigens erstaunlich. Ich bin voller Ehrfurcht vor der Gnade, mit der du mit deiner Krankheit umgehst.). Graves Krankheit macht mir auch Angst, da es keine Heilung gibt und alles, was ich darüber lese, sagt, dass die Lebensqualität oft signifikant reduziert ist. Oh Junge. Und obwohl es für manche unwichtig klingen mag, hat mein ernstes Knieproblem bereits meine Lebensqualität erheblich reduziert - keine Kniebeugen, kein Longieren, kein Skifahren, kein Schwimmen, kein Laufen, kein Joggen, kein Wandern. All die Dinge, die ich früher geliebt habe, sind für mich nicht mehr möglich. Selbst jetzt belastet mich mein Energielevel zu meiner Couch.

Aber all das hat Höhepunkte. Ich bin am Leben. Ich lache immer noch. Ich schreibe immer noch. Ich habe einen neuen Job, auf den ich mich freuen kann. Eine fantastische Wohnung in einer noch fantastischeren Stadt. Ich habe so viel zu erwarten, während so viele andere nicht so glücklich sind.

Also drückt mir die Daumen, Leser. Ich hoffe, dieser Doktor ist morgen auf seinem A-Spiel.

Kelly

Schreiben Sie Ihren Kommentar