Was hat Präsident Obama mit Dominique Strauss-Kahn zu tun? | Leben | 2018

Was hat Präsident Obama mit Dominique Strauss-Kahn zu tun?

Fabrice Cofrini, Getty Images

Es war eine hässliche Woche für Mächtige Männer und die unglücklichen Frauen, mit denen sie in Kontakt kommen. Am vergangenen Sonntag behauptete ein Zimmermädchen im Sofitel Hotel in Manhattan, dass der IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn sie sexuell belästigt habe, als sie sein Zimmer betrat, um es zu reinigen.

Der französische Politiker sitzt jetzt in einer Gefängniszelle auf Rikers Island. Er verkündet seine Unschuld und argumentiert, dass die sexuelle Interaktion, die stattgefunden hat, einvernehmlich war.

Während Strauss-Kahns Schuld oder Unschuld immer noch eine Frage ist, die vor Gericht zu klären ist, hat es einige davon abgehalten, eine Verschwörung auszuspionieren. In Frankreich gibt es eine signifikante Anzahl, die glaubt, dass er Opfer eines Stichs ist . Eine kürzlich durchgeführte Umfrage zeigt, dass fast 60 Prozent der Bevölkerung der Ansicht sind, dass er zu Unrecht beschuldigt wurde. Manche denken, dass es eine lokalisierte politische Verschwörung ist, an der die Sarkozy-Regierung beteiligt ist, andere sehen sie als weitreichender an. Eine Randtheorie besagt, dass Präsident Barack Obama verschworen hat, Kahn wegen seiner IWF-Politik zu neutralisieren.

Das ist etwas, was ich an den Drehungen des menschlichen Geistes einzigartig finde. Warum ist es unendlich viel einfacher, sich Präsident Obama als einen bedrohlichen Puppenspieler vorzustellen, der das Leben eines Mannes ruinieren will, anstatt zu glauben, ein mächtiger Politiker könnte ein Zimmermädchen für ein leichtes Zeichen halten?

Indem Bernard Henri-Levy seinen Status als Intellektueller in Gefahr brachte, ging er sogar so weit, Verschwörer zu verführen, dass er sich fragte, wie eine Magd allein in einen Raum gehen könne - entgegen der üblichen Praxis der meisten New Yorker Grand Hotels eine Putzkolonne von zwei Leuten in das Zimmer einer der am besten bewachten Gestalten auf dem Planeten zu schicken."

Ich war vor vielen Jahren Zimmermädchen, und das kann ich Mr. Levy sagen. Ich ging immer rein, um das Zimmer allein zu putzen - das Hotel war zu billig, um mehrere Mägde zu bezahlen -, und immer, wenn ich mich zufällig in Gegenwart eines männlichen Gastes befand, hightailed ich es dort heraus. Unter diesen Umständen ist eine seltsame Energie im Gange. Bis du in einem Zimmer alleine mit einem in einem Handtuch gekleideten Fremden bist, der nichts als eine Flasche Windex zwischen dir und dir hat, verstehst du das einzigartige Gefühl der Verwundbarkeit eines Dienstmädchens nicht. Das Schild "Bitte nicht stören" warnt das Hotelpersonal ebenso wie den Komfort für den Hausgast, kann ich Ihnen versichern. Ob Strauss-Kahn sich des schrecklichen Verbrechens schuldig gemacht hat, dem er beschuldigt wird, oder ob er der Anschuldigungen unschuldig ist und einen Glaubensprozeß absolviert, der mit dem von Hiob konkurriert, gibt es ein Urteil, dem er nicht entkommen kann: wenn du high bist Internationaler Politiker

sogar

mit dem Zimmermädchen schlafen kann als Machtmissbrauch ausgelegt werden. Alle französischen Intellektuellen in der Welt können ihm diesen professionellen Fehltritt nicht ausreden. Obwohl ich das Gefühl habe, dass sie es versuchen werden.

Schreiben Sie Ihren Kommentar