Warzen | Gesundheit | 2018

Warzen

Warzen sind kleine nicht-krebsartige Wucherungen auf der Haut. Häufig treten Warzen an Fingern und Händen auf. Plantar Warzen wachsen auf den Fußsohlen. Flache Warzen erscheinen an Stellen, wo sich eine Person häufig rasiert, wie Gesicht und Beine. Genitalwarzen sind eine sexuell übertragbare Infektion an den Genitalien. Nicht-Genitalwarzen befallen etwa sieben bis zwölf Prozent der Bevölkerung; Genitalwarzen betreffen etwa ein Prozent.

Warzenursachen Warzen sind ansteckend und können durch direkten oder indirekten Kontakt verbreitet werden. Plantarwarzen können von nassen Oberflächen, wie einem Duschboden, aufgenommen werden. Genitalwarzen werden durch Haut-zu-Haut-Kontakt oder sexuelle Aktivität mit einer infizierten Person durchgeführt.

Warzen Symptome Gemeinsame Warzen an Händen und Knien sind fleischfarbene Klumpen mit einer rauhen Oberfläche. Plantarwarzen können dicke, schuppige Läsionen sein, die dunkle Flecken enthalten und sich auf der Ferse oder dem Fußballen entwickeln. Flache Warzen sind ziemlich glatt, und sie können in Gruppen wachsen. Feigwarzen sind weiche, hautfarbene Beulen an Vagina, Zervix oder Anus.

Warzendiagnose / -tests Ihr Arzt kann Warzen wahrscheinlich diagnostizieren, indem er sie betrachtet. Sie möchte vielleicht eine Biopsie machen, um sicherzustellen, dass es sich nicht um eine andere Art von Wachstum handelt, wie etwa einen Kallus oder Hautkrebs.

Warzenbehandlung Warzen können innerhalb von zwei bis drei Jahren ohne Behandlung verschwinden. Sie können auch mit einer Vielzahl von Methoden entfernt werden. Topische Hautbehandlungen (Salicylsäure), flüssiger Stickstoff, chirurgische Exzision und Laserbehandlungen sind alle Optionen zur Entfernung von Warzen. Warzen können auch nach der Behandlung zurückkommen.

Warzenprävention Um Warzen zu vermeiden, müssen Sie den Kontakt mit HPV dem Virus, der häufig Warzen verursacht, vermeiden. Vermeiden Sie es, Warzen zu berühren, Rasierer oder Handtücher nicht mit anderen Personen zu teilen oder barfuss im Fitnessstudio oder in Schwimmbädern zu gehen. Das Virus kann auf feuchten Gebieten leben. Um die HPV-Stämme zu vermeiden, die Genitalwarzen verursachen, vermeiden Sie Sex mit Personen, die beim Sex infiziert sind und / oder Kondome verwenden, obwohl sie keinen vollständigen Schutz vor HPV bieten. Vielleicht möchten Sie auch einen HPV-Impfstoff in Betracht ziehen, der Frauen schützt, die noch nicht mit HPV infiziert sind.

Externe Ressourcen
Canadian Skin Patient Alliance

Schreiben Sie Ihren Kommentar