Willst du dich glücklicher fühlen? Ditch die Jogginghose | Andere | 2018

Willst du dich glücklicher fühlen? Ditch die Jogginghose

Masterfile

Angesichts der "Investition", die so viele von uns an unseren Garderoben machen - schuldig, fühle ich mich wie ein Klischee
, aber ich habe wirklich eine Schwäche für ein süßes Paar von Booties... Das könnte eigentlich nur Nachrichten bestätigen: Laut einer neuen Studie kann die Kleidung, die Sie jeden Morgen anziehen, einen starken Einfluss auf Ihre Stimmung haben.

Professor Karen Pine, Co-Autorin von Flex: Tun Sie etwas anderes (ein Buch darüber, wie Sie alle Facetten Ihrer Persönlichkeit maximieren können), hat festgestellt, dass es eine starke Korrelation zwischen Ihrer Stimmung und dem, was Sie tragen, gibt. Pine fragte 100 Frauen, was sie am ehesten tragen, wenn sie depressiv sind und die Antwort: Jeans (was seltsam ist, weil ich eine Anzahl von Frauen kenne, die jeden Tag Jeans tragen, Regen oder Sonnenschein, Entlassung oder Beförderung, Trennung oder frisch Verlobte). Frauen, die depressiv sind, tragen angeblich auch ein ausgebeultes Oberteil und tragen seltener ein Lieblingskleid, Schuhe oder einen Hut. Das fängt an, ein Bild zu malen - eine deprimierte Frau, die in alten Jeans schlurft, ein formloses Sweatshirt und vielleicht ein Eiszubehör. Cathy Comic, jemand?

Ich scherze, aber ich nehme auch den Punkt. Was wir tragen, kann beides sein, ein Produkt davon, wie wir uns fühlen oder beeinflussen, wie wir uns fühlen. Als jemand, der von zu Hause aus arbeitet, kann ich bestätigen, wie wichtig es ist, zu duschen und wirklich anständige Kleidung anzuziehen - auch wenn die einzige Person, die dich sehen wird, der UPS-Typ ist. Wenn ich echte Klamotten trage und meine Haare kooperieren und ich auch nur vage erwachsen und professionell aussehe, tendiere ich dazu, produktiver zu sein, als wenn ich mit einem alten T-Shirt auf der Couch liege. Es gibt etwas zu sagen für das Anziehen der Rolle - und es gibt definitiv etwas zu sagen, was auch immer funktioniert.

Pine's Studie fand heraus, dass "glückliche Kleidung" "gut geschnitten, figurverbessernd und aus hell und schön gemacht war Stoffe. "Sie sagt, dass Menschen, die unglücklich oder depressiv sind, oft das Interesse an ihrem Aussehen verlieren, wodurch sie sich noch schlechter fühlen können. Vielleicht solltest du dir einen Moment Zeit nehmen, darüber nachzudenken, welche Kleider du in deinem Schrank hast, damit du dich wirklich gut fühlst? Die Kleidung macht die Frau nicht, aber eine bessere Stimmung kann dir helfen, den Tag zu überstehen.

Schreiben Sie Ihren Kommentar