Geh raus aus deiner Wut | Fitness | 2018

Geh raus aus deiner Wut

fortsetzst. Ob dein Kollege deinem Chef hilfreich von der tollen Idee erzählt, "beide" von dir, deinem Hund hat die Blumen gegessen, oder die Bank, die gerade angerufen hat, um zu sagen, dass Ihre Debitkarte in Spanien verwendet worden ist, ist manchmal Ärger einfach unvermeidlich. Wie Sie damit umgehen, kann den entscheidenden Unterschied machen. Unser Plan für Jederzeit und jederzeit: Schnappen Sie sich Ihre Jacke und gehen Sie 15 Minuten nach draußen. Machen Sie einen Ausflug (oder zwei) um den Block und Sie werden Ihr Blut vom Siedepunkt zurückbringen. Hier ist wie:

Sei schnell
Mach weiter so, und Laufen, wie jede Übung, wird das Blut durch deinen Körper und Sauerstoff in dein Gehirn fließen lassen, erklärt Chiropraktiker und professioneller Lacrosse-Spieler Patrick Maddalena aus St Catharines, Ont. Das wird dein Denken klarer machen - was dir helfen wird zu sehen, dass spritzender, kochender Kaffee im Gesicht deines Kollegen in der Tat keine brillante Idee ist.

Siehe über das Problem hinaus
Wenn du verrückt wirst, konzentriert sich dein Geist was falsch ist. Das ist wichtig, weil Sie wissen müssen, was Sie stört, wenn Sie es ändern wollen. Aber sobald Sie das Problem erkannt haben, konzentrieren Sie sich auf die Problemlösung, sagt Julie Christiansen, eine leitende Trainerin bei Anger Solutions in St. Catharines, Ont. Sie gibt ihren Kunden spezifische Fragen zum Nachdenken, wie "Was ist der Wert dieses Ereignisses auf Lebenszeit: Wird es mich in einem Jahr oder in zehn Jahren interessieren?" Und "Was ist das Beste, was passieren kann, wenn ich einen spezifische Maßnahmen zur Lösung des Problems? Was ist das Schlimmste, was passieren kann?"

Schüttele den Stress ab.
Wenn du zurückgekommen bist, plane, später noch einen Spaziergang zu machen. Nachdem du deinen Kopf frei gemacht hast, oder du bist sogar mit der Person, die dich angepisst hat, in die Luft gedrängt, hast du wahrscheinlich ein bisschen Ruhe. "Sich selbst auszudrücken und nach Wegen zu suchen, um das Problem zu lösen, erzeugt eine gewisse negative Energie", sagt Christiansen. "Am Ende all dessen zu gehen, hilft dir, diese Restenergie zu entlasten und bringt deinen Körper zurück zu einer Grundlinie, wo du nicht gestresst bist."

Schreiben Sie Ihren Kommentar