Vitamine | Gesundheit | 2018

Vitamine

Dazu gehören die Vitamine A, C, D, E und die B-Vitamine, einschließlich Vitamin B6 und Folsäure (Folsäure) - um nur einige zu nennen. Essen eine gesunde, ausgewogene Ernährung mit einer Vielzahl von Lebensmitteln kann eine Person mit allen Vitaminen, die sie brauchen, um gesund zu bleiben. Wenn Sie keine ausreichenden Mengen an Vitaminen aus Ihrer Ernährung erhalten, müssen Sie möglicherweise ein Vitaminpräparat wie ein Multivitaminpräparat einnehmen.

Je nach Ihrer Ernährung, Ihrem Lebensstil und Ihrem Lebensabschnitt sollten Sie diese berücksichtigen Ergänzungen:

Eisen Eine Person, die anämisch, Vegetarier oder nicht viel Fleisch isst, kann eine Eisenergänzung benötigen. Ein Eisenmangel begrenzt die Sauerstoffzufuhr zu den Zellen, was zu Müdigkeit und einem geschwächten Immunsystem führen kann. Erwachsene Frauen benötigen täglich 18 mg Eisen.

Vitamin D Ein Vitamin-D-Ergänzungsmittel kann notwendig sein, wenn eine Person täglich weniger als zwei Tassen Milch oder ein angereichertes Sojagetränk trinkt und nicht viel Zeit in der Sonne verbringt. Vitamin D hilft dem Körper, Kalzium und Phosphor zu verwenden, um starke Zähne und Knochen aufzubauen und zu erhalten. Health Canada empfiehlt 200 IE Vitamin D für Erwachsene unter 50 und 400 IE für Erwachsene über 50. Aufgrund der zunehmenden Evidenz, die darauf hinweist, dass Vitamin D bestimmte Krebserkrankungen wie Brustkrebs und kolorektale Karzinome verhindern kann, empfiehlt die Canadian Cancer Society eine Einnahme von 1.000 IE-Ergänzung von Vitamin D täglich im Herbst und Winter.

Folsäure Wenn eine Frau sexuell aktiv ist und eine Schwangerschaft in Betracht zieht, empfiehlt die Gesellschaft der Frauenärzte von Folat, aus Lebensmitteln wie Spinat zu essen und eine tägliche Ergänzung von 0,4 mg bis 1,0 mg mindestens zwei bis drei Monate vor der Schwangerschaft, während der Schwangerschaft und während der Stillzeit, um Neuralrohrdefekten vorzubeugen.

Calcium Calcium-Supplemente können für die Erhaltung gesunder Knochen notwendig sein. (Kalzium scheint auch zur Linderung einiger PMS-Symptome beizutragen.) Erwachsene Frauen benötigen 1.000 mg Calcium täglich (1.200 mg über 50 Jahre) aus Nahrungsmitteln und Getränken oder Nahrungsergänzungsmitteln wie Calciumcarbonat oder Calciumcitrat.

Schreiben Sie Ihren Kommentar