In der Nähe von Annie Lennox | Leben | 2018

In der Nähe von Annie Lennox

Mike Owen

Annie Lennox ist nicht die Art von Person, die etwas zurückhält. Im Gegensatz zu vielen medientrainierten Sängern, die sich in der Gegend von Popland tummeln - Performer, die sich von PC-genehmigten Schwätzereien einprägen oder während ihrer Interviews eine streitsüchtige Rede halten - ist Lennox weit davon entfernt, Drehbücher zu schreiben. Tatsächlich ist der 55-jährige in Schottland geborene Singer-Songwriter mit erfrischend ungefilterten Meinungen gefüllt. Ihre Gedanken zur Verwendung von Stylisten? "Ich verabscheue immer noch jemanden, der mir sagt, wer ich bin und was ich anziehen soll. Im Großen und Ganzen, wenn Stylisten zu mir kommen, funktioniert das nicht wirklich. "Ihre Meinung über eine potenzielle Hollywood-Biografie ihres Lebens im Joan-Jett-Stil? "Ich will nicht, dass das passiert. Es ist ziemlich schön, auf meine Karriere zurückzublicken, aber jemanden in einem Film zu sehen, würde mich ärgern. "Und ihre Meinung zu den Gefahren des Ruhmes? "Es ist ein Faustischer Deal also muss man vorsichtig sein. Ich bin dafür, dass ich bis zu einem gewissen Grad in der Öffentlichkeit weiß ", bietet sie an," und ich glaube, dass Sie wissen müssen, was die Leute komplett aus dem Konzept bringen wird. Sehen Sie, was Sinead O'Connor passiert ist, als sie im Live-TV ein Foto des Papstes zerriß - ihre Aussage ging auf sie und ihre Karriere aus. Allerdings gibt es Möglichkeiten, effektiv zu kommunizieren."

Lennox hat sich in ihrer über 30-jährigen Karriere als erfolgreiche Solokünstlerin und als Halbe des Multi-Platin-Pop-Duos gut ausgedrückt Eurythmie. Eine Bestandsaufnahme ihrer Trophäensammlung - die tatsächlich Madonnas mit vier Grammys, einem Billboard Century Award, acht BRITs, einem Golden Globe und einem Oscar übertrumpft - vermittelt ein Gefühl dafür, wie viel Lennox in den letzten vier Soloplatten und neun Eurythmikern geleistet hat Alben. Ihr sich ständig weiterentwickelndes Klangbild, eine transformative Vorlage, die Sängerinnen von Madonna bis Lady Gaga übernehmen, ist für Lennox eine "hart erkämpfte Reise". Sie begann mit ihrem provokativen ersten Video für den Hit "Sweet Dreams" von 1983 seine kontroverse androgyne Wall Street-inspirierte Frisur und Anzug, und wurde von den Menschenrechtshymnen "Schwestern tun es für sich selbst" und "Sing."

Und auf ihrer neuesten Scheibe, A Christmas Cornucopia tritt Lennox den gleichen unerprobten und wahren Weg. Auf den ersten Blick scheint die CD nur ein weiteres kniffliges Weihnachtsalbum zu sein, aber man hört Lennox 'himmlischen Vocals über alte englische Weihnachtslieder wie "See Amid the Winter's Snow" und "The Holly and the Ivy" und ihr werdet es verstehen Warum hat diese Frau bisher über 80 Millionen Schallplatten verkauft? Überraschenderweise ist die Debüt-Single und einzige Original-Track "Universal Child" Lennox erste musikalische Komposition in mehr als drei Jahren.

"Was weckte mich von meinem Schriftsteller Koma war die Tatsache, dass ich einige der meisten gesehen habe gefährdete Kinder auf dem Planeten ", sagt Lennox und stellt fest, dass der gesamte Erlös von" Universal Child "zu ihrer gleichnamigen AIDS / HIV-Wohltätigkeitsorganisation fließen wird. Inspiriert von zahlreichen Reisen, die sie nach Afrika unternommen hat, repräsentiert das Lied, was sie "den Wendepunkt meines Lebens" nennt, der 2003 während der Gründung von Nelson Mandelas eigener AIDS / HIV-Stiftung in Kapstadt stattfand. "Mandela brachte mich in Waisenhäuser, Krankenhäuser und Häuser voller Armut und ich sah das Ausmaß der [AIDS / HIV-] Pandemie", erinnert sich Lennox. "Ich sehe keinen Anwalt als karitative Arbeit", betont sie. "Ich fühle, dass mein Leben jetzt einen stärkeren Zweck hat, und ein großer Teil davon kämpft für Frauen- und Kinderrechte."

Lennox ist verwirrt von Frauen, die sich eigentlich nicht als Feministinnen identifizieren, darunter junge Sänger wie Shakira. "Warum weicht man vom Wort Feminismus ab?" Fragt sie. "Ich würde mich gerne mit Frauen treffen, die ein Problem mit dem Wort haben. Mein Konzept ist etwas, auf das man so stolz sein kann. Es ist bedauerlich, dass das Label selbst einen so schlechten Ruf bekommen hat ", fügt sie hinzu, bevor sie eine kürzlich erschienene ansprichtMySpace Blog in dem sie über das Thema schrieb. "Wir müssen es neu definieren. Einige Männer finden es unerträglich, die Ideen von schrillen Feministinnen zu hören - der alte Witz über BH-Brennen, behaarte Achselhöhlen. Ich denke, dass Frauen, die heutzutage Unternehmen leiten, weit voraus sind. Es liegt an Frauen wie mir, die einfallsreich sind, eine Ausbildung haben und Zugang zu Demokratie und Redefreiheit haben, um zu helfen. Das ist Walking-Feminismus, nicht Feminismus!"

Um über die nächsten Generationen von Frauen auf dem Laufenden zu bleiben, unterhält sich Lennox mit ihren beiden Töchtern, der 19-jährigen Lola und dem 17-jährigen Tali (ihrem Vater, Produzent) Uri Fruchtmann und Lennox sind seit 2000 geschieden. "Wir sind alle große Schwätzer in unserem Haushalt", sagt sie über ihre Mädchen. "Wenn man Kinder hat, fängt man an, Dinge aus ihrer Perspektive zu sehen, und es kann eine Herausforderung sein. Mein Leben ist in keiner Weise mit meiner Tochter vergleichbar. Ich komme aus einem anderen Hintergrund und meine Reise ist ein langer Weg voller Drehungen ", sagt sie und bezieht sich auf ihre Erziehung in den 50er und 60er Jahren. Lennox lebte mit ihrer Familie in einem Haus ohne Waschraum in Aberdeen, Schottland. In dieser Zeit wurde sie auf soziale Ungerechtigkeiten aufmerksam. Sie wurde erzogen, als sie ihren Großeltern zuhörte, die in der Gewerkschaftsbewegung in Schottland sehr aktiv waren und über ihre Notlage sprachen. "Ich habe das in Gang gehalten. Egal was, das Wichtigste für mich ist, dass [meine Töchter und ich] immer einen Dialog führen."

Fallbeispiel? Letztes Jahr wurde Lola gebeten, der Royal Academy of Music als Sopran beizutreten. Die angesehene Institution war zufällig dieselbe, die Lolas Mutter Anfang der Siebziger besuchte. (Lennox meldete sich angeblich nur drei Tage, bevor sie 1975 ihre Abschlussprüfungen ablegte.) Nach Monaten des Eintauchens in klassische Musik an der angesehenen Schule empfand Lola die Umwelt als ebenso erdrückend wie für ihre Mutter . "Es war Geschichte zu wiederholen", sagt Lennox. "Sie ist nicht dazu gekommen und hat mir gesagt, dass die Kurse nicht richtig für sie sind. Ich sagte sofort: "Das ist cool, ich will nicht, dass Sie sich zwingen." Ich wollte nicht, dass sie noch zwei Jahre wartet, um herauszufinden, dass es nicht ihr Ding war - wie ich es tat! "Im Gegensatz dazu tritt Tali in eine völlig andere Realität ein. "Sie hat begonnen, in der Modelwelt zu raketen", strahlt Lennox und führt die Laufstege auf, die Tali in London und die Mailänder Fashion Week führte - darunter Burberry, Prada, Missoni und Cavalli. "Sie nimmt als nächstes Treffen mit dem (legendären Modefotografen) Steven Meisel auf."

Lennox ist jedoch glücklich, ihren Töchtern das Rampenlicht zu überlassen. Abgesehen von ein paar ausgesuchten Fernsehauftritten zur Förderung von A Christmas Cornucopia wird sie ihr neues Album nicht mit einem großen Publicity-Blitz verfolgen. Und es ist keine Bekleidungslinie oder Parfumeinführung in Sicht. Stattdessen setzt Lennox der Politik wieder Vorrang vor Popmusik. "Ich freue mich darauf, in meiner neuen Rolle als UNAIDS Botschafter mit Leuten zu sprechen, die an der Macht sind", sagt sie, nachdem sie sich bereits mit dem Dalai Lama und Deepak Chopra beschäftigt hat. "Ich liebe Musik, aber etwas Konstruktives zu tun und einen Unterschied in der Welt zu machen - ohne falsche Gefühle - ist viel mehr ich."

Schreiben Sie Ihren Kommentar