Zwei Ansichten: Wie behandelt man Blasenentzündungen | Gesundheit | 2018

Zwei Ansichten: Wie behandelt man Blasenentzündungen

Wie gesagt für Vanessa Milne

TRADITIONELL: Dr. Lynn Stothers, Forschungsdirektorin am British Columbia Bladder Care Center

Wenn eine Frau an einer Harnwegsinfektion (UTI) leidet, verschreibe ich ein bis drei Tage lang Antibiotika. Das heilt die Infektion 90 Prozent der Zeit. (In einigen Fällen kann ein längerer Einsatz von Antibiotika erforderlich sein.) Harnwegsinfektionen werden durch eine Invasion von Bakterien verursacht, am häufigsten E. coli.

Antibiotika reduzieren Bakterien, lindern schmerzhafte Symptome, oft innerhalb von Stunden und letztlich Heilung der Infektion. Zur Prävention denke ich wahrscheinlich wie ein Heilpraktiker. Frauen sollten eine gute Hygiene beibehalten, indem sie täglich duschen, irritierende Chemikalien vermeiden und vor und nach dem Geschlechtsverkehr urinieren, um Bakterien auszuspülen.

Das Trinken von reinem Cranberrysaft kann auch zur Vorbeugung beitragen; Der Saft enthält hohe Konzentrationen einer Verbindung namens Anthocyan. In einer Studie, die ich im Jahr 2000 veröffentlichte, erschienen im Canadian Journal of Urology , tranken 150 Frauen dreimal täglich 250 ml Saft oder nahmen zweimal täglich Cranberry-Tabletten, was die Häufigkeit von Harnwegsinfekten um ein Drittel reduzierte . Ich bin derzeit an einer Langzeitstudie für die US National Institutes of Health beteiligt, um herauszufinden, wie viel Cranberrysaft Frauen trinken sollten, um Harnwegsinfektionen zu verhindern. In anderen Studien waren Patienten, die ein- oder zweimal täglich zwischen 59 und 240 ml Saft tranken, im Allgemeinen erfolgreich gegen Harnwegsinfektionen.


ALTERNATIVE: Patricia J. Wales, Heilpraktikerin in Calgary

Seit 25 Jahren empfehle ich eine alkalische waschen Sie der Harnwege: Trinken Sie einen Teelöffel Backsoda mit Apfelsaft gesüßt, gefolgt von zwei Tassen Wasser alle 20 Minuten für eine Stunde. Wiederholen Sie drei oder vier Mal. Die Alkalinität und Volumen des Wassers hilft Bakterien aus der Blase und Harnwege und Stamm Bakterienwachstum zu spülen.

Kürzlich habe ich empfohlen einen Teelöffel Zucker namens Mannose, erhältlich in Reformhäusern, zu Wasser und trinken alle drei oder vier Stunden. Wenn sich ein Patient innerhalb von 24 Stunden nicht besser fühlt, sollte er Antibiotika versuchen; einige Infektionen sind zu weit fortgeschritten, um anders zu behandeln.

Aber wenn Sie Antibiotika vermeiden könnten, warum sollten Sie nicht? Sie entvölkern den Darm guter Bakterien und können Gas, Durchfall und schlechte Verdauung verursachen. Sobald die Infektion verschwunden ist, ist es Zeit zu überlegen, warum Sie es bekommen haben. Wenn Sie regelmäßig Harnwegsinfektionen haben, vermeiden Sie parfümierte Seife, tragen Sie Unterwäsche aus Baumwolle und pissen Sie nach dem Sex, um Bakterien loszuwerden, die dort hochgeschoben wurden. Trage keine engen Jeans oder Strumpfhosen. Viele Frauen gehen nicht genug auf die Toilette, aber wir sollten alle zwei bis drei Stunden urinieren. Trinken Cranberry-Saft kann auch präventiv sein. Wählen Sie ungesüßte oder mit Apfelsaft gesüßte Marken statt mit extra Zucker.

Schreiben Sie Ihren Kommentar