Diese neue Fundraising-Kampagne soll kanadischen Frauen in der # MeToo-Ära helfen | Nachrichten | 2018

Diese neue Fundraising-Kampagne soll kanadischen Frauen in der # MeToo-Ära helfen

namentlich nennen. A

mögliche Konsequenz von Dies? Verleumdungsklagen oder Abmahnungsschreiben, die rechtliche Schritte drohen, wenn sich die Nachricht über den angeblichen Missbrauch weiter verbreitet. Das hat eine Frau dazu veranlasst, einen Fonds einzurichten, der Überlebenden sexueller Gewalt dabei hilft, sich gegen diese Art von Vergeltung zu wehren. Der einheimische Schriftsteller

und die Aktivistin Alicia Elliott starteten diese Woche den Fond YouCaring.com und setzten damit ein Startziel von 5.000 Dollar. "Ich war unglaublich besorgt über den Aufstieg in Kanada mächtige Männer nutzen ihren Zugang zu Anwälten, um die Frauen zum Schweigen zu bringen, die sie vor Missbrauch und sexueller Nötigung beschuldigen ", schreibt Elliott, bevor sie eine Reihe von Fällen in Kanadas akademischen und literarischen Gemeinschaften aufliste, in denen sie sagt, dass das Schweigen stattgefunden hat.

Dazu gehören Behauptungen von sexuellem Fehlverhalten gegen einen prominenten Dichter und Autor an der Concordia Universität - Ankläger haben ihre sozialen Medien für die Verbreitung des Namens in Posts gesperrt - und gegen

Steven Galloway , ein Schriftsteller und Professor an der Universität von British Columbia , die Margaret Atwood öffentlich verteidigt hat. "Wir können nicht zulassen, dass diese Männer ihr Geld und ihre Macht dazu verwenden, Frauen ruhig zu halten und unerklärlich zu bleiben", schreibt Elliott.

Der Fonds wird zielen um Frauen zu helfen, einen Anwalt zu konsultieren, um herauszufinden Die nächsten Schritte, wenn sie eine Unterlassungserklärung erhalten und - wenn genügend Geld aufgebracht wird - auch dazu beitragen, die Kosten für die Verteidigung von Rechtsstreitigkeiten zu decken, die entstehen, wenn sich Frauen aussprechen.

"Diese Frauen sollten nicht allein sein kämpfen, um ihren Geschichten eine Stimme zu geben ", schreibt Elliott. Bis jetzt hat der Fonds fast $ 900 gesammelt.

Kürzliche prominente Fälle von sexuellem Fehlverhalten haben gezeigt, dass Frauen, die sich über Misshandlungen äußern, oft

mit rechtlichen Konsequenzen bedroht sind, die zu einer ernsten und unerwarteten finanziellen Situation werden könnten Bürde. Der belagerte Ontario-Politiker

Patrick Brown traf zunächst sexuelle Vorwürfe gegen ihn, indem er sagte: "Ich habe meine Anwälte angewiesen, dafür zu sorgen, dass diese Vorwürfe vor Gericht behandelt werden, wo sie sein sollten. "Er hat seitdem gesagt, dass er ist, CTV wegen der Veröffentlichung der Vorwürfe zu verurteilen, und dass die Frauen, die mit ihnen gesprochen haben, ihn gegen die Polizei beschuldigen sollten. Der ehemalige Sänger der kanadischen Band

Crystal Castles verklagt seine Ex-Bandkollegin, die öffentlich behauptete, er habe sie jahrelang sexuell missbraucht. Elliotts Fonds hat ein viel bescheideneres Ziel als ein anderer Fonds, der diese Woche kursiert - ein

GoFundMe vom Journalisten Jonathan Kay, der hofft, $ 15,0 zu erhöhen 0000 für "Opfern von ideologischen Mobs helfen." Sein Fonds hat bereits mehr als $ 7.000 gesammelt. Machen Sie Ihre reaktive Wut auf Motherboy Kay's infantile Fundraising-Kampagne in proaktive, positive Aktionen, die Überlebenden sexueller Übergriffe verteidigen sich gegen Stummschalten.

//t.co/F3W5oPFxmW - Alicia Elliott (@WordsandGuitar)

21. Februar 2018

Schreiben Sie Ihren Kommentar