Hör auf zu nörgeln! Sechs Tipps, um die Gewohnheit zu brechen und deine Beziehung zu verbessern | Sex & beziehungen | 2018

Hör auf zu nörgeln! Sechs Tipps, um die Gewohnheit zu brechen und deine Beziehung zu verbessern

Getty Images

Haben Sie daran gedacht, das Recycling zu beenden? Ich dachte, ich hätte dich gebeten, das Badezimmer zu putzen? Du hast gesagt, du würdest aufhören zu rauchen!

Kennen Sie das? Es sollte. Das Drehbuch eines Neger ist so voller Überraschungen wie eine romantische Komödie mit Jennifer Lopez. Und wie ein kummervoller Hollywood-Rom-Com bringt Nörgeln wenig Befriedigung. Nicht nur das Nörgeln ist wirkungslos, es erodiert auch die Liebe, sagt der in Denver ansässige Beziehungsexperte Marcie Pregulman .

Hier sind sechs Tipps, die den Drang zum Nagen loslassen und die Liebe blühen lassen.

1. Du hast nicht recht; du bist nur wütend.
Gejammer ist nicht schlau; Es ist ein Ausdruck negativer Emotionen, sagt der Psychologe Robert Meyers, Co-Autor von Get Your Loved One Nüchtern: Alternativen zu Nagen, Plädoyer und Drohung und ein Spezialist für Süchte. Obwohl Wut gerechtfertigt sein kann und aus ernster Sorge um Ihren Partner entstanden ist - vielleicht wird Ihr Mann nicht mit dem Rauchen aufhören oder Ihre Freundin hat wieder angefangen zu trinken - sollten Sie eines wissen: Das Nörgeln funktioniert nicht.

"Die Leute bekommen es frustriert, wenn Menschen ständig etwas Negatives machen - sei es Glücksspiel oder Drogen - und sie denken nicht, dass sie es stoppen können, so dass sie nur die Menge an negativer Energie erhöhen, die sie jemandem entgegenbringen ", erklärt Meyers. "In unseren Untersuchungen haben wir festgestellt, dass dies genau das Gegenteil von dem ist, was getan werden muss."

2. Betonen Sie das Positive.
Was ist eine effektivere Technik, um menschliches Verhalten zu verändern? Positive Verstärkung, sagt Meyers, der nichtkonfrontative Unterstützung für ein stärkeres Werkzeug für Veränderungen hält. Auch wenn Sie Ihren Partner vielleicht verspäten wollen, dass er spät nach Hause kommt, tun Sie es nicht. Geh weg, sagt Meyers. Oder rufe einen Freund an und entlüfte ihn. Später, wenn Sie ruhig sind und Ihr Partner für eine Diskussion empfänglicher ist, erzählen Sie ihnen, wie sehr Sie diese Nächte vermissen, wenn Sie zusammen zu Abend gegessen haben und lachen und reden. Indem du eher Liebe als Wut betonst, hast du eine bessere Chance, das Herz deines anderen Wesens zu berühren, anstatt ihre haarsträubende Wut auszulösen.

3. Mache keine Metapher aus einer krümeligen Arbeitsplatte.
Kannst du bitte die Krümel von der Theke wischen, wenn du fertig bist, ein Sandwich zu backen, Schatz? Das ist eine Anfrage. Es wird nur nagend - "Vergessen Sie nicht, die Krümel abzuwischen!" - wenn die Anfrage nicht erfüllt ist. Und wenn man mit einem Kind redet wie ein Kind, ist das ärgerlich, was die Person, die gequält wird, vielleicht nicht versteht, ist, dass diese Krümel viel emotionales Gewicht symbolisieren.

"Wenn nach einer Weile die Anfrage nicht erledigt wird fragt sich der Neger, warum? Ihre Gedanken beginnen zu wandern: "Er liebt mich nicht. Er ist faul'. Und dann verwandeln sich diese in "Ich kann dir nicht vertrauen" oder "Ich kann mich nicht auf dich verlassen" oder "Du respektierst nicht, was ich zu sagen habe", erklärt Pregulman.

Das sollten die Nordländer nicht Krümel oder Kaffees machen in der Spüle eine Metapher für die Beziehung, sagt Pregulman. Es ist nicht so, dass dein Partner sich nicht um dich kümmert; es kann sein, dass er oder sie sich nicht über Krümel oder Kaffeepulver austauschen konnte. Aber auf der anderen Seite mögen diejenigen, die gequält werden, vielleicht überlegen, wie sich ihr Partner fühlt, wenn ihre Gefühle ignoriert werden. Sehen Sie, wie leicht es ist, an die Gefühle anderer Menschen zu denken!

4. Zur Person, die gequält wird: Tun Sie es einfach!
Newsflash für diejenigen, die gequält werden: Es braucht zwei um sich zu verheddern. Wenn Sie genervt sind, dass Ihr Partner nicht aufhört, Sie nach dem Duschen davon abzuhalten, Ihre nassen Handtücher aufzuheben, dann ist hier ein Vorschlag (und von einem Experten nicht weniger!): "Tu es einfach", sagt Pregulman. "Ich meine, wenn es nur fünf Minuten dauern wird, was ist dann der Sinn dafür zu kämpfen und Disharmonie ins Haus zu bringen?" Hmm. Selbst ein Slob sollte es schwer haben, mit dieser Logik zu argumentieren.

5. Zum Nörgler: Lass es los.
Pregulman hat ähnlich praktische Ratschläge für den Nörgler. Anstatt zu schimpfen und zu Ihrem Ehepartner oder Geliebten noch einmal zu räkeln, wenn Sie ihre nassen Handtücher auf dem Badezimmerboden lassen, warum nehmen Sie nicht einfach die Handtücher und machen Sie mit Ihrem Tag weiter? Ist der Aufwand eines anderen aufgeladenen Haushaltsstaubs in feuchten Tüchern wirklich sein Gewicht?

6. Habt Spaß, Mr. und Mrs. Bickerson! Keine emotional aufgeladene Herz-zu-Herz-Beziehung mehr. Wenn Sie und Ihr Partner sich mehr streiten und streiten als zu lachen und zu reden, tun Sie etwas Radikales und Produktives: Gemeinsam Spaß haben. Vergessen Sie Krümel, Kaffeemühlen, feuchte Handtücher, verletzte Gefühle und schleichende heimliche Zigaretten, und verbinden Sie sich wieder als liebevolle Partner in einer Beziehung und nicht als tückische Mitbewohner. Es ist eine Investition in positive Emotionen, die sich in den verschärften, weniger kuscheligen Zeiten, in denen Paare stehen, auszahlen werden.

"Es ist wirklich wichtig, Beziehungen aufzubauen", sagt Pregulman. "Wir stellen die Analogie zu einem Bankkonto her, bei dem, wenn Sie eine Menge Geld auf der Bank haben, ein Dollar oder zwei nicht verletzt werden. Aber wenn du das nicht tust, wird es wirklich weh tun, wenn du einen Dollar rausholst."

Schreiben Sie Ihren Kommentar