Weniger Zeit bei der Arbeit zu verbringen, macht dich vielleicht nicht glücklicher | Andere | 2018

Weniger Zeit bei der Arbeit zu verbringen, macht dich vielleicht nicht glücklicher


Emily Oster, außerordentliche Professorin für Wirtschaftswissenschaften An der Booth School of Business der University of Chicago kam sie kürzlich zu einem interessanten Schluss: Obwohl sie ihre Familie mehr liebt, als sie gerne arbeitet, wäre sie wahrscheinlich nicht glücklicher, wenn sie weniger arbeitet und mehr Zeit zu Hause verbringt. Hier erklärt Oster, wie die Prinzipien der Ökonomie Ihnen helfen können, ein Zeitbudget zu finden, das Glück und Wertschätzung maximiert und Langeweile und Frustration verringert.

F: Können Sie erklären, wie das Prinzip des "abnehmenden Grenznutzens" auf Glück beruht?
A: Um etwas allgemeiner darüber nachzudenken, denken wir in der Wirtschaft, dass Konsum einen abnehmenden Grenznutzen hat, was bedeutet, dass je mehr du von etwas hast, desto weniger Wert hat die nächste Einheit. Wenn du eine Orange hättest, würdest du vielleicht eine andere mögen. Aber wenn Sie 10 haben, werden Sie weniger Wert auf den elften setzen. Das gilt grundsätzlich für alles, was wir konsumieren, aber es kann auch für die Zeit gelten. Je mehr Zeit du für etwas aufgewandt hast, desto weniger Wert hast du in dieser Zeit. Wenn ich bereits sechs Stunden damit verbracht habe, ein Buch zu lesen, bin ich wahrscheinlich weniger aufgeregt wegen der nächsten Stunde, als es in der ersten Stunde gewesen wäre.

F: Kannst du erklären, was das für dein eigenes Glück bedeutet - bezogenes Zeitbudget?
A: Wenn ich darüber nachdachte, was mich am glücklichsten machen würde, versuchte ich die Idee zu vermitteln, dass du einen marginalen Nutzen aus deiner Zeit bei der Arbeit und mit deiner Familie hast. Die erste Stunde mit deinem Ehepartner ist großartig, aber mit den Stunden vergeht es nicht, dass du es nicht genießt, sondern dass es dir nicht so gut gefällt. Auch wenn du deine Familie viel mehr als deinen Job liebst, möchtest du vielleicht nicht mehr Zeit mit ihnen verbringen, je nachdem wie schnell der Wert, mit ihnen zusammen zu sein, abnimmt.

F: Du nimmst das Beispiel einer halben Orange und einer halben eine Banane statt eines ganzen Stücks von jeder Frucht; ist Vielfalt wirklich die Würze des Lebens?
A: Das ist eine Möglichkeit, das zu sagen. Oder die Abwesenheit lässt das Herz schöner werden.

Wie können die Menschen die glücklichste Zeitspaltung herausfinden?
A: Wenn Sie darüber nachdenken, was Sie tun möchten, denken Sie über die Ränder nach. Es ist leicht zu sagen: "Ich liebe mein Kind mehr als ich meinen Job liebe, also wäre ich glücklicher, wenn ich meinen Job kündigte und meine ganze Zeit mit meinem Kind verbringen würde." Aber denken Sie lieber über die Ränder nach, als wenn Sie darüber nachdenken: Wenn ich noch eine Stunde hätte, was auch immer tun würde, was würde ich damit machen? Sie möchten, dass das Glück in der letzten Stunde jeder Aktivität in etwa gleich ist, sonst könnten Sie davon profitieren, Ihren Zeitplan zu ändern. Zum Beispiel, wenn Sie nach drei Stunden wirklich unglücklich sind, aber in der dritten Stunde mit Ihrem Kind völlig begeistert sind und nach acht Stunden Arbeit völlig zufrieden sind, dann gibt es wahrscheinlich einen Platz, um im Fernsehen zu sparen und mehr zu machen Spielzeit mit deinem Kind. Und das ist nicht dasselbe wie das, was dir am besten gefällt.

Natürlich lässt sich das viel leichter auf Dinge anwenden wie: "Soll ich ein Buch lesen oder fernsehen?" Wenn du über die Budgetierungszeit für deine Beziehungen sprichst, ist es ein Teil des Glücklichseins, sie glücklich zu machen, also ist dies nur ein Faktor.

Aber wenn du glücklicher sein könntest mehr Zeit mit deinem Kind zu verbringen, dann willst du es definitiv mach es.

Schreiben Sie Ihren Kommentar