Soziale Ängstlichkeit | Gesundheit | 2018

Soziale Ängstlichkeit

Wenn Sie sich jedoch intensiv oder häufig über soziale oder Leistungssituationen fürchten, haben Sie vielleicht soziale Kontakte Angststörung oder soziale Phobie, die häufigste Angststörung, die nach Anxiety BC zwischen sieben und 13 Prozent der Bevölkerung betrifft. Wenn Sie eine soziale Angststörung haben, fühlen Sie sich in sozialen Situationen unsicher und nervös und sind besorgt, dass Sie sich selbst in Verlegenheit bringen.

Soziale Angst verursacht Eine soziale Angststörung kann durch eine Kombination von Genen entstehen Familien- und Umweltfaktoren. Es ist auch mit anderen Problemen wie niedrigem Selbstwertgefühl, Depressionen und Drogenmissbrauch verbunden.

Soziale Angstsymptome In sozialen Situationen (oder davor) können Sie eine breite Palette von Symptomen einschließlich Magenverstimmung, ein rasendes Herz erleben Schwindel, Schwitzen und Erröten. Wenn Sie soziale Angst haben, denken Sie vielleicht, dass Sie negative Gedanken haben, dass Sie nicht gut oder nicht das Richtige in der gegebenen Situation sagen werden. Sie können auch soziale Situationen wie Partys vermeiden oder sich an Verhaltensweisen wie Alkoholkonsum beteiligen, um Ihnen zu helfen, durch sie hindurchzukommen. Sie können soziale Angst nur in bestimmten Situationen erleben.

Soziale Angst Diagnose / Tests Wenn soziale Angst häufig passiert und Sie Probleme bei der Arbeit oder Schule oder in Ihren Beziehungen oder alltäglichen Aktivitäten verursachen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Sie kann Sie zur Bewertung oder Behandlung an einen Psychologen oder Psychiater verweisen. Sie wird nach Ihren Symptomen fragen und eventuell einen Fragebogen ausfüllen, um die Diagnose zu erleichtern.

Soziale Angstbehandlung Soziale Phobie wird wahrscheinlich nicht von selbst verschwinden und behandelbar sein:

Kognitiv Behavior Therapy (CBT) kann zur Linderung Ihrer Symptome empfohlen werden, indem Sie die Art und Weise verändern, wie Sie über soziale Situationen denken und sich ihnen gegenüber exponiert fühlen.

Medikamente Bei manchen Menschen ist anti - Angst- oder Antidepressiva können hilfreich sein.

Soziale Angstprävention Experten wissen nicht, wie man soziale Ängste vorbeugt, aber eine frühzeitige Behandlung ist wichtig, um das Risiko von Problemen im Zusammenhang mit sozialen Ängsten, wie Alkoholismus, zu verringern.

Externe Ressourcen
Angst Kanada
Soziale Phobie

Schreiben Sie Ihren Kommentar