Skinny Jeans (und andere gesundheitsgefährdende Kleidung) | Mode | 2018

Skinny Jeans (und andere gesundheitsgefährdende Kleidung)

Skinny Jeans: gut zum Entspannen, nicht so gut für Handarbeit.

Zusätzlich zum mental vorbereitenden Heben von verrückten Kartons sollten Sie sich ernsthaft Gedanken über Ihre Outfit-Wahl machen wenn du einem Freund hilfst, Häuser zu bewegen. Betrachten wir den kürzlichen Fall der 35 Jahre alten dünnen australischen Frau mit Jeans, die im Krankenhaus lag, nachdem sie einige niedrige Schränke ausgeräumt hatte: Die nicht identifizierte Frau verbrachte Stunden in einer geduckten Haltung, die unangenehm genug war es war ihr eigenes, aber am Ende des Tages konnte sie kaum ihre Füße fühlen und fiel auf ihrem Weg nach Hause in einen Park und konnte nicht stehen. Laut den Ärzten, die sie behandelten, hatte die Frau aufgrund ihrer engen Unterhose schwere Nervenschäden erlitten. Vier Tage später, als sie wieder laufen konnte, schickten die Ärzte sie nach Hause. (In kurzen Hosen, kein Zweifel.) Dies ist wahrscheinlich der erste und bemerkenswerteste Fall einer Skinny Jean-induzierten Gesundheitskrise, aber Leiden für Mode ist nicht gerade ein neues Konzept: Im 19. Jahrhundert hielten aristokratische Frauen Auftritte in eng geschnürten Korsetts, ständig flirten mit dem Risiko, ohnmächtig zu werden oder ihre Rippen versehentlich zu zerquetschen. Ihre Reifrockröcke gingen auch regelmäßig in Flammen auf, und ihre Schuhe waren nicht breiter als eine Banane. Laut Elizabeth Semmelhack, leitende Kuratorin im Bata Shoe Museum in Toronto, "war das Tragen von etwas, das in Mode ist, gefährlicher für dein soziales Ansehen als jedes körperliche Unbehagen, das du unter dem fraglichen Gegenstand erleiden magst."

Die Schneidersituation der heutigen Frauen ist nicht viel besser. Wir tragen regelmäßig High Heels, die nicht nur unsere Wadenmuskulatur verkürzen, sondern auch an vielen Gesichtshaaren beteiligt sind. Unsere Hassliebe mit Shapewear (a.k.a.:Corsets 2015) führt gelegentlich zu Striemen, Hefeinfektionen und - ähnlich wie bei unseren viktorianischen Schwestern - zu Atemproblemen. Und vergessen wir nicht die Männer - Männer müssen sich mit hochgeschlossenen Hemden und Krawatten herumschlagen, die Sauerstoff auf das Gehirn beschränken und Druck auf die Augen ausüben können. Warum machen wir das mit uns selbst?

Semmelhack zufolge war der Zweck dieser Kleidungsstücke nie die Funktion, sondern die richtige Form. "Kürzlich waren Skinny-Jeans von zentraler Bedeutung für den Bau einer modischen Silhouette. Du verstehst also, wie diese Frau in dieser Jeans enden würde, obwohl sie nicht in Ordnung war, um sie zu bewegen. "Trotzdem kannst du darauf wetten, dass unser australischer Freund den nächsten Truck in Schweißausbrüchen belädt

Siehe auch:

Die 7 Gesetze des Denim-Shoppings
Weiß-heißer Sommer-Denim ab $ 50
Ist dies der Schwan-Song des Tangas?

Schreiben Sie Ihren Kommentar