Sechs gesunde Gründe, ein eigenes Salatdressing und ein tolles Rezept zu kreieren | Fitness | 2018

Sechs gesunde Gründe, ein eigenes Salatdressing und ein tolles Rezept zu kreieren

Getty

Was du mit deinem Salat anziehst so gesund wie der Salat selbst. Wenn Sie gerade einen grünen Salat gemacht haben, der voll von Vitaminen und Nährstoffen ist, warum ruinieren Sie es mit einem im Geschäft gekauften Dressing, das möglicherweise raffinierten Zucker, schlechte Qualitätsöle und künstliche Aromen möglicherweise haben kann? Und während ein gekauftes Dressing bequem erscheinen mag, ist eine selbst gemachte Version nur eines der einfachsten Rezepte, die ich in meinen Kochkursen unterrichte.

Was ist so schlimm an gekauften Versionen?
Laden gekauft Salatdressings sind oft hoch in Kalorien und schlechten Fetten. Und sie sind oft voll von Konservierungsmitteln und Chemikalien, die hinzugefügt werden, um ihre Haltbarkeit zu verlängern. Hersteller stellen große Produktmengen her und verwenden dafür oft minderwertige und billige Zutaten. Hier sind ein paar gemeinsame Zutaten und warum sollten Sie sie vermeiden:

  • Weißer Zucker: Ungleichgewichte Blutzuckerspiegel, verbraucht Nährstoffe im Körper und fördert die Gewichtszunahme .
  • Schlechte Qualität Öle (Rapsöl, Maisöl, Sonnenblumenöl, Sojaöl): Diese Probleme werden problematisch, wenn sie Produkten zugesetzt werden, die Licht, Luft und Druck ausgesetzt sind. Sie werden ranzig und erhöhen das Cholesterin .
  • Künstliches Aroma: ein anderes Wort für Chemikalien und Konservierungsmittel. Schon in geringen Mengen sind diese Chemikalien giftig für den Körper.

Auf der anderen Seite gibt es so viele Vorteile für die Herstellung Ihrer eigenen Salatsauce, wie zum Beispiel die Gewährleistung, dass Ihr Rezept frisch, trans-fettfrei, konservierend und chemisch ist. frei und weniger Kalorien und Fett.

Verwenden Sie pflegende Zutaten mit gesundheitsfördernden Zutaten

Ein Vorteil der eigenen Salatdressing ist die Verwendung der besten und frischesten Zutaten. Jedes hausgemachte Salatdressing sollte meiner Meinung nach mit ein paar Grundnahrungsmitteln zubereitet werden: einer Basis, einer Säure und einem Verdickungsmittel.

Öl: Öle werden als Grundlage für einen Salatdressing und zu fügen Sie eine glatte Konsistenz und Geschmack hinzu. Gute Qualitätsöle enthalten gesundes essenzielles Fett, das der Körper nicht selbst herstellen kann. Diese Fette helfen tatsächlich, den Cholesterinspiegel und den Blutzuckerspiegel zu senken, beschleunigen den Stoffwechsel und schützen den Körper vor freien Radikalen, indem sie das Immunsystem unterstützen.
Probieren: Hanföl, Leinsamenöl, natives Olivenöl extra, Avocado Öl

Essig / Säure: Ein wenig hilft bei der Zugabe von Essig / Säure zu einem Dressing für Geschmack und Gesundheit. Essige fügen einen einzigartigen Geschmack hinzu, fördern einen gesunden Darm, verbessern die Verdauung und versorgen den Körper mit Vitaminen und Nährstoffen. Zitrussäuren aus Zitrone unterstützen auch die Verdauung und sind reich an Mineralien und Vitaminen. Die Zugabe von Zitrussäuren zu den Salaten trägt dazu bei, dass der Körper Nährstoffe aufnimmt und den Körper mit Antioxidantien versorgt.
Versuch: Apfelessig, frischer Zitronensaft, frischer Limettensaft, Balsamico-Essig, Kokosessig, brauner Reisessig

Das Hinzufügen eines natürlichen Verdickungsmittels zu einem Salatdressing stellt sicher, dass Sie keinen billigen Füllstoff zu sich nehmen. Verdickungsmittel sind hilfreich beim Emulgieren aller Bestandteile zusammen. Je nach Vorliebe können Sie einen süßen oder herzhaften natürlichen Süßstoff hinzufügen, um den Geschmack im Salatdressing hervorzuheben. Verdickungsmittel können so grundlegend wie Dijon sein und bis zu gemahlenen Chiasamen reichen, um noch mehr Omega-Fette hinzuzufügen.
Versuch: Dijon, Tahini, Avocado, Chiasamen, gemahlene Leinsamen, Honig, Ahornsirup

Grüne Göttin Dressing
Zutaten:

1-3 Tassen gemischter Salat (Rucola, Baby Spinat, Frühlingsmix)

Dressing Zutaten:
1 mittelgroße Avocado
¼ Tasse Apfelessig
¼ Tasse Wasser
1 ½ EL Zitronensaft
1/8 Tasse Hanf oder Olivenöl
1 ½ EL Honig
½ TL Salz
1 Prise Cayenne
½ Knoblauchzehe, gehackt
1 EL frisches Basilikum, gehackt
1/8 Tasse Petersilie
1/8 Tasse grüne Zwiebel
¼ Tasse Spinat

Anfahrt:
Die Hälfte der Avocados, entfernen Sie die Grube, schaufeln das Fleisch in den Mixer, fügen Sie alles hinzu und vermischen sich sehr gründlich.
Übergießen Sie den Salat nach Geschmack.

Marni Wasserman ist eine kulinarische Ernährungsberaterin in Toronto, deren Philosophie auf ganzem Essen basiert. Sie widmet sich ausgewogenen Lifestyle-Entscheidungen durch natürliche Lebensmittel. Mit Leidenschaft und Erfahrung bemüht sie sich, Menschen darüber aufzuklären, wie das tägliche Essen einfach und köstlich sein kann.

Schreiben Sie Ihren Kommentar