Sechs wichtige Tipps zum Kochen mit (aber nicht kleben) Edelstahl | Gesundheit | 2018

Sechs wichtige Tipps zum Kochen mit (aber nicht kleben) Edelstahl

Let's face it Trotz der guten Küche, in der Sie sich befinden oder behaupten, haben wir alle etwas Frust erlebt, als unser Essen in einer Edelstahlpfanne klebt. Der Luxus und die Verfügbarkeit von Antihaft-Pfannen hat es uns ermöglicht, fast sorgenfrei zu kochen. Aber es gibt Zeiten, in denen eine Pfanne aus rostfreiem Stahl eine Notwendigkeit ist. Zum Beispiel ist eine Edelstahlpfanne ein Muss, wenn ich eine Soße baue und Aromen akkumulieren möchte, oder wenn ich braun werden oder Farbe entwickeln möchte, und manchmal bevorzuge ich einfach eine Pfanne, die nicht mit Stick-Behandlung.

Hier sind ein paar schnelle Tipps zum effizienten Kochen mit Ihrem Edelstahl:

Warum klebt Essen?
Der Hauptschuldige ist Hitze - entweder zu viel oder zu wenig. Wenn Öl in eine heiße Pfanne aus rostfreiem Stahl gegeben wird, wirkt es als schützende Barriere zwischen dem Essen und der Pfanne. Obwohl Ihre Pfanne perfekt glatt aussieht, gibt es tatsächlich viele Hügel und Vertiefungen, die das Öl füllt. Wenn Nahrung in die Pfanne gegeben wird, tritt eine Reaktion zwischen dem heißen Öl und der natürlichen Feuchtigkeit in der Nahrung auf. Diese Reaktion verursacht einen dampfähnlichen Effekt, der das Essen im Wesentlichen von der Pfanne weghebt und es daran hindert, zu kleben.

Wenn Ihre Pfanne zu kalt ist, werden Sie das Zischen nicht hören - was die Reaktion zwischen der Hitze und der Hitze ist Feuchtigkeit. Kein Zischen bedeutet, dass das Essen nicht aus der Pfanne gehoben wurde und kleben bleibt. Wenn Ihre Hitze zu hoch ist, neigt Nahrung dazu, zu brennen, und verbrannte Artikel bleiben in der Pfanne. Dieser verbrannte Geschmack überträgt sich auch auf den Rest Ihrer Nahrung.

Tipps zur Vermeidung des Sticks
Die Realität ist, dass Edelstahl kein großer Wärmeleiter ist. Daher müssen wir sicherstellen, dass wir unsere Pfanne richtig zubereiten, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

1. Erhitzen Sie Ihre Pfanne gut
Legen Sie eine leere Pfanne auf einen Brenner bei mittlerer Hitze. Lassen Sie die Pfanne 2 bis 3 Minuten bei dieser Temperatur aufheizen. Es liegt an Ihnen, ob Sie das Öl hinzufügen möchten, während sich die Pfanne aufwärmt, oder fügen Sie das Öl hinzu, sobald die Pfanne heiß ist. Ich bevorzuge, meine Pfanne zuerst gut und heiß zu bekommen, und dann füge ich das Öl hinzu. Manchmal, wenn kaltes Öl in eine kalte Pfanne gegeben wird, erwärmt sich das Öl schneller als die Pfanne - das gibt die Illusion einer heißen Pfanne, aber wirklich die ganze Hitze ist im Öl.

2. Machen Sie den "TSS" -Test
Um zu testen, ob Ihre Pfanne fertig ist, lassen Sie einen sehr kleinen Bissen oder einen Tropfen Wasser in die Pfanne fallen. Wenn Sie "TSS" hören, ist Ihre Pfanne bereit. Es ist immer eine gute Idee, die Pfanne bei mittlerer Hitze zu starten und von dort aus Einstellungen vorzunehmen.

3. Trockenes Essen ist am besten
Wasser bekämpft die Hitze, indem es die Temperatur des Öls senkt. Wenn Sie mit frisch gewaschenem Gemüse kochen, stellen Sie sicher, dass sie gut und trocken sind. Außerdem das Fleisch mit einem Papiertuch abtupfen, um Oberflächenfeuchtigkeit zu entfernen.

4. Kaltes Essen ist ein No-No
Da Wasser Hitze bekämpft, so auch kaltes Essen. Das Hinzufügen von kaltem Essen zu einer Pfanne wirkt gegen die Hitze, die Sie bei der Herstellung gearbeitet haben. Fleisch und Gemüse sollten vor dem Garen in Edelstahl auf mindestens Raumtemperatur gebracht werden.

5. Manche Speisen bleiben einfach
Ich weiß nicht, wie oft ich versucht habe, ein Omelette in einer Edelstahlpfanne zu machen, aber es ist nie sauber ausgegangen. Einige Nahrungsmittel - insbesondere Eier (ganz allgemein Proteine) - neigen zum Verkleben. Wählen Sie Ihre Schlachten. Für mich... Eier = Antihaft.

6. Pfanne reinigen und pflegen
Während die Pfanne noch warm ist, restliches Öl oder krümelige Teile mit einem Papiertuch abwischen (Hitze beachten - ggf. Zange verwenden). Stellen Sie die Pfanne auf mittlere Hitze zurück. Wenn die Pfanne heiß ist, gießen Sie 1 Tasse heißes Wasser zum Ablöschen. Verwenden Sie einen Holzlöffel, um hartnäckige Stellen abzukratzen. Verwerfe das Wasser. Wischen Sie erneut mit einem Papiertuch und dann in heißem Seifenwasser reinigen. Ich schlage vor, den Edelstahl nicht in der Spülmaschine zu reinigen. Geschirrspülmittel kann sehr hart sein und Rückstände hinterlassen.

Hier sind einige Rezepte, die zum Kochen mit einer Edelstahlpfanne passen:
Gebratene Schweinekoteletts mit Champignons


Ursprünglich veröffentlicht am 23. März 2012.

Schreiben Sie Ihren Kommentar