Die sechs unentbehrlichen, gesunden Kräuter und Gewürze, die Sie in Ihrem Schrank haben sollten | Fitness | 2018

Die sechs unentbehrlichen, gesunden Kräuter und Gewürze, die Sie in Ihrem Schrank haben sollten

Getty Images

Wenn Sie Ihren Mahlzeiten gesunde neue Geschmacksrichtungen hinzufügen möchten, ist es Zeit, sich über Ihre Salz- und Pfefferstreuer hinaus zu bewegen. Es gibt eine ganze Welt voller gesunder Kräuter und Gewürze, die Sie ausprobieren können, und sie sind voller Geschmack und ernährungsphysiologischer Vorteile. Viele von diesen erinnern sofort an einen bestimmten Teil der Welt oder Art der Küche, wie Zitronengras für Thai-Essen oder Currypulver für Inder, aber das bedeutet nicht, dass Sie sie nur auf eine Weise verwenden können - lassen Sie Ihre Geschmacksknospen Ihre Reiseleiter sein während du mit neuen Geschmäckern in der Küche experimentierst.

Wie kannst du mit so vielen Kräutern und Gewürzen anfangen, wie fängst du an? Stellen Sie sicher, dass Ihr Gewürzregal mit diesen sechs essentiellen - und gesunden - Zutaten bestückt ist:

1. Kurkuma

Nutzen für die Gesundheit: Es ist eine konzentrierte Quelle von entzündungshemmenden Eigenschaften (Curcumin) zur Förderung der Leberfunktion und Herzgesundheit.

Ernährungsvorteile:
Es ist reich an Eisen und Mangan, Ballaststoffe, B6 und Kalium und ist die höchste bekannte Quelle von Beta-Carotin. Das leuchtend gelbe Pigment dieses Gewürzes könnte dazu beitragen, die Entwicklung von Dickdarmkrebs zu stoppen.

Anwendung: Kurkuma zum Salatdressing hinzufügen, in braunen Reis mischen, extra dazugeben in Curry für noch mehr Geschmack, und fügen Sie es zu Linsen oder indischen Themen-Gerichten.

2. Kreuzkümmel

Nutzen für die Gesundheit: Dies beruhigt das Verdauungssystem, verbessert die Leberfunktion, hilft Ihnen, Nährstoffe aus anderen Lebensmitteln aufzunehmen und Blähungen, Gas und Koliken sowie Verdauungs-Migräne und Kopfschmerzen zu lindern.

Ernährung Vorteile:
Kreuzkümmel ist eine gute Quelle von Eisen und hilft, die Sekretion von Pankreas-Enzymen zu stimulieren.

Wie man es verwendet: Fügen Sie dieses Gewürz zu schwarzem Pfeffer und Honig mit Gemüse, kochen die Samen für ein wärmender Tee, würzen und würzen mit Hülsenfrüchten, zu braunem Reis mit Aprikosen und Mandeln hinzufügen, zu sautiertem Gemüse geben und in Dips, Pilaws und Suppen verwenden.

3. Petersilie

Nutzen für die Gesundheit: Es enthält ätherische Öle, die nachweislich die Tumorbildung hemmen, und Flavonoide, die als Antioxidantien wirken und die Schädigung von Zellen durch Sauerstoff verhindern.

Ernährungsvorteile: Petersilie ist mit Eisen, Kalzium, Magnesium, Kaliumfasern, Vitamin E und C, Mangan und Tryptophan beladen. Dieses Kraut ist medikamentös für den Magen, behandelt Anämie und Rheumatismus, fördert die Laktation und hilft, die Gebärmutter zu kontrahieren.

Wie man es benutzt: Taboulé, gehackt und bestreut auf die Suppe, macht Pesto.

4. Zimt

gesundheitliche Vorteile: Es blockiert Entzündungen und Bakterienwachstum und hilft bei der Regulierung des Blutzuckers.

Ernährungsvorteile: Zimt ist eine Quelle von Kalzium, Mangan, Ballaststoffen und Eisen. Es hilft, die Verdauungsflüssigkeits-Sekretion zu erhöhen und Darmgas zu entlasten. Dieses Gewürz wirkt der Stauung entgegen und fördert die Durchblutung, sein Aroma löst Verspannungen und hilft, die Nerven zu stabilisieren.

Anwendung: Toast mit Honig bestreuen, mit Honig in warmer Reismilch geben, zu Quinoawasser geben beim Kochen, oder fügen Sie es schwarzen Bohnen für Burritos oder Nachos hinzu.

5. Ingwer

Nutzen für die Gesundheit: Dies beruhigt den Magen und reduziert Übelkeit, sowie entspannt den Darmtrakt und reduziert Gas. Ingwer verhindert Reisekrankheit (vor allem Seekrankheit) sowie die Verringerung der Übelkeit und Erbrechen der Schwangerschaft. Es enthält entzündungshemmende Verbindungen, die Gingerole genannt werden, weshalb Menschen mit Arthritis bei regelmäßiger Einnahme von Ingwer weniger Schmerzen haben und ihre Mobilität verbessern können.

Ernährungsvorteile: Dies ist eine Quelle für Magnesium, B6, Kalium, Mangan und Kupfer. Durch die Erhöhung der Durchblutung hilft Ingwer Sie durch die Haut, den Darm zu reinigen. und Nieren. Es ist entzündungshemmend und hilft, viele Darmparasiten zu zerstören.

Anwendung: Ingwer zu Gemüse geben, Ingwerlimonade hinzufügen, Reis zu Sesam und Nori-Streifen geben, mit Tamari, Sesamöl und Knoblauch zu einem Salatdressing vermengen, in sautiertes Gemüse geben.

6. Oregano

Nutzen für die Gesundheit: Die flüchtigen Öle in Oregano können das Wachstum von Bakterien hemmen. Die zahlreichen Phytonährstoffe, die in diesem Kraut gefunden werden, sind Antioxidantien, die Sauerstoff-basierte Schäden an den Zellstrukturen verhindern können. Pro Gramm Frischgewicht hat Oregano 42 mal mehr antioxidative Kapazität als Äpfel, 30 mal mehr als Kartoffeln, 12 mal mehr als Orangen und viermal mehr als Blaubeeren nachgewiesen.

Ernährungsvorteile: Oregano ist eine Quelle von Ballaststoffen, Eisen, Mangan, Kalzium, Vitamin C und A und Omega-3-Fettsäuren

So verwenden Sie es: Pizza mit frischem Oregano garnieren, das Kraut in sautierte Pilze geben und Zwiebeln, fügen Sie ein paar frische Zweige in einen Behälter mit Olivenöl, um es zu infundieren, fügen Sie es Omelettes hinzu.

Marni Wasserman ist ein kulinarischer Ernährungswissenschaftler in Toronto, dessen Philosophie auf ganze Lebensmittel zurückzuführen ist. Sie widmet sich ausgewogenen Lifestyle-Entscheidungen durch natürliche Lebensmittel. Mit Leidenschaft und Erfahrung versucht sie, Menschen darüber aufzuklären, wie das tägliche Essen einfach und köstlich sein kann.

Schreiben Sie Ihren Kommentar