Sex, Liebe und Videokassette | Leben | 2018

Sex, Liebe und Videokassette

Seit ein viktorianisches Paar den ersten Knutschfilm von 1896 (1999> ), den (May Irwin) Kiss geteilt hat, Romantik, Lust, und erotische Liebe haben Themen im Film vorangetrieben. Während Fernsehen ist nicht in der Regel das romantischste atâ ??? home date, eine heiße und dampfende DVD kann die perfekte Inspiration sein, um einige neue Tricks auszuprobieren. Hier sind zehn der sexiesten Filme aller Zeiten: Y Tu Mamà Tambià © n (Und deine Mutter auch), 2002

Als eine 28-jährige Frau namens Luisa (Maribel Verdú) erfährt, dass ihr Ehemann eine Affäre hat Sie entschließt sich, mit einem koketten 17-jährigen Tenoch (Diego Luna) und seinem Freund Julio (Gael Garcà) auf einem Roadtrip nach Mexiko-Stadt zu starten. Die Jungs zeigen Luisa, wie man sorglos ist. Und im Gegenzug zeigt sie ihnen ein paar Dinge darüber, was Frauen wirklich wollen. Dieser mexikanische Film, der von Alfonso Cuarón gedreht wurde, ist freimütig, wunderschön geschossen, voll von verbalem und physischem Vorspiel und vor allem sexy.
Chocolat, 2001

Dies ist eine Fantasy-Romanze über eine Vianne (Juliette Binoche) , eine Frau, die die Fähigkeit besitzt, Emotionsinhibitoren in Kakaoprodukte zu verwandeln. Sie zieht mit ihrer Tochter in eine winzige französische Stadt und regt mit freien Kostproben ihrer Waren die unterdrückten Bewohner der Stadt an. In der Zwischenzeit trifft sie einen sexy, gitarrenstrammenden Vagabunden namens Roux (Johnny Depp), der ihr eine Dosis ihrer eigenen Medizin gibt. Dies ist ein Wohlfühlfilm, der so süß und sexy ist wie ein Bonbon.
Cruel Intentions, 1999>

Nach Choderlos de Laclos 'Roman aus dem 18. Jahrhundert
Les Liaisons Dangereuses Film Gefährliche Liebschaften (1988), dieser Hollywood-Ableger mit Reese Witherspoon, Sarah Michelle Gellar und Ryan Phillippe ist der Inbegriff von sexy. Zwei Vorbereitungsschüler, Sebastian und Kathryn (Phillippe und Gellar), wetten, ob er die ultimative Eroberung verführen kann: die jungfräuliche Tochter des neuen Schulleiters, Annette (Witherspoon). Aber Emotionen mischen sich und fügen diesem sehr lustvollen Film ein Element der Liebe hinzu. Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins, 1998

Sie spielt in Prag vor der russischen Invasion von 1968,
Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins die Geschichte eines Chirurgen namens Thomas (Daniel Day-Lewis), seine körperliche Beziehung zu einer Malerin namens Sabina (Lena Olin) und eine Liebe, die sich mit der Fotografin Tereza (Juliette Binoche) entwickelt. Thomas predigt die Philosophie der freien Liebe und alle drei versuchen, sein Mantra beizubehalten, während sie sich in hoch aufgeladener Erotik üben. Aber während die Ereignisse sich entfalten, spielen und kämpfen sie auch mit der Realität der verbindlichen Emotion. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Bestseller von Milan Kundera. Erotique, 1995

Erotique
ist genau das, was es zu sein verspricht! Ein erotischer Film, der drei verschiedene Geschichten weiblicher Phantasien erzählt aus der Perspektive einer Frau. Die erste handelt von einer Möchtegern-Schauspielerin und Telefon-Sexarbeiterin, die (angemessen) gerne schmutzig spricht, aber sehr zum Untergang ihrer Anrufer, nur zu ihren Bedingungen. Vignette zwei ist eine Geschichte von zwei Lesben, die sich entschließen, einen Mann für Abwechslung in ihre Mitte zu locken. Die letzte Geschichte folgt einem jungen Paar in Hong Kong, das versucht, sein Sexualleben mit Hilfe eines Buchs über "101 Möglichkeiten" aufzupeppen. Ghost, 1990

Wenige Menschen werden die heiße und schwere Kraft der Keramik bestreiten Szene in
Geist . In diesem Film wird Sam Wheat (Patrick Swayze) bei einem Straßenraub ermordet, wobei seine Frau Molly Jenson (Demi Moore) trauert. Aber Sams Liebe transzendiert das Metaphysische und er bleibt auf der Erde und versucht, seine Liebe zu erreichen und eine Verschwörung mit Hilfe der Oda (Whoopi Goldberg) zu lösen. Henry und June, 1990

Eine weitere Dreiecksbeziehung das ist sicher, die Dinge zu heizen ist Philipy Kaufman ist
Henry und Juni . Basierend auf den Zeitschriften des bekannten Pariser Tagebuchschreibers Anaïs Nin, erforscht dieser Film die erotischen Beziehungen der Autoren Anaïs Nin (Maria de Medeiros) und Henry Miller (Fred Ward) und seiner Schauspielerin Frau June (Uma Thurman). Auf dem Höhepunkt des Zustroms von Bohème-Auswanderern in Paris in den 30er Jahren steht Nins sexuelles Erwachen im Mittelpunkt dieser Geschichte. Der Soundtrack, Kinematografie und Sinnlichkeit des Films machen es zu einem Klassiker. 9½ Wochen, 1986

Die Handlung ist einfach.
9 ½ Wochen ist eine Eskapade von abenteuerlichem und versautem Sex. John, ein Wall-Street-Manager (Mickey Rourke) und Elizabeth, ein Kunsthändler (Kim Basinger), führen eine zweimonatige Affäre durch und experimentieren mit allem, von Augenbinden bis hin zu Eiswürfeln. Unter der Regie von Adrian Lyne ( Flashdance und Indecent Proposal ) ist es in seinem ursprünglichen Drehbuchformat und einer expliziteren Unrated-Version verfügbar. Letzter Tango in Paris, 1972

Du weißt, dass sie in Paris über Liebe sprechen! Bernardo Bertoluccis Film ist die Geschichte von heissen Beziehungen zwischen einer verwitweten amerikanischen Expatriates (Marlon Brando) und einer 20-jährigen Pariserin, die Jeanne (Maria Schneider) heißt. In seiner Zeit sorgte der
letzte Tango in Paris in Großbritannien für große Kontroversen. Der Film erhielt eine X-Bewertung für seine expliziten und ungehemmten Sexszenen und wurde für den Oscar als Bester Regisseur und Bester Schauspieler nominiert. Im Jahr 1974 wurde es der erste Film, der nach dem britischen Obscene Publications Act strafrechtlich verfolgt wurde. Love Affair, 1939

Ein Franzose, Michel Marnet (Charles Boyer) und eine amerikanische Frau, Terry McKay (Irenen Dunne), sind gezeichnet zusammen durch steamy Chemie auf einem Schiff, das für Europa bestimmt ist. Da sie beide anderen Menschen verpflichtet sind und zustimmen, dass die Affären nicht andauern, beschließen sie, ihre Emotionen in Teilen zu verbergen und sich in sechs Monaten wieder zu treffen, um zu sehen, ob sie immer noch interessiert sind. Dieser Film, der von Leo McCarey geschrieben, inszeniert und produziert wurde, stieß aufgrund seines expliziten Inhalts auf Widerstand der französischen Botschaft, als sie produziert wurde. 1994 wurde es mit Annette Bening und Warren Beatty neu gemacht.

Schreiben Sie Ihren Kommentar