Sex und Freundschaft: eine Geschichte über die komplizierte Beziehung einer Frau | Sex & beziehungen | 2018

Sex und Freundschaft: eine Geschichte über die komplizierte Beziehung einer Frau

Foto, Diverse Bilder / UIG / Getty Images

"Es gibt keinen einfachen Weg, dies vorzuschreiben." So begann die E-Mail und ich wusste sofort, dass Mike mit mir Schluss machte. Das Witzige war, wir waren nicht einmal ein Paar.

Wir waren ein Paar für etwa 20 Minuten vor einem Jahrzehnt - nun, so viel wie ein Paar als zwei Leute in ihren frühen Zwanzigern, die einen ganz anderen Musikgeschmack haben und bewegen sich zu den gegenüberliegenden Seiten des Landes kurz nach dem Treffen kann sein. Die Musik ist ein wichtiges Detail. Wir waren begeistert von der Musik in unserem Leben und hartnäckig in Bezug auf die Musik, die zum Soundtrack für sie wurde. Eine heftige Meinungsverschiedenheit über dieses Thema war der Vorbote unserer romantischen Trennung.

Glücklicherweise hat das Ende unserer flüchtigen Romanze den Weg für etwas Besseres geebnet: eine Freundschaft. In den nächsten Jahren blieben wir in Kontakt mit Briefen und E-Mails und sahen uns im Urlaub, bis wir uns wieder in der gleichen Stadt wiederfanden. Dies löste allerlei Spinnereien aus. Wir würden Biere und Flügel in Pub-Trivial-Nächten versenken, Cain auf den Tribünen bei Canucks-Spielen aufziehen und stundenlang über unser zukünftiges Leben reden. Wir kamen sogar dazu, einige Musikgeschmäcker zu teilen, was die Schleusen für mehr als ein paar gemeinsame Konzerte öffnete.

Also, als es um unsere platonische Trennung ging, gab es keinen albernen Streit über ein Arcade Fire-Album oder Stephen Malkmus-Song, der das Ende ankündigte. Es gab nur die E-Mail, die an einem zufälligen Wochentag mit der Betreffzeile "sorry" und poof auftauchte! Unsere 12-jährige Freundschaft war vorbei.

Oh, und da war auch seine Freundin.

Kelly war nicht die erste Frau, die in all den Jahren, in denen wir Freunde waren, in Mikes Leben kam, aber sie war die erste Ich vermutete, dass es für immer da sein könnte. Trotz der Verwandtschaft, die in dem Jahrzehnt der Freundschaft zwischen dem Mann, den sie liebte, und mir verwurzelt war, wollte sie nie Zeit mit mir verbringen. Und es schien mir egal zu sein, dass ich einen ernsthaften Freund hatte.

Ich fragte mich, ob sie vermutete, dass es in den Jahren Gelegenheiten gegeben hatte, in denen Mike und ich genug Wein getrunken hatten, um die "dünne Linie" Nelly Furtado zu verwischen sang darüber, dass es in einer Freundschaft zwischen einem Mann und einer Frau bestehen kann. (Volle Offenlegung: Es gab diese Gelegenheiten - obwohl nie, als wir in anderen engagierten Beziehungen waren.) Ich bin sicher, dass es ihr nicht gefiel, dass, wenn ihre Beziehung einen felsigen Fleck traf, und sie sich für eine Weile teilten, vertraute er sich mir an . Schließlich dachte ich, dass sie vielleicht nur eine Frau war, die sich nicht schnell mit anderen Frauen anfreundete, besonders nicht mit jemandem, der mit ihrem Freund ausgegangen war, und das habe ich verstanden. Ich verstand, dass ich ihr Vertrauen verdienen musste.

Aber dann erzählte mir Mike, dummes Herz, etwas, das alles veränderte: Er hatte sich gezwungen gefühlt, Kelly zu sagen, dass es eine nicht so ferne Zeit gab, als er gedacht hatte Ich war derjenige. Keine Frau möchte hören, dass sie die andere ihres Mannes ist, besonders wenn die ursprüngliche noch immer ein Teil seines Lebens ist.

(Ein Hinweis über Mike: Er war lustig, intelligent und ein verdammt guter Koch Aber obwohl ich ihn liebte, fehlte ihm diese undefinierbare Qualität, die ihn zu meinem Einen machte.)

Unglücklicherweise, trotz seiner anfänglichen Ehrfurcht, behandelte Mike unsere Freundschaft unreif, als seine Beziehung zu Kelly fortschrittlich wurde. Er würde es versäumen, ihr die Zeiten zu nennen, in denen wir uns zu einem Bier treffen oder uns auf einer Party treffen würden. Unsere Telefongespräche fanden häufiger auf seinen Heimfahrten statt, als zu Hause bei Kelly. Natürlich, als Kelly herausfand, dass er mich gesehen oder mit mir gesprochen hatte, aber es versteckt hatte, war sie aufgebracht. Er verletzte sie nicht nur, sondern gefährdete auch ihr Vertrauen in ihn.

Ich wurde durch sein Verhalten verwirrt. Warum sollte er so ehrlich mit ihr über unsere Geschichte sein, um nur über die Gegenwart zu täuschen?

Ich kam zu dem Schluss, Kelly fühlte sich unwohl in unserer Freundschaft, und ich bot ihr an, sie zu treffen, damit ich ihr erklären konnte, dass ich ihren Freund niemals stehlen würde. Aber Mike zögerte.

Dann klickte es. Ich realisierte, dass ich Kelly nichts sagen konnte, was sie davon überzeugen würde, dass ich keine Bedrohung für ihre Beziehung war.

Wenn ich an diese schlampig betrunkenen Küsse denke, erkenne ich, dass die Schrift an der Wand war, aber ich entschied mich nicht Es zu sehen. Wenn ich mich wieder in derselben Situation befinden würde, würde ich die Dinge anders machen. Ich würde die Grenzen zwischen Freund und Liebhaber nicht verwischen. Ich kann jetzt widerwillig zugeben, dass Harry Recht hatte, als er Sally sagte, dass "das Sex-Ding schon da draußen ist, also ist die Freundschaft endgültig zum Scheitern verurteilt."

Stimmen Sie zu, dass die Freundschaft zum Scheitern verurteilt ist? Teile deine Gedanken und Erfahrungen unten.

Schreiben Sie Ihren Kommentar