Senioren Gesundheit: Schlaganfall-Opfer können Wochenend-Effekt erleiden | Gesundheit | 2018

Senioren Gesundheit: Schlaganfall-Opfer können Wochenend-Effekt erleiden

Kanadische Forschung zeigt, dass Schlaganfall-Patienten gehören diejenigen, deren Chancen, im Krankenhaus zu sterben, höher sind, wenn sie an einem Wochenende aufgenommen werden - ein Phänomen, das als "Wochenend-Effekt" bezeichnet wird.

"Es ist relativ häufig bei verschiedenen Erkrankungen - am häufigsten Bedingungen, die eine chirurgische Intervention erfordern", führt Studienautor Dr Gustavo Saposnik sagt über den Wochenend-Effekt. "Für medizinische Bedingungen, die eine spezifische medizinische Behandlung erfordern, wurde sie nicht umfassend untersucht."

Saposnik, Leiter der Schlaganfall-Forschung am St. Michael's Hospital in Toronto, nutzte eine nationale Datenbank, um Informationen über in ein Krankenhaus eingeliefertes zu untersuchen ischämischer Schlaganfall, bei dem die Blutversorgung des Gehirns durch ein Blutgerinnsel unterbrochen wird. Ein ischämischer Schlaganfall wird medikamentös behandelt, während der weniger häufige hämorrhagische Schlaganfall, bei dem Blutungen im Gehirn auftreten, eher chirurgisch ist.

Die Studie umfasste von April 2003 bis März 2004 mehr als 26.000 Krankenhausaufnahmen wegen ischämischem Schlaganfall. Ein Viertel davon kam an Wochenenden vor.

"Patienten, die am Wochenende aufgenommen wurden, starben häufiger", sagt Saposnik. "Wir stellten auch fest, dass Patienten, die am Wochenende wegen eines ischämischen Schlaganfalls aufgenommen wurden, weniger wahrscheinlich nach Hause entlassen wurden. Im Grunde bedeutet dies, dass das Ergebnis bei den am Wochenende aufgenommenen Patienten schlechter war."

Insgesamt starben 8,5 Prozent der am Wochenende aufgenommenen Patienten innerhalb von sieben Tagen, verglichen mit 7,4 Prozent der an Wochentagen aufgenommenen Patienten. Und 44,8 Prozent der Wochenendpatienten wurden nach Hause entlassen, verglichen mit 48,7 Prozent der Patienten an Wochentagen.

Die Disparität war in ländlichen Krankenhäusern ausgeprägter. In diesen Einrichtungen war die Schlaganfallsterblichkeitsrate für Wochenendpatienten um 26 Prozent höher als für Wochenendpatienten, verglichen mit einer Lücke von nur 14 Prozent für städtische Krankenhäuser.

Aber Saposnik betont, dass Menschen denken, dass sie einen Schlaganfall haben könnten sollte sofort ins Krankenhaus kommen, unabhängig vom Wochentag.

Schreiben Sie Ihren Kommentar