Senioren Gesundheit: Folsäure kann Risiko für Alzheimer-Krankheit senken | Gesundheit | 2018

Senioren Gesundheit: Folsäure kann Risiko für Alzheimer-Krankheit senken

Hohe Aufnahme von Folsäure aus Eine Kombination von Nahrungsmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln kann die Wahrscheinlichkeit, an Alzheimer zu erkranken, verringern.

Dr. José Luchsinger und seine Kollegen an der Columbia University in New York folgten im Schnitt sechs Jahre lang den Diäten von 965 Erwachsenen ab 65 Jahren. Die Forscher verwendeten Nahrungsmittelfragebögen, um den Verbrauch von Folsäure, einem B-Vitamin, sowie den Vitaminen B6 und B12 zu schätzen.

Alle Teilnehmer waren zu Beginn der Studie frei von Alzheimer und anderen Formen von Demenz Während des Studienzeitraums entwickelten sich 192 Fälle von Alzheimer. Die Gruppe mit der höchsten Folsäuremenge aus allen Quellen zeigte eine signifikant geringere Wahrscheinlichkeit, an Alzheimer zu erkranken als die Gruppe mit der niedrigsten Aufnahme.

Folsäure aus Lebensmitteln oder Nahrungsergänzungsmitteln hatte jedoch keinen signifikanten Einfluss auf das Alzheimer-Risiko. Die Aufnahme von Vitamin B6 und B12 war auch nicht mit dem Risiko für Alzheimer verbunden.

Eine mögliche Grundlage für den offensichtlichen Zusammenhang zwischen hoher Folsäuremenge und verringertem Alzheimer-Risiko ist die Beziehung zwischen dem Vitamin und Homocystein, einer Aminosäure im Blut . "Es gab einige Arbeiten, die berichteten, dass hohe Homocysteinspiegel mit einem höheren Risiko für Alzheimer in Verbindung stehen", sagt Luchsinger.

Supplementierung mit Folsäure, Vitamin B6 und Vitamin B12 senkt nachweislich Homocysteinspiegel, aber Luchsinger sagt, dass seine Studienergebnisse ihn gefragt haben, ob Folsäure das Alzheimer-Risiko durch andere Kanäle als Homocystein beeinflusst.

"Der Homocystein-Effekt in unseren Daten war nicht besonders stark", sagt er. "Der Folat-Effekt ist sicherlich stärker als der Homocystein-Effekt und... was auch immer in unseren Daten passierte, war spezifisch für Folat und nicht für die anderen Homocystein-verwandten Vitamine B6 und B12."

Zu ​​den Nahrungsquellen für Folsäure gehören angereicherte Getreideprodukte wie Frühstückscerealien, Brot, Nudeln und Reis, sowie dunkle Blattgemüse und Hülsenfrüchte wie Linsen und Kichererbsen.

Schreiben Sie Ihren Kommentar