Die Sarah Jessica Parker-Kim Cattrall Feud erreichte eine neue Ebene - jetzt können wir damit fertig werden? | Unterhaltung | 2018

Die Sarah Jessica Parker-Kim Cattrall Feud erreichte eine neue Ebene - jetzt können wir damit fertig werden?

Foto, Getty Images.

Der Tag, an dem ich erfuhr, dass Ryan Gosling und Rachel McAdams Berichten zufolge nicht miteinander auskamen, als sie The Notebook (eine Liebesgeschichte für unsere Zeit; tut mir leid, Casablanca ) war der Tag, an dem ich schwor, ich würde nie wieder emotional in Klatsch über Berühmtheitsfehden investieren. Bis zu diesem Wochenende, denke ich: Nach sechs Staffeln, zwei Filmen (von denen einer fast passierbar war) und Jahren atemloser Spekulationen über separate Mittagessen am Set, hinter den Kulissen Gamaschen und divaistisches Verhalten während Gehaltsverhandlungen, das Schlechte Blut zwischen Sex and the City 's zwei größten Namen, Sarah Jessica Parker und Kim Cattrall, gingen dieses Wochenende an die Öffentlichkeit - im hässlichsten Sinne.

Tragischerweise, Cattralls 55-jähriger Bruder Chris, a Mediensprecher bei der RCMP, wurde Anfang Februar in Blackfalds, Alta, auf seinem ländlichen Anwesen tot aufgefunden. Kurz nachdem die Nachricht gebrochen wurde, traf eine Welle der Unterstützung soziale Medien, unter anderem von Cattralls Erzfeind, der schrieb: "Liebste Kim, meine Liebe und mein Beileid für dich und deine und Godspeed für deinen geliebten Bruder." Sie schlug sogar ein liebevolles "Xx "Bis zum Ende! Nachdenklich, oder? Cattrall sah es nicht so - nicht einmal in der Nähe. Rolle die Instagram. Meine Mutter fragte mich heute: "Wann wird dieser Sarahjessicaparker, dieser Heuchler, dich in Ruhe lassen?" Dein kontinuierliches Ausstrecken ist eine schmerzhafte Erinnerung daran, wie grausam du damals und heute wirklich warst. Lass mich das SEHR klar machen. (Wenn ich es nicht schon getan habe) Du bist nicht meine Familie. Du bist nicht mein Freund. Also schreibe ich dir, um dir ein letztes Mal zu sagen, dass du aufhören sollst, unsere Tragödie auszunutzen, um deine 'nette Mädchen'-Persona wiederherzustellen. Link kopieren und einfügen //nypost.com/2017/10/07/inside-the-mean-girls-culture-that-destroyed-sex-and-the-city/

Ein Beitrag geteilt von

Kim Cattrall (@ kimcattrall) am 10. Februar 2018 um 5:20 Uhr PST Nun, das regelt das. Indem sie dem Manhattan-großen Müllfeuer Treibstoff hinzufügte, setzte Cattrall das Ende ihrer SJP-Call-Out-Gefolgschaft an einen


New York Post auf SATC s mean-girls culture . "Sie veröffentlichte auch eine Dankesnote an Co-Star Cynthia Nixon, die in echter Miranda-Manier tatsächlich anrief, um ihr Beileid auszudrücken. Im Grunde genommen ist diese ganze Situation aus mehreren Gründen schlecht. Die wichtigste ist

, dass diese Bust-Up nicht einfach in die Kategorie der Geizigen passt ", sagte sie "- zumindest nicht für diejenigen, die versuchen, die Erfahrungen von Frauen durch den Schleier der tatsächlichen Menschheit neu zu betrachten. Ich muss sagen, dass ich auf den ersten Blick sehr enttäuscht war von Cattralls öffentlichen Beschwerden, hauptsächlich weil die Medien einen Catfight lieben. Liebt . Und im Kontext einer Show, deren raison d'etre weibliche Kameradschaft war (und, okay, Schuhe), scheinen zwei Co-Stars, die dabei sind, ein extra beschissener Schlag gegen "die Ursache" zu sein. Abonnieren Sie unsere täglichen Newsletters - Sie werden uns am Morgen danken Aber dann, wenn wir eine nuanciertere Lektüre der ganzen Sache machen wollen - was ich sehr empfehle, fangen wir an zu versuchen, im Ernst, zu tun - Cattrall ist eine menschliche Frau, die zufälligerweise eine öffentliche Figur ist und sich auch öffentlich mit Trauer auseinandersetzt. Wenn ein Kollege, der Sie jahrelang schikaniert hat, versucht hat, eine sehr öffentliche Sympathiekarte zu spielen, ohne einen Anruf zu tätigen? Du könntest ein wütendes Mem für dich machen.

Es ist sicherlich entscheidend, dass Frauen sich nach so vielen blutigen Jahrhunderten gegeneinander auflehnen - für Männer, für Jobs, für Zeitschriftenverkäufe (!) -, aber zu leugnen Cattralls Zorn ist es, noch einmal zu verlangen, dass wir eine Frau dafür verantwortlich machen, das Kollektiv auf Kosten ihrer eigenen Vorliebe und vielleicht ihres eigenen Stolzes zu erfreuen. Auch wenn dieses Kollektiv ein feministisches ist.

Grundsätzlich, wenn Sie hier eine ordentliche und ordentliche Schlussfolgerung suchen, habe ich es nicht. Ich glaube nicht, dass wir es tun. Ich kenne keine dieser Frauen, oder was tatsächlich unter der Nase von Executive Producer Michael Patrick King all die Jahre passiert ist, auch wenn mich die Boulevard-Spekulation so fühlen lässt, wie ich es sollte oder tun würde. Ich bin müde von der Teilnahme an dem "Ich musste mich fragen", Carrie Bradshaw-Stil geistigen Mäandern von so vielen Girl-on-Girl Medien Gamaschen inspiriert. Ich habe es satt, Pressefotos von zwei Frauen zu sehen, die beim Anblick schmutziger Blicke zusammengenäht wurden, um so zu wirken, als ob sie sich gegenseitig anschauten (mit einer schrulligen, zerrissenen

-Linie in der Mitte, um ein rücksichtsloses Fallen zu signalisieren) aus). Vielleicht lassen wir diese Frauen im Interesse aller Beteiligten (einschließlich uns selbst) in Frieden kämpfen. Oder auf Instagram. Wie normale Menschen.

Schreiben Sie Ihren Kommentar