Mach deinen Sex auf Touren | Sex & beziehungen | 2018

Mach deinen Sex auf Touren

Stress

Es ist schwierig, dich zu entspannen und Sex zu genießen Sie haben Probleme bei der Arbeit oder Geldprobleme, um die Sie sich sorgen müssen, oder wenn Sie geistig und körperlich erschöpft sind. "Stress und seine Auswirkungen auf das Sexualleben sind ein allgemeines Phänomen, das sowohl für Männer als auch für Frauen gilt", sagt Dr. Alex Alterescu, ein in Toronto ansässiger medizinischer Sexologe und Sexualtherapeut. "Wenn Leben beschäftigt sind, wird Intimität oft vernachlässigt."

WAS SIE TUN KÖNNEN Dr. Alterescu empfiehlt Ihnen, Ihre Zeit so zu organisieren, dass die Beziehung nicht ignoriert wird. Zusammen zu entspannen ist ein guter Anfang: Sehen Sie einen Film, gehen Sie spazieren, machen Sie Yoga.

Depression

Depressionen - eine überwältigende Traurigkeit und Müdigkeit, die den Alltag stören - werden oft von mangelndem Interesse an Sex begleitet. "Um bei Depressionen zu helfen, kann Ihr Arzt Beratung oder Medikamente oder beides verschreiben", erklärt Dr. John Lamont, ein Gynäkologe, der in der Abteilung für Sexualmedizin bei Hamilton Health Sciences praktiziert. "Medikamente sollten bei Depressionen helfen, können aber Ihr Interesse an Sex noch mehr belasten."

WAS SIE TUN KÖNNEN Wenn Sie Medikamente gegen Depressionen einnehmen, die Ihr Sexualverhalten beeinflussen, besprechen Sie, wie Sie Ihre Medikamente anpassen können Arzt. Und wenn Sie sehr milde Depressionen erleben, können Ruhe, Entspannung, Änderungen des Lebensstils und Bewegung Ihre Stimmung und Energie verbessern und Ihr Interesse an Sex steigern.

Medikamente

Wie Medikamente gegen Depressionen, andere Medikamente wie die für Blutdruck, Allergien und gelegentlich Geburtenkontrollepillen genommenen können Hormone beeinflussen und Sexualtrieb oder Schmierung im vaginalen Bereich verringern. Medizinische Bedingungen, die mit diesen Medikamenten einhergehen, beeinflussen oft auch den Hormonspiegel und die Libido.

WAS SIE TUN KÖNNEN Fragen Sie Ihren Arzt nach alternativen Medikamenten. "Manchmal macht ein einfacher Wechsel der Medikamente den Unterschied - nicht jeder reagiert auf eine Droge in gleicher Weise", sagt Dr. Lamont. Wenn Medikamente wie Antihistaminika gegen Allergien vaginale Trockenheit verursachen, fragen Sie Ihren Arzt nach einer topischen Östrogencreme oder einem Gleitmittel.

Probleme in der Beziehung

"Physiologisch haben Frauen und Männer hormonelle Unterschiede, die ihr Interesse beeinflussen können beim Sex ", sagt Dr. Alterescu. Diese Unterschiede können die sexuelle Dynamik zwischen den Paaren beeinflussen. Aber auch negative Beziehungsfaktoren wie Ärger, Groll oder auch Langeweile beeinflussen das Begehren.

WAS DU TUN KANN Beschäftige dich mit negativen Gefühlen, wenn sie auftauchen, bevor Groll entsteht, anstatt sie zu ignorieren. Dr. Alterescu empfiehlt diese Strategien: Finde Wege, um positiv miteinander zu kommunizieren, führe Abwechslung in dein Liebesspiel ein, um deine Lust zu stimulieren und mit grundlegenden Beziehungsproblemen umzugehen; wenn nötig, Beratung suchen.

Geburt / Stillen

"Traumatische Wehen und Geburt und nachfolgende Narbenbildung können anhaltende Schmerzen verursachen und eine langfristige Wirkung haben, die den Genuss von Sex beeinträchtigen kann", sagt Dr. Lamont. "Durch das Stillen sinkt der Östrogenspiegel und bei manchen Frauen führt dies zu vaginaler Trockenheit. Auch steigt das Hormon Prolaktin, was den Sexualtrieb senken kann. "Füge Schlafmangel und Stress um ein neues Baby hinzu und es ist leicht zu sehen, warum neue Mütter oft kein Interesse an Sex haben.

WAS DU TUN KANN " Erlaube drei bis sechs Monate Heilungszeit nach der Geburt ", sagt Dr. Lamont. Er empfiehlt auch, über deine Gefühle mit Menschen zu sprechen, denen du vertraust, um deinen Stress zu lindern und dein Interesse am Sex zu erhöhen. Bei Trockenheit kann Ihr Arzt eine Gleit- oder Östrogencreme empfehlen. Stillende Mütter können sie sicher verwenden - sie arbeiten lokal ohne Nebenwirkungen.

Negatives Körperbild

Gewichtsprobleme oder andere Probleme rund um das negative Körperbild können Ihre Fähigkeit beeinträchtigen, sich selbstsicher und sexuell zu fühlen, auch wenn es nicht ist von größter Bedeutung für Ihren Partner, erklärt Dr. Alterescu.

WAS SIE TUN KÖNNEN Tun Sie Ihr Bestes, um sich sexuell zu fühlen. Ziehen Sie sich ein tolles Kleid an, holen Sie sich einen neuen Haarschnitt, trainieren Sie, um Ihr Gewicht zu kontrollieren. Dies erhöht Ihre Energie, Ihr Selbstbild und kann letztendlich Ihr Interesse an Sex verbessern. Wenn dies nicht genug ist, kann die Beratung ein hilfreicher und positiver Schritt sein.

Menopause

Wenn sich die Menopause nähert, treten Östrogentropfen und vaginale Trockenheit auf. Testosteron kann auch abnehmen, was zu einem Verlust des sexuellen Verlangens führen kann. All diese Faktoren können Ihre Fähigkeit beeinflussen, Sex oder Ihre Bequemlichkeit mit Geschlechtsverkehr zu genießen. Auch alternde männliche Partner können Erfahrungsprobleme mit der Leistung haben.

WAS SIE TUN KÖNNEN Vaginale Trockenheit ist am einfachsten zuerst mit Östrogencreme und Gleitmitteln zu behandeln, sagt Dr. Lamont. "Dann lassen Sie Ihren Testosteronspiegel überprüfen. Suche deinen Arzt bei deinem Partner, damit du ein klares Bild davon bekommst, was realistisch und normal ist. "Und erkunde Optionen wie Medikamente gegen erektile Dysfunktion, Vorspiel, Fantasien und erotisches Material, um deinen Sexualtrieb aufzuwecken.

Weißt du, was deinen Partner antreibt? Finden Sie heraus, was Sie mit diesem Leitfaden für seine und ihre erogenen Zonen vermissen.

Schreiben Sie Ihren Kommentar