Die Reno-Dateien: Vier Dinge, die eine perfekte Küche ausmachen | Wohnkultur | 2018

Die Reno-Dateien: Vier Dinge, die eine perfekte Küche ausmachen

Virginie Martocq

So verbringe ich meine Abende:



Eine kurze Zusammenfassung: vor zehn Tagen, mein Mann, zwei Kinder und Meerschweinchen zog in eine Mietwohnung, während wir darauf warteten, dass unser Haus fertiggestellt wurde. Das ist der momentane Zustand unseres Hauses:


Sieht so aus, als wären wir eine Weile obdachlos. Ich habe ein paar Tricks über das Leben in einem winzigen Raum gelernt, aber dazu später mehr.

Gestern Abend haben mein Mann und ich zweieinhalb Stunden damit verbracht, uns über die Küchenanordnung im neuen Haus zu quälen. Das ist nach zwei, zweieinhalb Stunden Treffen mit dem Architekten und drei schlaflosen Nächten. Das Problem ist, dass ich verzweifelt möchte, dass die Küche sich nicht wie eine Küche anfühlt. Schwierig, da es eine Küche ist.

Lass es mich erklären. Die Küche ist offen zum Esszimmer, getrennt durch eine Insel. Ich mag die Idee von der Offenheit von allem, aber ich mag auch die Formalität eines Esszimmers und sorge mich darüber, dass ich im Esszimmer sitze und mich fühle, als wäre ich in der Küche. Anstatt eine Theke mit einem Überhang und Hockern zu haben, wird die Rückseite der Insel ein solides Stück weißen Marmors sein, das sechs Zoll über der Thekenhöhe hochkommt, so dass man nicht sieht, wenn man sitzt die Insel. Dies ist bereits umstritten, da es üblich ist, ein paar Stühle dort hinzustellen. Ich mag einfach nicht das Aussehen von Hockern und Stühlen im selben Raum.

Das eigentliche Problem ist jedoch, dass die Küche in meinem Kopf aus zwei Vorratswänden, einer Insel und einer Theke besteht. Ich will kein Obermaterial, und ich möchte keinen riesigen Industrieofen mit einer großen Entlüftung. Ich möchte eine Küche, die verschwindet, wenn ich sitze. Aber eine gute Küche ist eine, die gut funktioniert.

Hier ist, was eine gute Küche ausmacht:

1. Eine Küche muss ein Arbeitsdreieck haben. Das heißt, wenn Sie eine Linie zwischen Herd, Kühlschrank und Kochfeld (oder Ofen) ziehen, sollten Sie mit einem Dreieck enden. Und wirklich, das ist die eine Regel, die Sie nicht verletzen sollten.

2. Der Raum, den Sie am meisten in einer Küche benutzen, ist der Raum zwischen der Spüle und dem Ofen.

3. Wenn Sie rechtshändig sind, sollte dieser Abstand rechts vom Waschbecken liegen.

4. Ein Waschbecken oder ein Ofen auf einer Insel funktioniert nicht gut, es sei denn, es ist eine riesige Insel mit viel Platz auf beiden Seiten.

Da ich diese vier Dinge kannte, verbrachte ich Stunden damit herumzuspielen und zu versuchen, genügend Speicherplatz zu finden meine Millionen von Gerichten (ich glaube, ich besitze über 100 verschiedene Schüsseln!), einen Kühlschrank, eine Mikrowelle, einen Wandofen, ein Kochfeld, ein Waschbecken und eine Spülmaschine in einem Raum, der im Wesentlichen 9 × 12 ist, und kein Oberteil. Endresultat? Es ist nicht möglich.

Nach vielen Kummer beschloss ich, die Damentoilette, die neben der Küche sein sollte, vor das Haus zu stellen (und Lager in der vorderen Halle zu opfern), um zu gewinnen ein zusätzliches fünf Fuß in der Küche. Ich musste auch eine meiner Pantrywände kompromittieren. Das Waschbecken wird auf der Insel sein müssen. Ich bin nicht begeistert darüber, aber ich habe dafür gesorgt, dass daneben (rechts daneben) genug Platz ist, damit ich dort Gemüse hacken kann. Zu guter Letzt musste ich mich von den Wandöfen verabschieden, um eine Auswahl zu erreichen, und ja, eine Haube. Ich werde diese Haube so gestalten müssen, dass sie nicht wie eine kommerzielle Küche aussieht... Bleiben Sie dran!

Schreiben Sie Ihren Kommentar