Rachelle LeFevre: Interview mit der Off the Map-Star | Leben | 2018

Rachelle LeFevre: Interview mit der Off the Map-Star

Alison Dyer

Im Gespräch mit Rachelle LeFevre ist wie Kirschsoda trinken - alles sprudelnd, leckerer Spaß. Als die aus Montreal stammende Schauspielerin aus Hawaii anruft, wo sie Off the Map , der neuen ABC-TV-Serie von Shonda Rhimes ( Grey's Anatomy ), aufnimmt, kann man die Blasen förmlich hören durch die Linie. "Ich sitze draußen auf dem Rasen. Es ist so unglaublich schön und ich habe gerade meinen ersten Yogakurs in zwei Jahren gemacht ", flattert sie, während Vögel im Hintergrund zwitschern. "Ich war so voller Glückseligkeit, dass ich dachte, ich würde im Unterricht in Tränen ausbrechen. "Ich habe einen Moment geerdeter Stille!" Das ist selten für mich, weil ich immer so bin, Boing! Boing!"

Du musst sie nicht lange kennenlernen, um ihr zuzustimmen. Rachelle, eine 32-jährige Stunnerin mit roten Haaren und einem pyrotechnischen Lächeln, ist eine Frau, deren Lichter immer an sind. Sie sagt "total!" Statt "ja" und "genial!", Wenn sie "ich stimme zu" bedeutet. Aber es ist keine Übertreibung; sie scheint wirklich zu fühlen! und genieße! mehr als der durchschnittliche Mensch tut. Und mit zwei Spielfilmen Ende 2010 ist sie in einer Rolle, die jeden schwindlig machen würde.

In Barneys Version - ein Film, der auf dem preisgekrönten Mordecai Richler-Roman und der Ko-Hauptrolle Paul Giamatti basiert und Dustin Hoffman - Rachelle spielt Clara, Barneys erste Frau (von drei), eine extravagante, selbstzerstörerische Dichterin. Und in Casino Jack , einem Film, der auf der wahren Geschichte von Jack Abramoff (gespielt von Kevin Spacey) basiert, dessen Einfluss-Skandal Washington, DC, erschütterte, ist sie Emily Miller, eine verprügelte Verlobte, die angeblich das FBI eingestellt hat auf Abramoff, um ihren Ex, Abramoffs Partner, zu bestrafen. Es ist kein Zufall, dass Rachelle in beiden Filmen und in ihrer berühmtesten Rolle - dem sexy, gruseligen Vampir Victoria in den ersten beiden Twilight Filmen - der Unruhestifter ist. "Ich suche die Topfrührer", sagt sie. "Ich liebe, wie chaotisch Menschen sind. Wir versuchen, in die Kisten der Gesellschaft zu passen, aber wir haben jene Momente, in denen wir uns aus dem Staub machen wollen. Ich bin immer auf der Suche nach Rollen, in denen es unordentlich wird."

Kein Wunder, dass sie" untröstlich "war, weil sie aus der Twilight Serie fallen gelassen wurde. "Das Spielen von Victoria veränderte die Landschaft meiner Karriere", gibt Rachelle zu. Als jedoch ein Planungskonflikt zwischen Twilight 's dritter Rate und Barney's Version auftrat, ersetzten die Franchise-Produzenten Rachelle durch Bryce Dallas Howard. Mutig veröffentlichte Rachelle eine Erklärung, in der stand, dass sie nicht freiwillig gehen würde. "Diese Franchise hat die unglaublichste Fangemeinde - wir reden von 13-Jährigen, die ihre Zulagen aufgespart haben, um sie acht Mal zu sehen - und die Vorstellung, dass sie denken würden, ich hätte mich geärgert, hat mich wütend gemacht", sagt sie . Ich wollte sagen: Ich weiß, was ich hier habe; Ich habe es nicht weggeworfen, dann geh weiter. Nun, es gibt viele andere Dinge in meinem Leben, die ich liebe."

Dazu gehört Off the Map , die abenteuermedizinische Serie, die sie in Hawaii dreht, die letzten Monat Premiere hatte. Rachelle spielt Ryan Clark, einen weit gereisten Arzt in einer Klinik mit Unterbesetzung im südamerikanischen Dschungel. "Ryan ist der MacGyver Doktor", sagt sie lachend. "Sie hackt immer mit der Machete und erinnert sich an verschiedene Arten von Heilung, die sie in anderen Ländern gelernt hat." Die Show ist voll von Stachelrochen-Attacken und Ziplining-Unfällen, und die liebenswürdigen Ärzte verbringen so viel Zeit mit dem Jet-Skisport wie Running aktiv zu sein, isst auf. Zusätzlich zu Yoga, sie wandert, spielt Fußball und ist ein Anhänger von L.A.'s Sweat Garage , einem Boot-Camp-Stil Fitness-Studio im Besitz eines Freundes. "Es ist mein Mekka", sagt sie. "Es ist ein Laufband-und-Gewicht-Training, wenn Sie wirklich die Führung herausholen wollen. Aber die Philosophie ist nicht 'Push, bis du kotzt!' Es vermischt sich mit Ruhe und Intensität."

Rachelle hatte nicht immer dieses Gleichgewicht. Als sie sich zum ersten Mal im Alter von 18 Jahren im Fernsehen sah, "bin ich ausgeflippt", sagt sie. "Ich dachte, 'Ich muss wirklich dünn sein, denn das ist, was Hollywood will.' Es war eine zerstörerische Kraft in meinem Leben in meiner Mitte der 20er Jahre. Es störte den Genuss von allem. Jetzt folge ich nicht den Diäten - ich denke einfach darüber nach, was ich esse. Wenn ich eines Tages schlecht esse, esse ich gut am nächsten."

Sie macht eine Vielzahl von Trainingseinheiten, einschließlich Pilates und Krafttraining, drei vor fünf Mal pro Woche. "Aber ich kämpfe mit den Dingen, die die meisten Frauen machen - ich versuche, mich in meinem Körper gut zu fühlen und versuche, mich nicht jedes Mal zu kritisieren, wenn ich meine Jeans anziehe", sagt Rachelle. "Das, was ich nicht tun werde, ist, mich zu verhungern, so dünn zu sein wie einige der Schauspielerinnen in meinem Alter. Ich finde es ärgerlich, wenn ich sie persönlich sehe. Sie sind die ganze Zeit hungrig. Ich glaube nicht, dass dieses Geschäft etwas bietet, für das es sich lohnt, mit Gesundheit und Glück zu handeln."

Um gesund zu bleiben, verlässt sich Rachelle auf ihren" Stamm ", eine Gruppe ungleicher Freundinnen. Einer arbeitet für das Wochenende, um Brustkrebs zu beenden , ein anderer ist ein Publizist in Washington, D. C., ein dritter ist ein Doktorand in New York, und so weiter. "Und eine in Montreal hatte gerade ihr zweites Baby", sagt Rachelle. "Wenn ich ein Baby habe, und ich gehe" Was mache ich? " Sie ist die Person, die ich anrufen werde. Bei ihnen gibt es nicht eine einzige Sache, die Sie über sich selbst zugeben können, dass Sie bereuen oder verurteilt werden. "Also ist Rachelle scharf darauf, ein Baby zu bekommen? "Ich möchte ein Paar haben, eher früher als später", sagt sie. "Ich dachte, ich hätte den Kerl getroffen, aber es stellte sich heraus, dass es nicht er war. Aber es war wunderschön und ich bin froh, dass ich ihn kannte. Meine Freunde und ich reden so viel über Romantik: "Werde ich jemals jemanden treffen?" Ich sehe es so an, dass ich jemanden einmal getroffen habe, ich kann es wieder tun."

Rachelle glaubt auch:" Wir haben immer eine Wahl, besonders wenn wir andere behandeln. "Sie wird" verärgert ", wenn sie jemanden sieht unhöflich oder entschuldigend ihr Verhalten, indem sie sagten, dass sie eine schlechte Kindheit hatten. "Meins war nicht gerade erstaunlich", sagt sie. "Aber meine Philosophie lautet: Übernimm Verantwortung für dich selbst." Wie du handelst, wenn das Leben schwierig ist, sagt dir wirklich, wer du bist."

Über diese Kindheit: Rachelles Vater, ein Englischlehrer (er nannte sie Binky Smilington Bohnen, weil sie immer herumsprang und lachte), und ihre Mutter, ein Psychologe, der sich scheiden ließ, als Rachelle acht Jahre alt war, und die Familie zog viel um und lebte nie länger als drei Jahre irgendwo. Rachelle war ständig das neue Kind, und sie war nicht geschickt darin, sich anzupassen. "Ich hatte noch nicht gelernt, was ich mit meinen Haaren machen sollte, also hatte ich diesen buschigen Jewfro, plus Sommersprossen und Zahnspangen - und ich musste meine Kopfbedeckung tragen zur Schule ", sagt sie. "Ich war Kopfbedeckung Kid. Mit jeder neuen Schule wurde ich immer verzweifelter, und die Menschen können Verzweiflung riechen."

Aber als sie anfing, sich als Teenager zu betätigen, fand sie ihr Zuhause - paradoxerweise in einem Job, in dem sie aus dem Koffer leben musste . ("Ich muss Freud nicht auferstehen lassen, um mir das anzuschauen", sagt sie trocken.) Jetzt ruft sie, wo auch immer sie schläft "nach Hause", ob es ein Hotelzimmer für eine Nacht oder ihr Platz in Los Angeles ist, wo sie seit sechs Jahren lebt und ständig in Filmen arbeitet ( Geständnisse eines gefährlichen Geistes , Flüchtige Stücke ) und Fernsehserien ( Was ist mit Brian , Boston Legal ). "Damit bin ich absolut einverstanden - eigentlich liebe ich es, weil es bedeutet, dass ich jetzt zuhause bin, wo auch immer ich bin", sagt sie.

Sie fühlt sich immer noch mit Quebec und Kanada verbunden. "Je mehr ich an andere Orte gehe, desto mehr habe ich eine Wertschätzung dafür, was für eine außergewöhnliche Erziehung ich hatte, wie multikulturell das war", sagt Rachelle. "Und die Tatsache, dass ich Französisch spreche, ist in Amerika wirklich cool und exotisch."

Als die einstündige Konversation beendet ist, spricht Rachelle noch einmal die beiden Worte aus, die sie mehrfach erwähnt hat: Frieden und Ausgeglichenheit. Sie sind die Dinge, nach denen sie strebt, während sie weiß, dass sie nie ganz dorthin kommen wird. "Friede für mich kommt in herrlichen Momenten, wie in einem Restaurant mit einem tollen Glas Wein und dem besten verdammten Risotto, das du je gegessen hast. Das sind die Momente, die mich erkennen lassen, dass ich glücklich bin, am Leben zu sein, und der Rest ist nur Lärm. Ich kann nicht in jeder Sekunde in diesen Momenten leben. Aber vielleicht geht es beim Erwachsenwerden darum, besser darüber Bescheid zu wissen, wann man sie hat."

Eines ist sicher: Sie hat bereits herausgefunden, wie man sich an ihnen erfreut.

Fragen und Antworten

Was ist das letzte große Buch, das du gelesen hast?
Iss, bete, Liebe . Ich bin zu spät zur Party, aber ich bin endlich da.

Welcher Teil der Welt steht als nächstes auf deiner Liste?
Paris.

Was ist dein Lieblingsessen?
Eiscreme: Baskin Robbins 'Mint Chip und Ben & Jerry's Cherry Garcia.

Für wen halten Sie eine missverstandene historische Figur?
Jesus.

Was ist dein Schuldgefühle?
Gossip Girl .

Welche Wörter Übernimmst du am meisten?
Alter und Genie... "Alter, das ist Genie!"

Welches Gadget könntest du niemals aufgeben?
Mein BlackBerry.

Wer war die einflussreichste politische Figur für dich? ?
Obama.

Was ist der aufregendste Teil Ihres Jobs? Und was ist der langweiligste Teil?
Der aufregendste Teil ist die ganze Reise. Ständig um mein Aussehen und meine Größe kümmern zu müssen, ist natürlich das langweiligste.

Welches Lied singst du unter der Dusche?
"Defying Gravity" von Wicked.

Was ist dein Lieblingscocktail oder -getränk?
Ein Eastside-Cocktail, der Gin ist, Limette, Gurke und Minze.

Für wen oder was lebst du?
Meine kleine Schwester, die ist 13.

Schreiben Sie Ihren Kommentar