Procreative beneficence: Werden gentechnisch veränderte Babys die Welt retten? | Leben | 2018

Procreative beneficence: Werden gentechnisch veränderte Babys die Welt retten?

masterfile

Wenn Julian Savulescu seinen Weg gegangen wäre, wären viele von uns heute viel bessere Versionen von uns selbst oder gar nicht hier überhaupt. Der Oxforder Professor für Praktische Ethik ist ein ausgesprochener Befürworter von etwas, das er gerne nennt: " zeugungsfördernde Wohltätigkeit , das ist ein positiver klingender Begriff als Eugenik mit all seinen unangenehmen historischen Assoziationen.

Nach Der Daily Telegraph , Savulescu, der seine Ansichten in einer kürzlich erschienenen Ausgabe des Readers Digest des Vereinigten Königreichs umreißt, befürwortet das freiwillige Screening von Embryonen als ersten Schritt bei der Herstellung besserer Menschen und letztlich eine verbesserte Gesamtgesellschaft. Spezifische genetische Marker können mit der Entwicklung bestimmter Arten von Persönlichkeitsmerkmalen und Merkmalen verbunden sein. Durch die Untersuchung von Embryonen auf das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein dieser Indikatoren schlägt Savulescu vor, dass Sie das Risiko negativer Persönlichkeitsmerkmale wie Psychopathie oder gewalttätiger Tendenzen wesentlich verringern können.

Wenn Ihre Familie an Alkoholismus leidet, könnte Professor Savulescu argumentieren Ihre "moralische Verpflichtung", durch Screening nach problematischem genetischem Material einzugreifen für rationales Design und verantwortliche Elternschaft. Können Sie sich vorstellen, ob Charlie Sheen und Lindsay Lohans Eltern die gleiche Screening-Technologie zur Verfügung hatten?

Obwohl es derzeit illegal ist, Embryonen nach Persönlichkeitsfehlern zu scannen, argumentiert Savulescu, wie in Telegraph beschrieben Ein Embryo, der von störenden Markern befreit wird, hat das Potenzial, Babys hervorzubringen, die "... ethisch bessere Kinder sein können".

Es könnte ein guter Zeitpunkt sein, sich Eltern, Geschwister, Nachbarn und Freunde anzusehen. Oder besser noch, beginnen Sie mit dem Spiegel und dieser Frage: Wie viele von uns und / oder unsere Eigenschaften hätten Professor Savulescus gut gemeinten embryonalen Ausmerzens überlebt?

Was halten Sie davon? Faszinierend oder erschreckend? Klicken Sie hier, um mehr über Fortpflanzungstechnologie zu erfahren.

Schreiben Sie Ihren Kommentar