Nicht glücklich bei der Arbeit? Fünf Geldtipps für die Vorausplanung | Geld & karriere | 2018

Nicht glücklich bei der Arbeit? Fünf Geldtipps für die Vorausplanung

Getty Images

Macht Ihre Beziehung mit Geld Ihnen Macht oder hält Sie an einem Ort fest, an dem Sie nicht sein wollen? Das war eines der Dinge, die wir gestern während eines Panels zur siebten jährlichen Credit Education Week diskutiert haben. Ich gehörte zu einer Gruppe von Frauen, die ihre Gedanken und Einsichten über die vielen Möglichkeiten austauschten, mit denen Kanadier unsere Budgets in die Luft jagen, sei es um mehr Kleidung, unsere Morgenlatte oder teure Abendessen mit Freunden zu kaufen. Wie Moderatorin Pattie Lovett-Reid sagte, ist Geld persönlich. Tatsächlich geht unsere Beziehung mit Geld über unsere Beziehung mit der Bank oder einer Kreditkartenfirma hinaus.

Was, wenn Sie Ihre Beziehung mit Geld umdrehen könnten? Was wäre, wenn Ihr Geld Ihnen ermöglichen würde, positive Veränderungen in Ihrem Leben zu bewirken - wie einen Job zu beenden, den Sie hassen? Klar, viele von uns träumen davon, von einem Job, den wir nicht mögen, wegzugehen und etwas anderes zu tun, aber so viele sind durch eine lange Liste unbezahlter Rechnungen und monatlicher Ausgaben an das Grind gebunden.

Geld ist normalerweise das Steckenbleiben wenn es darum geht, unseren Träumen zu folgen. Nicht jeder ist darauf aus, ohne die Sicherheit eines regelmäßigen Gehaltsschecks zu leben, besonders wenn Sie Kinder unterstützen und eine Hypothek bezahlen. Wenn Sie sich jedoch die Zahlen genauer ansehen, werden Sie vielleicht feststellen, dass es möglich ist, von weniger zu leben - und Ihre Ziele zu verfolgen, wieder in die Schule zu gehen, zu reisen oder ein neues Unternehmen zu gründen.

Wenn Ihr Job Sie stört, sollten Sie überlegen eine Änderung vornehmen. Der erste Schritt besteht darin, finanziell etwas Raum zu schaffen. Hier sind fünf Tipps für den Anfang:

1. Machen Sie eine Liste

Woche für Woche, machen Sie eine Liste von allem, wofür Sie Geld ausgeben: Kleidung, Miete, Mittagessen, Kaffee, Haarschnitt... alles. Überlegen Sie, ohne was Sie leben können und was nicht, und erstellen Sie dann eine Liste mit Informationen darüber, wie viel Sie benötigen.

2. Machen Sie einen Plan

Ob Sie Ihr eigenes Unternehmen gründen, sich für eine andere Karriere umschulen oder ein Jahr auf Reisen gehen, sich entscheiden, was Sie tun möchten und welche Schritte Sie unternehmen müssen, um dorthin zu gelangen. Finden Sie heraus, wie viel Geld Sie wirklich brauchen, um es dann zu tun...

3. Überprüfen Sie Ihre Ersparnisse

Sie müssen sicherstellen, dass Sie in Ihrem Leben einen finanziellen Spielraum haben, falls unerwartete Ausgaben anfallen (und dies sollte nicht Ihren registrierten Vorsorgeplan oder andere für den Ruhestand vorgesehene Einsparungen einschließen).

4. Was können Sie tun, um zusätzliches Geld zu verdienen?

Gibt es von einem Teilzeitjob bis hin zu einer freiberuflichen Arbeit alles, was Sie tun können, um Geld zu verdienen, nachdem Sie Ihren Job gekündigt haben? Blogger Chrystal Yee verbrachte einige Zeit um die Welt zu reisen und freiberuflich zu arbeiten, um über die Runden zu kommen. Ihr Blog, Givemebackmyfivebucks.com, gibt einen detaillierten Bericht darüber, was sie verdient und was sie ausgegeben hat, während sie von weniger Einkommen lebt.

5. Sprechen Sie mit Ihrem Arbeitgeber
Haben Sie sich an Ihren Arbeitgeber gewandt, um von Vollzeit- auf Teilzeitarbeit zu wechseln? Dies könnte eine Option sein, wenn Sie zurück zur Schule gehen oder versuchen, ein Geschäft auf der Seite aufzubauen. Sie können sich in Ihrem Job glücklicher fühlen, wenn Sie weniger da sind.

Lesen Sie mehr

Wie Sie in nur fünf Schritten Ihr eigener Chef werden

Drei Gründe, warum Sie Ihren Karriereerfolg verpassen sollten

Acht Erfolgsgeheimnisse von hocheffektiven Menschen

Folgen Sie der persönlichen Finanzexpertin Caroline Cakebread bei Twitter.com/ccakebread .

Schreiben Sie Ihren Kommentar