Nicole Appleton Interview: Fragen und Antworten mit der Cover Me Canada-Moderatorin | Leben | 2018

Nicole Appleton Interview: Fragen und Antworten mit der Cover Me Canada-Moderatorin

F: Wie fühlt es sich an, wieder in Kanada zu sein?
A: Ich liebe es. Ich war letztes Jahr mit meiner Familie hier. Es war nicht geplant. Wir waren in Disney World und wir waren von der vulkanischen Aschewolke in Island gestrandet. Der einzige Weg, um 11 von uns nach Hause zu bekommen, war eine Kreuzfahrt. Wir fuhren von New York ab und fuhren zurück in die UK via Boston, St. John's und Halifax! Es war erstaunlich und urkomisch: Wir hatten nicht bemerkt, dass die Kleiderordnung auf dem Boot formell war und als wir an Bord gingen, waren wir immer noch in Mickey-Mouse-Kleidung gekleidet.

Wie sind Sie vom Popstar zum TV-Moderator gegangen?
A: Ich habe immer Programme wie Top of the Pops [eine britische Live-Musikshow der alten Schule] geliebt. Ich würde sie beobachten und denken, ich würde diesen Job gerne haben. Dann wurden mein Bandkollege Mel [Blatt] und ich gefragt, ob wir in London eine Show mit dem Namen The Hot Desk machen wollten, in der wir Bands interviewten. Es lief wirklich gut und von dort wurden wir eingeladen, hinter den Kulissen bei den Brit Awards zu spielen.

F: Was liebst du am meisten an Cover Me Canada ?
A: Ich denke, dass es sehr wichtig ist Die Show setzt sich für unsere selbstgewählten Acts ein. Wenn du sagst, dass jemand wie Shania Twain aus Kanada kommt, sagen manche Leute "Wirklich?" Es gibt eine Menge großer Acts, die so bekannt sind, und die Leute merken nicht, dass sie Kanadier sind. Ich möchte es uns zeigen!

F: Warum Cover-Songs?
A: Es klingt vielleicht einfach, aber Sie müssen es sich zu Eigen machen, und das ist eine Herausforderung. Als Amy Winehouse "Valerie" von den Zutons sang, überstrahlte sie ihre Version. Das wird die Herausforderung in der Show sein: Die Kandidaten werden die Socken vom Original wegblasen müssen.

Q: Also, was singst du, wenn du auf einem Road Trip mit den Fenstern bist?
A: Wenn ich es dir sagen würde, würde Liam mich töten. Wir singen das Zeug, das jeder singt. Er wird ein Lied singen, ich werde mitsingen. Und wenn er etwas schreibt, werde ich immer wieder versuchen, eine Harmonie damit herzustellen. Meine schuldigen Vergnügungen sind 80er Songs und Donna Summer.

Findest du, dass dein Sohn dir in die Musik folgen wird?
A: Gene ist jetzt 10 und spielt Gitarre und Schlagzeug unglaublich. Wir haben ihn nie gedrängt, aber Musik ist Teil unseres Lebensstils. Manchmal macht es mich verrückt, weil es in meinem Haus so laut ist. Zwischen Liam und Gene denke ich, Gott, ich brauche eine Minute Frieden. Sie sind beide sehr, sehr hyper!

Nicoles Pop-Playlist:

Mann! Ich fühle mich wie eine Frau - Shania Twain
Arbeiten für das Wochenende
- Loverboy

Sie wissen Oughta - Alanis Morissette

Sie können ' t Eilliebe - Phil Collins

Valerie - Amy Winehouse

Schreiben Sie Ihren Kommentar