Neuer Buchtipp! Eine Frau wird besessen vom Verschwinden eines Mädchens | Bücher | 2018

Neuer Buchtipp! Eine Frau wird besessen vom Verschwinden eines Mädchens

Aislinn Hunters neuestes Buch, Die Welt vor uns ist eine eindringliche Geschichte von Verlust und Versöhnung. "Es ist eine Geschichte über die Auseinandersetzung mit sich selbst - und deine Fehler", sagt Hunter. "Und es geht darum, andere Menschen zu sehen und sie für das zu akzeptieren, was sie sind, sowie den Wunsch, dass wir alle für uns selbst gesehen und erkannt werden müssen."

Der Roman reist durch die Zeit mit drei miteinander verbundenen Erzählungen im viktorianischen und modernen England. Die Hauptfigur, eine melancholische junge Frau namens Jane, arbeitet in einem kleinen Londoner Museum. Jane begrub sich in alten Zeitungen und alten Gegenständen und ist besessen von der Geschichte eines Mädchens, das nur als "N" bekannt ist und vor 125 Jahren aus einem Asyl verschwunden ist. Das Verschwinden spiegelt genau die Geschichte eines vermissten Mädchens aus Janes eigener Vergangenheit wider. Als sie 15 Jahre alt war, babesitten Jane ein kleines Mädchen namens Lily, die plötzlich verschwand, während sie im Wald spazieren gingen.

Jane ist nicht nur von der Erinnerung an diesen Tag heimgesucht, sondern auch von einem geisterhaften Chor von Charakteren - "Die Unsichtbaren", ruft Hunter sie an. Sie umgeben Jane, geben ihren Gedanken eine Stimme und enthüllen, wie sie selbst so verloren und unsichtbar geworden ist wie Lily und N, die Mädchen, um die sie trauert und heimlich sucht.

Warum wir es lieben: Jane ist eine fesselnde Figur um wen sich alles andere im Roman dreht. Sie verkörpert, wie es ist, angesichts schrecklicher Umstände mit dem Leben weiterzumachen; sich selbst zu vergeben ist ein anderes. Hunter vermittelt brillant, wie leer Janes Leben geworden ist - sie hat sich selbst emotional von anderen Menschen geschnitten und definiert sich fast ausschließlich durch ihre vergangenen Fehler und nicht durch gegenwärtige Möglichkeiten. Die drei Zeitlinien des Romans sind geschickt miteinander verwoben und veranschaulichen, wie das Leben selbst durch Objekte und Orte Bedeutung bekommt. Hunter bezieht sich auf die Geschichte als "ein verlotterter Trickster" und benutzt diese Prämisse, um Leser anzusprechen, da sie wie Jane im Angesicht der Tragödie nach Sinn und Wahrheit suchen.

Die Inspiration: Lilys Verschwinden war der Ausgangspunkt des Romans. Hunter ist fasziniert von der Idee, der Tragödie nahe zu sein, obwohl er nicht dafür verantwortlich ist - er wird "in den Wirbel" hineingezogen. Hunter gibt auch zu, dass sie von der Vergangenheit besessen ist. "Die Gegenwart kann nicht davon befreit werden - wir sind immer noch dabei." Unsichtbare Charaktere begleiten Jane durch das ganze Buch: "Ich habe versucht, das Physische mit der Idee zu vermischen, was es ist, von der Vergangenheit, aber auch, um diese Idee zu zeigen, dass wir nicht allein sind ", sagt Hunter.

Autor Aislinn Hunter. Foto, Glenn Hunter.

Alles über den Autor

Name: Aislinn Jäger

Geboren: Belleville, Ont.

Leben : Vancouver, BC

Alter : 44

Schreibbeginn: "Ich war 12. Wir hatten eine Schreibmaschine. Ich setzte mich darauf und pickte sehr fleißig eine dramatische Kurzgeschichte über zwei sehr enge Freunde auf, die in die Hexenjagd von Salem verwickelt werden. Feuer, Schwefel, mehr Feuer usw."

Die Geburt der" Unsichtbaren: "Ich war 12 oder 14 in einem Bus und hatte die Idee:" Was wäre, wenn dort Geister säßen, und war es ihre Aufgabe, auf mich aufzupassen? « Ich denke, ich war zu dieser Zeit in meinem Leben wahrscheinlich ein wenig einsam und ich erinnere mich, dass ich mich sofort von dieser Idee getröstet fühlte."

Showtime: Hunters 2002er Roman Stay wurde in einen Film verwandelt Aidan Quinn und Taylor Schilling ( Orange ist der neue Schwarze ). "Das Überraschendste war, dass der Dialog, den ich beschworen hatte, auf einer Kinoleinwand geäußert wurde und all diese Leute ihn beobachteten. Es ist, als ob du glaubst, dass du flüsterst, und auf einmal merkst du, dass ein Megafon vor deinem Gesicht ist."

Bonus :

In diesem Podcast spricht Aislinn Hunter über sie Entdeckungen in den Forschungsarchiven des Bethlam Royal Hospital.

Die Welt vor uns , Aislinn Hunter, $ 30 .

Schreiben Sie Ihren Kommentar