Mütter, macht nicht diese fünf gemeinsamen Geldfehler! | Geld & karriere | 2018

Mütter, macht nicht diese fünf gemeinsamen Geldfehler!

Masterfile

Als Mutter von zwei kleinen Kindern bin ich es gewohnt, von anderen ungefragt Ratschläge über Elternschaft zu bekommen - Einige davon sind nützlich und manche nicht so sehr. Aber es gibt eine Art von Rat, von dem wir Mütter nicht genug bekommen, und das ist ein Ratschlag über Geld. Es ist schade, denn Frauen müssen besonders vorsichtig sein - wir machen in der Regel weniger als Männer, wir leben länger und wir verbringen mehr Zeit für Kinder und Kinder.

Es gibt ein paar Dinge, die Mütter tun können verbessern ihre finanzielle Gesundheit. Um zu beginnen, sollten Eltern diese fünf gemeinsamen Geldfehler vermeiden:

1. Die Bildung Ihres Kindes vor Ihre Altersvorsorge stellen
Wir alle wollen unseren Kindern helfen, die bestmögliche Bildung zu erhalten, aber das sollte nicht auf Kosten Ihrer Altersvorsorge gehen. Lassen Sie mich klarstellen: Wenn Sie pleite gehen, müssen Ihre Kinder auf Sie aufpassen. Willst du wirklich eine finanzielle Belastung für sie sein? Ohne Altersvorsorge könnte das passieren. Es ist besser, sie zu ermutigen, für die Schule alleine zu sparen, als sie im späteren Leben um Geld zu bitten.

2. Ihre Kinder nicht über Geld unterrichten
Eltern müssen Grenzen setzen und ihren Kindern Geld beibringen. Dadurch erhalten sie eine solide finanzielle Grundlage für ihre Zukunft und werden dazu beitragen, Grenzen für Geld und Ausgaben festzulegen. Wenn Sie sparsame Werte vermitteln, können Ihre Kinder den Unterschied zwischen Wünschen und Bedürfnissen nachvollziehen und leichter erklären, was Sie kaufen können und was nicht - oder noch besser, wie Sie Dinge für sich selbst speichern und kaufen.

3 . Fallen in die $ 1000 Kinderwagenfalle
Als mein Mann und ich zum ersten Mal mit dem Kinderwagen spazieren gingen, kamen wir fast dazu, fast 1.000 Dollar auf einen Kinderwagen zu werfen. Warum? Weil der Verkäufer es so aussehen ließ, als ob wir ohne es leiden würden. Wir fühlten uns wie schlechte Eltern davonlaufen. Wenn Ihre Kinder älter werden, verschlechtert sich dieses Gefühl. Der Druck, viel Geld für Ihre Kinder auszugeben, kann intensiv sein - von Geburtstagsfeiern bis hin zu Weihnachtsgeschenken hört es nie auf. Fallen Sie nicht in diese Falle.

4. Die Arbeit beenden, um mit Kindern zu Hause zu bleiben (ohne zuerst die richtigen Fragen zu stellen)

Eine Hausfrau zu werden ist eine große Entscheidung, und sie ist auch sehr emotional. Zu oft stellen Frauen nicht die großen Fragen, bevor sie diese Änderung vornehmen. Fragen wie "welche Auswirkungen hat dies auf meine langfristigen Finanzen?" Und "Wie schwer wird es sein, wieder in die Belegschaft zu kommen?" Und "Wie bequem bin ich finanziell von meinem Partner abhängig?" Bevor Sie sich entscheiden Bleib zu Hause bei den Kindern und stelle sicher, dass du und dein Partner sich setzen und alle Winkel abdecken.

5. Schuld geben
Frauen sind in der Regel anfälliger für Schuldgefühle, besonders wenn es um unsere Kinder geht. Aber Schuldgefühle können uns dazu bringen, sehr schlechte finanzielle Entscheidungen zu treffen, wie 200 Dollar für einen Geburtstagskuchen für die Geburtstagsfeier Ihres Kindes auszugeben, weil Sie das ganze Wochenende arbeiten mussten. Oder lassen Sie Ihr erwachsenes Kind mietfrei zu Hause wohnen, weil Sie sich schlecht fühlen und ihn bitten, mit den Haushaltsrechnungen zu helfen. Lass dich von der Schuld nicht finanziell zurückhalten. Es ist nicht nur schlecht für dich, es ist auch ein schlechtes Beispiel für deine Kinder.

Schreiben Sie Ihren Kommentar