Mommy wars: Wie man nicht die Tango-Mutter beurteilt | Andere | 2018

Mommy wars: Wie man nicht die Tango-Mutter beurteilt

Getty Images

Manchmal kann es sein, wenn man zusammen ein paar Mädchen zum Spieltermin zusammenfindet - drei sind eine Menschenmenge und irgendjemand wird darüber reden oder gehen aus. So war der Fall in der Musikklasse meiner Tochter vor fünf Jahren. Wir nahmen am Samstagmorgen Unterricht zusammen mit guten Freunden, die einen Sohn hatten. Irgendwie verwandelte sich unser Walk-Pick-up-Lattes-Ritual nach der Klasse in einige der anderen Mütter in der Klasse. Besonders eine, die ihre Tanga-Unterwäsche routinemäßig aus dem Hosenbund fallen ließ, während sie sich in den Kreis von Kleinkindern beugte, um einen klingenden Ball oder Shaker für ihr Kind zu holen. Wer macht das in einer Kinderklasse? wir würden uns über Thong Mom wundern, als wir nach dem Unterricht nach Hause gingen.

Aaah, die Judgy Mommy. Sag nicht, dass du es nicht getan hast, auch nicht diejenigen unter euch, die es auf den Boden stellen (" Unsere Kinder werden das stattdessen tun.", Informieren sie dich hochmütig.) Ich hatte Freunde sprechen über Kinder in einer "anderen Snack-Klammer" (alias organisch-nur raffinierten Zucker vollständig und mikroskopisch entfernt / nur lokal Snacks) oder Titer "Kein Urteil, aber ich weiß nicht, warum Familie X lehnt ab um ihr Kind zu impfen! "Den Disclaimer" No Judgement "auszuwerfen erschien mir zunächst immer zwei Nuancen entfernt von" Ich bin nicht rassistisch / homophob, aber... ".

Und wenn wir es nicht heimlich machen, dann könnten wir Websites wie UrbanBaby.com besuchen, eine Seite, die ich häufig besucht habe, um böse Posts aufzuspüren, die Vorstadtmütter aufspießen oder sich wundern, warum ihre " dc "(liebes Kind) wurde nicht in die begehrte Vorschule aufgenommen, die ihre weniger intelligent begabten Freunde hatten. Und es war das Thema eines Debattierstücks in dieser Woche in Salon - warum sind wir Mütter, von denen ich einst dachte, dass sie einander in einer Mentalität, die wir alle zusammen sind, unterstützen "Ich glaube nicht, dass dies ein neues Phänomen ist, das Mütter früher beurteilten", sagt

Alyson Schafer , ein Psychotherapeut und Autor von Honey, I Zerstört die Kinder . "Aber Frauen wurden beurteilt, wie weiß ihre Weißen waren, oder wie flaumig ihr Zitronenpfannkuchen war. Und jetzt ist Elternschaft ein wichtiges kulturelles Thema geworden. Früher war es nicht so wichtig - Sie führten einen Haushalt, und die Leute betrachteten Sie als Haustechniker, dessen Elternschaft nur ein Teil des Puzzles war. Und wir waren eher geneigt darüber nachzudenken, ob ein Kind schauspielerte, nun, er ist ein schlechter Samen. Wir haben die Mutter nicht beschuldigt. Und jetzt wissen wir, dass Elternschaft eine Auswirkung hat, dass wir eher befürchten müssen, dass die Leute uns aufgrund des Verhaltens unserer Kinder beurteilen. "Schafer weist auch darauf hin, dass unsere Urteilsfähigkeit auch ein Nebenprodukt sein kann, wenn wir als Mädchen aufwachsen. und wie wir in den Dingen, die wir getragen haben oder wie wir gehandelt haben, nach Bestätigung suchten, suchen wir jetzt nach einer Bestätigung, wie wir Eltern sind. Wie können wir es also stoppen? Wie wäre es mit einem imaginären Prüfstein? "Ich frage Eltern - sind Sie jemals falsch beurteilt worden? Denken Sie an den Morgen, an dem Sie Ihr Kind abgesetzt und ihr Mittagessen vergessen haben, weil Sie ins Krankenhaus gerannt sind, weil Ihre Schwiegermutter einen Herzinfarkt hatte ", sagt sie. "Wenn Sie also jemanden sehen, der zum Beispiel sein Kind nicht gut angezogen hat, anstatt auf Annahmen über die Mutter zu springen, können Sie wählen, was Sie denken sollen. Du könntest dir vorstellen zu denken, dass die Mutter an diesem Morgen einen Notfall hatte und es einfach vergessen hat. Wir kennen keine anderen Realitäten oder ganze Geschichten."

Klingt gut für mich. Das nächste Mal, wenn mir diese argwöhnischen Gedanken in den Kopf schleichen, muss ich mich an die Zeit erinnern, sagen wir, mein 20 Monate alter Junge ist aus dem Supermarktwagen gestiegen und hat über den Wagen gelaufen. Ich beendete verzweifelt das Bezahlen und kriechen, um zu ihm zu kommen, bevor er einen fliegenden Sprung von der Spitze machte. (Ich habe es gemacht - Puh!) Aber hey, verurteile mich nicht.

Schreiben Sie Ihren Kommentar