Männergesundheit: Studie unterstützt Akupunktur für Rückenschmerzen | Gesundheit | 2018

Männergesundheit: Studie unterstützt Akupunktur für Rückenschmerzen

Sowohl echte Akupunktur als auch eine Scheinform der Technik können Menschen helfen "Wir haben bei vielen Akupunkturpatienten in unserer Studie eine signifikante Reduktion des Schmerzmittelbedarfs erreicht", sagt Studienautor Dr. Heinz Endres von der Ruhr-Universität Bochum in Bochum, Deutschland.

Die Studie umfasste 1.162 Erwachsene, die durchschnittlich acht Jahre lang unter Rückenschmerzen litten. Die Teilnehmer wurden nach dem Zufallsprinzip für mindestens 10 Sitzungen (in der Regel zwei pro Woche) mit Verumakupunktur, Scheinakupunktur oder konventioneller Therapie behandelt.

Die Verumakupunktur basiert auf der traditionellen chinesischen Medizin, während im Sham - Verfahren die Nadeln eingeführt wurden geringere Tiefe an nicht standardmäßigen Standorten. Die konventionelle Therapie umfasste Medikamente, Physiotherapie und Bewegung. Weder die Teilnehmer noch die Beobachter, die die Ergebnisse bewerteten, wurden über die Art der Akupunktur informiert.

Nach sechs Monaten bewerteten die Forscher, welche Patienten aufgrund von Schmerzreduktionen und Funktionsverbesserungen auf die Behandlung ansprachen. Ähnliche Anteile von Menschen in der echten und scheinakupunkturellen Gruppen reagierten (48 Prozent bzw. 44 Prozent), aber nur 27 Prozent der Menschen, die konventionelle Therapie erhielten, antworteten.

"Wir können noch nicht abschließend sagen, für welchen Mechanismus verantwortlich ist die Wirkung der Akupunktur ", sagt Endres. Dennoch, sagt er, sollte die Technik als eine Option bei der Behandlung von chronischen Schmerzen angeboten werden.

Schreiben Sie Ihren Kommentar