Männergesundheit: Scoring-System identifiziert Männer mit einem Risiko für Osteoporose | Gesundheit | 2018

Männergesundheit: Scoring-System identifiziert Männer mit einem Risiko für Osteoporose

Ein einfaches Scoring-System kann helfen sagen voraus, welche Männer durch Osteoporose für Frakturen gefährdet sein könnten, und sollten einen Knochendichtescan erhalten.

Osteoporose oder brüchige Knochen sind häufiger bei Frauen, aber einer von acht Männern über 50 Jahren hat auch die Bedingung. Es kann durch einen Test nachgewiesen werden, der Dual-Energie-Röntgenabsorptiometrie (DXA) genannt wird, der auch als Knochendichtescan bekannt ist.

"Das Ziel unserer Studie war die Entwicklung und Validierung eines Tools, um zu bestimmen, welche Männer von einem profitieren könnten DXA, weil man sich DXA nicht leisten kann ", sagt Dr. Angela Shepherd von der medizinischen Fakultät der University of Texas in Galveston.

Der MORES (Male Osteoporosis Risk Estimation Score) besteht aus nur fünf Fragen, kann aber 90 identifizieren Prozent der Osteoporose-Fälle fordern DXA-Scans bei nur etwa einem Drittel der Männer ab dem 50. Lebensjahr.

Shepherd und ihre Kollegen analysierten Risikofaktoren für Osteoporose wie Alter, Gewicht, Alkoholkonsum, Rauchen, Bildung, Gesundheit Status, chronische Lungenerkrankung und Familienstand, in einer Gruppe von fast 3.000 Männern.

Die wichtigsten Faktoren waren Alter, Gewicht, Familienstand, Tabakkonsum und kein Alkoholkonsum.

Die Identifizierung Alkohol als Risikofaktor nicht zu trinken war überraschend, b Weil Alkohol giftig für Knochen ist, sagt Shepherd. "Das macht keinen Sinn. Wir denken, dass es für etwas anderes steht. Vielleicht steht es für Menschen, die früher Alkoholiker waren und jetzt überhaupt nicht mehr trinken."

Im letzten MORES Scoring-System erwies sich ein Körpergewicht von 70 Kilogramm oder weniger als wichtigster Faktor. Jeder Mann im Alter von 50 Jahren und älter in diesem Gewichtsbereich wird durch das Scoring-System als Risiko für Osteoporose angesehen.

Die kanadischen Leitlinien empfehlen, Männer im Alter von 65 Jahren auf Osteoporose zu untersuchen.

Schreiben Sie Ihren Kommentar