Männergesundheit: Niedrigerer Testosteronspiegel bei älteren Männern im Zusammenhang mit früherem Tod | Gesundheit | 2018

Männergesundheit: Niedrigerer Testosteronspiegel bei älteren Männern im Zusammenhang mit früherem Tod

Eine Studie hat niedriges Testosteron bei älteren Männern mit einem erhöhten assoziiert Das Risiko, in den folgenden 20 Jahren zu sterben, aber die Forscher raten nicht, dass Männer anfangen, Hormonergänzungen zu nehmen.

In ihrem Papier, Gail Laughlin und ihre Kollegen mit der Universität von Kalifornien in San Diego bemerkten es gibt laufende Debatte über die Risiken und Nutzen der Testosteron-Therapie für Männer, die niedrige, aber nicht eindeutig defizitäre Spiegel des männlichen Hormons haben. Aus diesem Grund sind weitere Untersuchungen erforderlich, um zu bestätigen, ob die Behandlung sicher und wirksam ist.

An der Studie nahmen 794 Männer im Alter von 50 bis 91 Jahren teil, die zwischen 1984 und 1987 Blutproben bei einem Klinikbesuch lieferten Todesfälle in den nächsten 20 Jahren. Männer, deren Testosteronspiegel im niedrigsten Viertel lag, starben 40 Prozent häufiger als jene mit höheren Werten, unabhängig von Alter, Körperfett, Lebensstil und anderen Risikofaktoren.

Niedriges Testosteron sagte ein erhöhtes Risiko für den Tod voraus im Zusammenhang mit Herz-und Atemwegserkrankungen, aber war nicht signifikant mit dem Tod durch Krebs verbunden.

Die Forscher merken an, dass zwei frühere Studien keinen Zusammenhang zwischen niedrigem Testosteron und Mortalität bei relativ gesunden in der Gemeinschaft lebenden Männern gefunden, aber diese Männer waren fast 20 Jahre jünger als die Studienteilnehmer. "Die Bedeutung von niedrigem Testosteron für das Überleben kann mit zunehmendem Alter der Männer immer wichtiger werden."

Schreiben Sie Ihren Kommentar