Männergesundheit: Männer Migräne im Zusammenhang mit Herzkrankheiten | Gesundheit | 2018

Männergesundheit: Männer Migräne im Zusammenhang mit Herzkrankheiten

Männer im mittleren Alter, die an Migräne leiden Kopfschmerzen können auch ein erhöhtes Risiko für Herzerkrankungen sein, nach Harvard-Forscher, die kürzlich eine ähnliche Assoziation bei Frauen aufgedeckt.

Im vergangenen Sommer berichteten Dr. Tobias Kurth und seine Kollegen von der Harvard Medical School, dass Migräne Migräne vorausging Licht oder andere Sehstörungen hatten das doppelte Risiko für Herzinfarkte, Schlaganfälle und andere Formen von Herz-Kreislauf-Erkrankungen im Vergleich zu Frauen, die keine Migräne litten.

Vor kurzem fanden die gleichen Forscher, dass Migräne mit einem erhöhten Risiko für Herz verbunden sind Krankheit bei Männern. Sie konnten jedoch nicht feststellen, ob dieses Risiko nur für Migräne mit Sehstörungen (Aura) oder allgemein für Migräne gilt.

In jedem Fall, sagt Kurth, der Beitrag von Migräne zum Gesamtherzkrankheitsrisiko von Männern ist klein. Er schätzt, dass die Kopfschmerzen mit zusätzlichen zwei Herzinfarkten oder anderen Herz-Kreislauf-Problemen pro 10.000 Männer pro Jahr verbunden sind, was im Vergleich zu anderen Risikofaktoren wie Rauchen oder Bluthochdruck gering ist. "Bis wir verstehen, warum Migräne mit CVD-Ereignissen in Verbindung gebracht wird, sollten Ärzte und Patienten sich auf traditionelle Risikofaktoren konzentrieren... und diese modifizieren und behandeln."

Die Studie umfasste mehr als 20.000 männliche Ärzte, Durchschnittsalter 56, die frei waren von Herzerkrankungen zu Beginn der Forschung. Unter Berücksichtigung anderer Risikofaktoren fanden die Forscher heraus, dass Männer, die über Migräne berichteten, ein um 24 Prozent erhöhtes Risiko für schwere Herzerkrankungen - hauptsächlich Herzinfarkte - gegenüber Männern ohne Migräne hatten.

Risiken für Schlaganfall, Brust Schmerz und Tod durch Herzanfälle waren nicht signifikant erhöht. "Wir konnten nur spekulieren, dass wir aufgrund der fehlenden Informationen (über die Aura) das Risiko nicht auffangen konnten", sagt Kurth.

Schreiben Sie Ihren Kommentar