Meditieren Sie Ihre Kopfschmerzen weg | Gesundheit | 2018

Meditieren Sie Ihre Kopfschmerzen weg

Foto, Heldenbilder / Getty Images

Wir alle erleben Stress in unserem Leben. Wenn es nicht richtig verwaltet wird, kann es jedoch zu einer Vielzahl von gesundheitlichen Beschwerden führen. Chronischer Stress kann laut der Heart and Stroke Foundation in nur einem Jahr den Blutdruck um einige Punkte erhöhen. (Bluthochdruck ist die Hauptursache für einen Schlaganfall und erhöht das Risiko für Herzerkrankungen.)

Stress ist auch ein häufiger Auslöser von Kopfschmerzen. Laut einer Studie von Wake Forest Baptist Medical Center aus dem Jahr 2014 reduziert die Verwendung von natürlichen Kopfschmerzmitteln wie Meditation Stress und verringert die Häufigkeit und Schwere von Kopfschmerzen.

Meditieren, um Stress zu reduzieren Meditieren kann helfen, ein tieferes Maß an Entspannung zu erreichen , verbessern Sie Ihre Fähigkeit zu konzentrieren, Stresshormone zu verringern und die Produktivität zu erhöhen. Diese Qualitäten sind besonders nützlich, wenn es darum geht, alltägliche Spannungen zu bewältigen.

Es gibt Hunderte von Meditationsmethoden und -stilen. Philip Starkman, Gründer von Spring Rain Sangha (eine gemeinnützige Organisation mit Meditationskursen in Ontario und British Columbia), bietet eine schnelle und einfache Form der Meditation, die Sie überall durchführen können.

1. Nehmen Sie 5 bis 10 Minuten für sich selbst.
2. Finden Sie einen privaten Bereich - Sie können es sogar in Ihrem Auto tun, während Sie im Stau stecken.
3. Beginnen Sie mit dem Ein- und Ausatmen Ihres Atems. Beachten Sie, ob es stark oder weich, kurz oder lang ist. Konzentrieren Sie sich auf die Pausen zwischen den Atemzügen.
4. Als nächstes konzentrieren Sie sich auf das Heben und Senken Ihres Bauches und beachten Sie, wie sich Ihre Muskeln ausdehnen und zusammenziehen. Lege deine Hände auf deinen Bauch, um deinen Atem zu spüren und konzentriere deinen Geist.
5. Nach einigen Minuten konzentrierter Atmung sollten Sie bemerken, dass der Atem langsamer wird.
6. Wenn es nicht langsamer wird, lenken Sie Ihre Aufmerksamkeit wieder auf Ihre Atmung. Erleichtern Sie Ihren Geist wieder auf das Heben und Senken Ihres Bauches. Diese Konzentrationstechnik bringt Ruhe und stärkt Ihre Konzentration. Jedes Mal, wenn dein Geist vom Brennpunkt wandert, bringe deine Aufmerksamkeit zurück zu deiner Atmung.
7. Sobald Sie sich entspannter und entspannter fühlen, sollten Sie sich Ihrer Atmung bewusst sein.

Schreiben Sie Ihren Kommentar